Erotische Hypnose – Eine orgasmische Erfahrung für die Sinne

Von Lord Mars
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Erotische Hypnose – Eine orgasmische Erfahrung für die Sinne

Was ist erotische Hypnose?

Hypnose wird seit Jahrhunderten praktiziert, um Träume zu induzieren, Erinnerungen hervorzurufen und Gewohnheiten zu ändern. Da liegt es nahe, sie auch zum Vergnügen anzuwenden. Vergnügen, wie du es auch bei der 22Bet Einzahlung erleben kannst.

Es entstand also die erotische Hypnose, die auch als Hypno-Sex bezeichnet wird. Aber das Besondere in der erotischen Hypnose liegt in mehr als nur Orgasmen.

Dabei wird durch Anwendung von Hypnose ein bestimmtes sexuelles Ziel erreicht, sei es ein freihändiger Orgasmus oder einfach nur ein entspannter Geisteszustand. Dabei führt eine Person eine andere Person in einen tranceähnlichen Zustand, indem sie nur ihre Stimme benutzt und dann bestimmte Einstellungen, Verhaltensweisen oder Handlungen vorschlägt.

Gründe, aus denen man eine Erotikhypnose praktiziert:

  • Bewusstsein für Berührung, Verstand und Empfindung steigern
  • Kontrolle der Lust während oder nach der Trance
  • Freihändige Orgasmen herbeiführen
  • Rollenspiele und Fantasie intensivieren
  • Etwas „Tabuisiertes“ erleben
  • Einen Fetisch umsetzen
  • Loslassen und entspannen

Wie es funktioniert

Erotische Hypnose – Eine orgasmische Erfahrung für die SinneJede Sitzung beginnt damit, dass du und dein Hypnotiseur das Fundament legt. Ihr sprecht über dein Ziel für die Sitzung, deine weichen und harten Grenzen und Einblicke in dein Leben. Je mehr Puzzlestücke du hast, desto besser. Dann versetzt dich der Hypnotiseur in eine Trance.

Während der Hypnose verlässt die Aufmerksamkeit einer Person ihre unmittelbare Umgebung und klammert sich an ihre innere Welt.

Man begibt sich in eine bewusst herbeigeführte Trance, die leichtere Trancezustände widerspiegelt, wie man sie bereits mindestens zweimal am Tag erlebt. Wenn wir aufwachen und unsere To-Do-Liste abarbeiten, wenn wir unseren Tag vor dem Schlafengehen rekapitulieren und wenn wir mitten in der Fahrt abschalten und unsere Ausfahrt verpassen – all das sind Arten von Trance.

Wie du eine Trance erlebst, hängt von den Suggestionen ab, die der Hypnotiseur anwendet. Dein entspannter Geisteszustand kann Schläfrigkeit, „Grogginess“, Unschärfe oder Schweben ähneln. Jeder erlebt Hypnose anders!

Du bleibst in diesem tiefen Entspannungszustand, bis die Sitzung vorbei ist oder du durch etwas aus diesem Zustand herausgerissen wirst. Der gesamte Prozess ist freiwillig und soll dazu führen, dass du dich leichter fühlst als vorher.

Hypnose-Orgasmen

Es ist definitiv möglich, während der erotischen Hypnose einen Orgasmus zu haben, manchmal auch als Hypnose-Orgasmus bezeichnet. Allerdings mit dem Ziel in deine erste Sitzung zu gehen, einen weltbewegenden Orgasmus zu haben, ist wie weltbewegenden Sex mit einem komplett Fremden zu erwarten – es kann funktionieren, braucht aber oft mehrere Anläufe.

Deutsche Erotikstars

Dein Körper ist ein menschliches Tonbandgerät, das sich an alles erinnert, was du jemals gefühlt hast. Mit erotischer Hypnose kannst du deine körperlichen Erwartungen gegen innere Empfindungen austauschen.

Auch ohne das Ziel des Orgasmus kann man eine solche erotische Session durchführen. Manchmal geht es darum, sich selbst zu ermächtigen, sich in seinem Körper gut zu fühlen oder sich der Macht des eigenen Geistes bewusst zu werden.

BDSM, ASMR, und verwandte Konzepte

Erotische Hypnose wird manchmal als Teil von BDSM und anderen Fetisch-Anhängern verwendet. In der Welt des BDSM geht es darum, Macht und Kontrolle auszuüben. Hypnose hat den Ruf, ein Werkzeug zur Manipulation von Macht zu sein, das seine durchaus auch heilenden Qualitäten überschattet. Gerade das Gefühl von sexueller Verletzlichkeit und Hilflosigkeit ist es, worauf viele Leute stehen.

Audio-Porno und ASMR sind ebenfalls verwandte Konzepte, obwohl sie nicht genau dasselbe sind wie erotische Hypnose. Audiopornos sind Audioinhalte, die sexuelle Situationen darstellen oder beschreiben; sie sind wie pornografische Videos, nur eben in Audioform. ASMR, was für Autonomous Sensory Meridian Response steht, beschreibt ein euphorisches Gefühl, das beim Hören bestimmter befriedigender Klänge oder beim Sehen bestimmter Arten von Videos auftritt.

Alle drei Erfahrungen bieten dir eine Möglichkeit, loszulassen und dich mit deinem inneren Gemütszustand zu verbinden. Audio-Erotik schafft eine Blaupause für deinen Verstand, um ihn so zu dekorieren, wie es ihm gefällt. In dem Fall wäre ASMR sozusagen der Innenarchitekt und die erotische Hypnose der Hausverwalter. Du hast beide einzigartige Rollen, aber auch das Potenzial, zusammenzupassen und subtile und spezifische Stimuli zu verwenden, um deine tieferen, innersten Empfindungen zu entzünden.

Die Quintessenz

Erotische Hypnose ist eine reale sowie auch kraftvolle Praxis, die uns in einen Bewusstseinszustand führt, in dem wir uns unserer selbst nicht immer bewusst sind. Ihr Zweck ist es nicht nur, Orgasmen hervorzurufen oder Fetische zu intensivieren – obwohl sie dazu definitiv in der Lage ist – sondern hat auch andere Vorteile wie zum Beispiel die Stärkung des eigenen Wohlbefindens.

Nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here