Silkes Geständnis: Ich schaue täglich Pornos für Frauen

Von Valérie Francès-Pecker
Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten
Silkes Geständnis: Ich schaue täglich Pornos für Frauen
4.8/5 - (6 votes)

Silke gesteht: Pornos für Frauen machen mich geil

Mir war nicht klar, was ich vorher verpasst habe

Noch vor wenigen Monaten hätte ich empört geschimpft, wenn jemand in meiner Anwesenheit über Sexfilme gesprochen hätte. Niemals wäre mir in den Sinn gekommen, solche Filme selbst anzusehen. Bis zu dem Moment, als ich erkannte, was für eine unglaublich erregende Wirkung Pornos auf Frauen haben. Seither schaue ich täglich geile Erotikfilme und ich kann mir ein Leben ohne sie gar nicht mehr vorstellen.


Eronite empfiehlt dir diese XXX Videos, Livecams & privaten Kontakte:


Ich wusste nicht einmal, dass es Pornos für Frauen gibt

Kurz zu mir: Ich bin Silke, bin 30 Jahre alt und wohne noch immer in der Dachgeschosswohnung meiner Eltern. Meine erste sexuelle Erfahrung hatte ich mit 22 Jahren. Der damals Auserwählte war Jakob, der gleichaltrige Sohn unserer Nachbarin. Wie es überhaupt zum ersten Sex kam, ist mir bis heute schleierhaft. Ich war noch nie sonderlich aufgeschlossen und experimentierfreudig. Wenn Jakob und ich Sex hatten, war das Licht aus.

Silkes Geständnis: Ich schaue täglich Pornos für Frauen

Wir lagen immer im Bett und es gab für mich ausschließlich die Missionarsstellung. Jakob war damit zufrieden. Dachte ich. Ich hatte auch zu keiner Zeit das Bedürfnis, etwas zu ändern. Pornofilme für Frauen anzusehen, stand schon gar nicht auf meiner Wunschliste. Als ich eines Tages früher als geplant von der Arbeit nach Hause kam, sollte sich mein Leben schlagartig ändern.

Ich traute meinen Augen kaum

Es ist mittlerweile sechs Jahre her. Damals arbeitete ich bereits in dem kleinen Laden für Nähbedarf. An jenem Tag blieben am Nachmittag die Kunden aus und so konnte ich zeitig nach Hause gehen. Ich hatte keine Ahnung, was mich dort erwarten würde.

Deutsche Erotikstars

Ich schlenderte die Stufen zu meiner Wohnung hinauf und als ich ins Wohnzimmer kam, schluckte ich: Jakob lag mit heruntergezogener Hose auf der Couch und sah sich stöhnend einen heftigen Erotikfilm an. Dabei holte er sich genüsslich einen runter, bis er mich endlich in der Tür stehen sah. Vor lauter Geilheit hatte er gar nicht mitbekommen, dass ich nach Hause gekommen war.

Silkes Geständnis: Ich schaue täglich Pornos für Frauen

Er schreckte hoch und versuchte sich stotternd mit wirren Sätzen zu erklären. Ich war gleichzeitig erschrocken, peinlich berührt und wütend. Also schickte ich Jakob umgehend zur Tür hinaus. Mit einem lauten Knall warf ich die Wohnungstür zu, ging zur Couch und griff nach der Fernbedienung. Kopfschüttelnd wollte ich den Fernseher abschalten, doch es kam anders. Dieser Moment war ausschlaggebend dafür, dass ich mittlerweile täglich Pornos für Frauen ansehe.

Die Neugierde war geweckt

Ich sah damals entsetzt auf den Fernseher. Dort beugte sich eine vollbusige Sekretärin über ihren Schreibtisch, während sie von ihrem Vorgesetzten anal ziemlich heftig herangenommen wurde. Ich fand diese Szene nicht sehr einfallsreich und dennoch spürte ich, wie etwas Neuartiges in mir aufstieg. Noch nie zuvor hatte ich andere Menschen beim Sex gesehen. Ich legte die Fernbedienung langsam beiseite und sah den Fickfilm bis zum Ende. Ja, der Film erregte mich, doch gleichzeitig fand ich die Story ziemlich banal. Männer wie Jakob benötigten anscheinend keine originelle Geschichte.

Deutsche Erotikstars

Ich wollte mehr sehen, vor allem mehr vom Mann. Immer wieder wurde die stöhnende Frau eingeblendet. Dabei fand ich den vom Schweiß glänzenden Körper des männlichen Parts wesentlich aufregender. Also schnappte ich mir meinen Laptop und suchte spontan nach Pornofilmen für Frauen. Die Hoffnung auf Erfolg war äußerst gering, aber ich hatte ja keine Ahnung. Ich war ziemlich erstaunt, welche Ergebnisse sich mir boten. Schnell wurde ich fündig und ich startete neugierig einen erotischen Filmabend nur für mich alleine.

Ich kann nicht mehr ohne

Dieser Abend bleibt mir für immer in Erinnerung. Ich lag auf der Couch, sah diesen Film und war so erregt wie nie zuvor. Ich konnte gar nicht anders, als mich dabei ausgiebig mit den Fingern zu verwöhnen. Nun wurde mir klar, was ein richtiger Orgasmus war. Mein Gott, ich hatte wirklich was verpasst! Ich hätte nie erwartet, dass mich Pornos für Frauen so umhauen würden, doch genauso ist es. Mein Leben hat sich völlig verändert.

Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
• Gewusst? Darum schauen immer mehr Frauen Pornos an
• Warum bieten sich manche Frauen als Hobbynutten an?
• So kommst du garantiert zu einem Dreier mit zwei Frauen
• So machst du aus einem One Night Stand eine Fickbeziehung

Ich bin aufgeschlossener und habe eine unbändige Lust auf Sex. Wenn ich morgens aufstehe, freue ich mich bereits auf neue heiße Sexszenen. Oft sehe ich mir einen Film sogar noch vor der Arbeit an. Während ich den alten Damen noch immer Nadel und Faden verkaufe, kreisen meine Gedanken nur noch um meine heiß geliebten Filmchen.

Pornos für Frauen haben mein Leben verändert

Mittlerweile habe ich viele kleine Sexspielzeuge in einer Kiste neben meiner Couch. Jeden Tag sehe ich mir erneut einen geilen Erotikfilm an und verwöhne meine feuchte Höhle mit Dildo und Vibrator. Jakob und ich sind seit damals Geschichte. Er weiß bis heute nicht, dass ich durch ihn süchtig nach Pornos für Frauen wurde.

Sie hat's ausprobiert: Täglich Sex - ein Jahr lang!

Mach dir eine geile Zeit und genieße private XXX Videos & Livedates:




Nicht klicken!
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen
Sexchat Live Cam