Start Interessantes & News Die seltsame Welt des Fußnagel-Fetischs

Die seltsame Welt des Fußnagel-Fetischs

0
Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten
Die seltsame Welt des Fußnagel-Fetischs

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Podophilie in verschiedenen Formen

Fußnagel-Fetisch – Pediküre einmal anders

Zugegeben, zu einer attraktiven Frau gehören auch gepflegte Füße. Besonders im Sommer sieht es anmutig, ja richtig sexy aus, wenn eine Dame in hochhackigen Sandalen mit auffällig lackierten Fußnägeln daher stöckelt. Es gibt jedoch Männer (und auch Frauen!), denen reicht so ein Anblick nicht, weil sie einen Fußnagel-Fetisch haben, den sie ausleben wollen.

Die seltsame Welt des Fußnagel-FetischsWas ist ein Fußnagel-Fetisch?

Ganz einfach ausgedrückt ist das eine sexuelle Vorliebe für Fußnägel. Beim manchen bezieht sich der Fußnagel-Fetisch auf die Nägel, so lange sie noch an den Zehen sind, bei anderen geht der Fußnagelfetisch sogar noch weiter. Sie finden sexuelle Befriedigung an abgeschnittenen Fußnägeln. Meistens handelt es sich um Subs, die einer Domina hörig sind. Sie betteln ihre Göttin regelrecht um deren abgeschnittene Fußnägel an. Als Geste der Unterwerfung oder im Rahmen einer Bestrafung schlucken sie diese entweder hinunter oder sie verehren die Fußnägel ihrer Herrin beinahe wie eine Reliquie. Bei anderen Männern geht der Fußnagel-Fetisch sogar noch weiter. Sie kaufen sich Fußnägel fremder Personen und berauschen sich daran.

Woher kommt der Fußnagel-Fetisch?

Es handelt sich um eine Sonderform des Fuß-Fetischismus. Letzterer gehört zu den häufigsten Spielarten des Fetischismus überhaupt. In der Fachsprache heißt Fußfetischismus Podophilie. Prominente mit dieser Neigung waren der bayrische König Ludwig I. und in der Gegenwart der amerikanische Filmemacher Quentin Tarantino. Es wird vermutet, dass die Neigung zur Podophilie in der Kindheit entsteht, wenn es irgendwelche sexuell erregende Erlebnisse gab, bei denen Füße eine Rolle spielten.

Hier lieber nicht klicken...

Ungefähr knapp die Hälfte aller Männer findet Frauenfüße mehr oder weniger attraktiv und erregend. Nicht jeder, der so empfindet, ist dadurch automatisch ein Fußfetischist. Beispielsweise finden noch mehr Männer, dass große Brüste sexuell aufreizend sind; trotzdem gibt es nur relativ wenige Busenfetischisten.

Welche Ausprägungen gibt es beim Fußnagel-Fetisch?

Das ist ganz verschieden. Manche mögen die abgeschnittenen Nägel, wieder andere lutschen stattdessen an den Zehen herum, wieder andere mögen es, wenn ihre Herrin sie mit ihren pedikürten Füßen befriedigt oder sie masturbieren auf ihre Füße. Beim eigentlichen Fußnagel-Fetisch bevorzugen die meisten lange Fußnägel. Je länger um so besser. Die Natur setzt diesem Begehren allerdings Grenzen.

Am begehrtesten sind Fußnägel, die im so genannten französischen Stil pedikürt wurden. Dabei sehen die Nagelspitzen weiß aus und behalten weitestgehend ihre natürliche Form. Der Nagellack sollte zum Teint der Frau kontrastieren. Bei Frauen mit dunkler Haut kommt ein heller Nagellack am besten an, bei hellhäutigen Frauen sind dagegen Lackierungen in grellen Neon-Farben oder Blutrot am meisten gefragt.

Woher bekommt jemand mit einem Fußnagel-Fetisch die Nägel?

In den meisten Fällen entwickelt sich ein Fußnagel-Fetisch im Rahmen der Beziehung zwischen einer Domina und ihrem Sub. Wenn nach einer Zeit eine gewisse Vertrautheit hergestellt ist, fragt der Sklave nicht selten seine Herrin, ob er ihre abgeschnittenen Fußnägel haben kann. Manchmal trägt die Domina diese Aufgabe ihrem Sub auch als Strafe oder als Sklavenerziehung auf. In solchen Fällen werden die Fußnägel dem Fetischisten meistens kostenlos überlassen.

Liebe als ein Projekt auf Zeit - Geht sowas?

Im Internet gibt es jedoch Foren und andere Webseiten, auf denen Leute mit einem Fußnagel-Fetisch die Objekte ihrer Begierde gegen Bezahlung bestellen können. Ein Satz Fußnägel verkauft sich je nach Länge und Beschaffenheit für Beträge zwischen 10 und 30 Euro. So manche Domina verdient sich damit ein schönes Zubrot (und verkauft nebenbei auch die Fußnägel der besten Freundin oder der Tochter). Wer einen Fußnagel-Fetisch hat und dabei auf die Nägel schwarzer Frauen oder Latinas steht, dürfte es allerdings schwerer haben, seinen Fußnagel-Fetisch auszuleben.

Hier lieber nicht klicken...

In vielen lateinamerikanischen und afrikanischen Ländern ist Voodoo ein weit verbreiteter Volksglaube. In der Voodoo-Kultur werden jedoch unter anderem abgeschnittene Finger- oder Zehennägel dazu benutzt, um andere Menschen mit Flüchen zu belegen. Deswegen werden beim Frisieren oder der Maniküre bzw. Pediküre alle Reste von Haaren oder abgeschnittene Nägel sorgfältig gesammelt und anschließend verbrannt.

Ist ein Fußnagel-Fetisch gesundheitsschädlich?

In der Regel ist das nicht der Fall. Fußnägel sind abgestorbenes Körpergewebe und bestehen zum überwiegenden Teil aus Keratin (Horn). Wenn ein Fußnagel-Fetisch für einen Nicht-Betroffenen ziemlich unappetitlich ist, direkt gesundheitsgefährdend ist er nicht. Unter besonders schlechten Umständen könnte es höchstens passieren, dass sich der Fetischist innere Verletzungen zuzieht, wenn die Fußnägel, die er verschluckt, besonders lang und scharf sind.

Die seltsame Welt des Fußnagel-FetischsWird ein Fußnagel-Fetisch ärztlich behandelt?

Nein, davon sind die Ärzte heutzutage weitgehend abgekommen. In der übergroßen Mehrzahl der Fälle können die Menschen ihren Fußnagel-Fetisch (oder welchen Fetisch auch immer) ausleben und damit glücklich werden, so lange dabei niemand zu Schaden kommt. Ein Fetisch wird nicht mehr als ein Problem angesehen, das medizinischer Behandlung bedarf. Allerdings gibt es auch eine Grenze. Wenn durch den Fetisch der Betroffene oder andere Personen gesundheitlichen Schaden erleiden, erfolgt auch heute noch eine medizinisch-psychologische Behandlung.

Das trifft auch zu, wenn der Fetisch gegen geltende Gesetze verstößt oder er ein solches Ausmaß annimmt, dass er das Leben des Fetischisten in erheblichen Ausmaß beeinträchtigt. Der Fußnagel-Fetisch ist davon aber fast nie betroffen. Er mag zwar für Uneingeweihte nicht gerade appetitlich sein, ist aber so gut wie immer harmlos. Grund zum Einschreiten wäre höchstens dann gegeben, wenn der Fußnagel-Fetisch so stark ausgeprägt wäre, dass der Fetischist Frauen überfallen und ihnen gegen ihren Willen die Fußnägel abschneiden würde.

Selbst in unserer verrückten Zeit dürfte so etwas jedoch nur extrem selten vorkommen. Die meisten Männer mit einem Fußnagel-Fetisch gehen damit jedoch nicht an die Öffentlichkeit und leben ihre Neigung lieber im Verborgenen aus. Sie tun alles, um keine Aufmerksamkeit zu erregen. Kennenlernen können sie gleichgesinnte Frauen beispielsweise auf diesem Portal.

Hier nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here