Mit Erotik Geld verdienen im Internet als Content Creator

Von Benno von Sandhayn
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Mit Erotik Geld verdienen im Internet als Content Creator
Mit Erotik Geld verdienen im Internet als Content Creator
4.6
(5)

Werde Erotik Content Creator

Mit dem The­ma Ero­tik Geld zu ver­die­nen ist der Traum von vie­len. Vie­le Mädels bekom­men immer wie­der gesagt, wie hübsch und sexy sie sei­en. Da liegt die Ver­su­chung nahe, sich als Con­tent Crea­tor im Ero­tik­be­reich ein zwei­tes Stand­bein auf­zu­bau­en. Für vie­le bleibt es ein lukra­ti­ves Hob­by, für man­che wird es zum Haupt­er­werb.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Abenteuer Erotik

Sein Hob­by zum Beruf zu machen ist die Ide­al­vor­stel­lung der meis­ten Men­schen. Und es gibt kaum erwach­se­ne Men­schen, die nicht auf Sex ste­hen. Was liegt also näher, als die­se bei­de Din­ge mit­ein­an­der zu ver­bin­den? Die Mög­lich­keit, mit Ero­tik Geld zu ver­die­nen, ist seit dem Inter­net für jeden greif­bar gewor­den. Das Smart­phone ersetzt die Kame­ra, Dreh­part­ner sind schnell gefun­den und ein Pro­fil auf einem der ein­schlä­gi­gen Por­ta­le schnell erstellt. So las­sen sich auf Inter­net­sei­ten wie fan­se­ven oder 4based schnell ein paar Euros neben­her ver­die­nen.

Mit Erotik Geld verdienen im Internet als Content Creator

Mit Erotik Geld verdienen

Hat man sich ein­mal dazu ent­schlos­sen, den Schritt in die Öffent­lich­keit zu wagen, kann es direkt los­ge­hen. Je mehr Inhal­te man pro­du­ziert, umso mehr kann ver­dient wer­den. Doch es ist bei Wei­tem nicht nur die Quan­ti­tät. Nimmt sich das Mädel Zeit für ihre Fans? Ist die Sei­te lie­be­voll gestal­tet? All das sind Din­ge, die den poten­ti­el­len Käu­fer und spä­te­rem Fan auf­fal­len und zum Kauf ani­mie­ren wer­den. Man merkt eben sehr schnell, ob jemand ledig­lich Geld ver­die­nen will, oder tat­säch­lich sein Hob­by aus Lei­den­schaft zum Beruf macht. Wer sich Zeit für sei­ne Fans nimmt und auf deren Fra­gen, Anre­gun­gen und Wün­sche reagiert, sticht posi­tiv aus der Mas­se. Das macht sich schnell an der Anzahl der Fol­lower bemerk­bar und spä­ter auch im Geld­beu­tel.

Hier Geld ver­die­nen!

Die immer grö­ßer wer­den­de Anhän­ger­schaft will regel­mä­ßig über Neu­ig­kei­ten infor­miert und neue Inhal­te zu sehen bekom­men. Hier heißt es also, regel­mä­ßig am Ball zu blei­ben. Nun ist die Krea­ti­vi­tät des Con­tent Crea­tors gefragt. Fotos, Vide­os, net­te Tex­te für zwi­schen­durch und viel­leicht das ein oder ande­re Gewinn­spiel. All das macht den Fans einen regel­mä­ßi­gen Besuch der eige­nen Por­tal­sei­ten schmack­haft. Dem eige­nen Erfin­dungs­geist sind hier kei­ne Gren­zen gesetzt. Alles ist erlaubt und je aus­ge­fal­le­ner die Idee ist, umso bes­ser. Schließ­lich geht es dar­um, auf­zu­fal­len und aus der Mas­se her­aus­zu­ste­chen. Wem das gelingt, der kann mit dem The­ma Ero­tik gutes Geld ver­die­nen.

Erste Anlaufstellen

Wer mit dem Gedan­ken spielt, eige­ne Sex­vi­de­os im Inter­net zu ver­öf­fent­li­chen, soll­te sich vor­ab gut infor­mie­ren. Ein­schlä­gi­ge Sei­ten wie fan­se­ven oder 4based sind hier­für eine gute Anlauf­stel­le. Man kann einen ers­ten Ein­blick in die Welt hin­ter den Kulis­sen der Por­no­bran­che bekom­men. Inter­es­sier­te User kön­nen sich wei­te­re Infor­ma­tio­nen und vor allem auch die gän­gi­gen Kon­di­tio­nen ein­ho­len.


Übri­gens: Wel­che Damen eine per­sön­li­che Bera­tung zu Con­tent­stra­te­gien oder Mar­ke­ting­maß­nah­men bzw. über die Por­ta­le all­ge­mein wün­schen, darf sich gern über unser Kon­takt­for­mu­lar mel­den. Unse­re Bera­tung ist kos­ten­los!


Ist alles geklärt, soll­te man sich um das gan­ze Drum­her­um Gedan­ke machen. Loca­ti­ons, Dreh­part­ner, die ers­ten Sto­ry­li­nes für die spä­te­ren Fil­me.

Nun kann end­lich der Haupt­teil begin­nen. Der, der auch gleich am meis­ten Spaß macht und der Grund, war­um man sich für das alles ent­schie­den hat. Jetzt heißt es hem­mungs­lo­sen Spaß vor der Kame­ra haben. Part­ner­tausch, Kama­su­tra, Stel­lungs­wech­sel, Grup­pen­sex, SM, Dir­ty Talk.

Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
• Por­no­dar­stel­le­rin­nen und Ama­teu­re sind jetzt "Con­tent Crea­tor"
• Bei 4based Geld ver­die­nen mit ero­ti­schen Fotos und Vide­os
• 4ba​sed​.club ist die deut­sche Alter­na­ti­ve zu Only­fans
• Fan­se­ven – das deut­sche Only­fans und Alter­na­ti­ve?
• Red­bad­dy Por­nos: Dir­ty­talk und Cos­play Girl bei 4based

Ein­fach alles, wovon man bis­lang viel­leicht nur geträumt hat und nicht aus­zu­pro­bie­ren wag­te. Jetzt ist der Zeit­punkt, all dies in die Rea­li­tät umzu­set­zen und die Kame­ra live dar­an teil­ha­ben zu las­sen.

Zur Anmel­dung bei 4based

Da gera­de im Ama­teur­be­reich die Fans sehr viel wert auf Natür­lich­keit legen, sind klei­ne­re Feh­ler und Pan­nen beim Dreh alles ande­re als schlimm. Im Gegen­teil. Ein Ver­spre­cher hier und da macht die im Film mit­wir­ken­den Per­so­nen mensch­lich und sym­pa­thi­scher. Nicht umsonst ist Porn Bloo­pers ein belieb­ter Such­be­griff auf You­tube. Also kei­ne fal­sche Scheu. Ein­fach drauf­los fil­men und wenn spä­ter nicht alles so aus­sieht wie geplant, ist das kein Bein­bruch. Haupt­sa­che ist, dass der Spaß an der Sache und die gei­le Action echt sind. Denn das ist es, was die Leu­te sehen wol­len. Dann klappt es auch, mit Ero­tik Geld zu ver­die­nen.

Gefällt dir die­ser Arti­kel?

Klick auf einen Stern für dei­ne Bewer­tung!

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 4.6 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 5

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewer­tet.

Da du die­sen Bei­trag moch­test…

… fol­ge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst.

Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal über­prü­fen!

Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schrei­ben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"