Erotiklexikon: Wachsspiele

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
    Wachsspiele
    Wachsspiele
    « zurück zur Übersicht
    4
    (1)

    Heiß, schmerzhaft und für manche verdammt geil

    Hei­ßes Wachs auf nack­ter Haut kann ganz unglaub­li­che Lust­emp­fin­dun­gen aus­lö­sen. Kein Wun­der also, dass Wachs­spie­le nicht nur im Zusam­men­hang mit BDSM gepflegt wer­den, son­dern mehr und mehr auch Ein­zug ins Lie­bes­spiel her­kömm­li­cher Zeit­ge­nos­sen fin­den. War­um auch nicht? Aller­dings sind etwas Vor­sicht und vor allem das rich­ti­ge Wachs von ent­schei­den­der Bedeu­tung für das Erle­ben eines Lust­schmer­zes.


    Eronite empfiehlt dir
    Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


    Wachsspiele – auf das richtige Wachs kommt es an

    Wachs­spie­le sind seit vie­len Jahr­zehn­ten ein unge­mein fes­ter Bestand­teil im Rei­gen der BDSM-Prak­ti­ken. Eine domi­nan­te Per­son, ein oder eine Dom, tropft dabei hei­ßes Ker­zen­wachs auf die nack­te Haut einer eher devo­ten Per­son, eines oder einer Sub. Beim Auf­tref­fen auf der Haut löst das Wachs einen kon­kre­ten Reiz aus. Dabei kann es in der leich­tes­ten Form ledig­lich zu einem erre­gen­den Wär­me­emp­fin­den kom­men. Mög­lich ist aber natür­lich, dass sich ein Gefühl ein­stellt, das an eine Ver­bren­nung erin­nert und ver­hält­nis­mä­ßig schmerz­voll ist.

    Fetisch­por­tal mit Flat­rate

    Im Umfeld von BDSM gehö­ren Wachs­spie­le folg­lich auch zu Bestra­fungs- oder Fol­ter­ri­tua­len. Die Inten­si­tät, mit der das Wachs auf der Haut emp­fun­den wird, hängt von diver­sen Fak­to­ren ab. Am wich­tigs­ten dabei sind die Schmerz­emp­find­lich­keit der oder des Subs, die Art des Wach­ses und die Höhe, von der das Wachs auf die Haut trifft. Dar­über hin­aus spielt dabei natür­lich auch eine Rol­le, ob die beson­ders emp­find­li­chen Geschlechts­or­ga­ne wie Eichel, Kli­to­ris oder Brust­war­zen in die Wachs­spie­le mit ein­be­zo­gen wer­den.

    Wachsspiele

    Wachs ist nicht gleich Wachs. Es unter­schei­det sich unter ande­rem dar­in, wie heiß es wird. Da für Wachs­spie­le in der Regel eine bren­nen­de Ker­ze ver­wen­det wird, ist das Mate­ri­al, aus dem die Ker­ze her­ge­stellt wur­de, von Bedeu­tung. Klas­si­sches Bie­nen­wachs bei­spiels­wei­se kann bis zu 60 Grad Cel­si­us heiß wer­den, was durch­aus zu leich­ten Ver­bren­nun­gen der Haut füh­ren kann. Bei Par­af­fin- oder Soja­ker­zen besteht die­se Gefahr hin­ge­gen kaum, ihr Wachs wird weit weni­ger heiß.

    Eine gro­ße Rol­le spielt auch, ob es sich um eine dicke oder eine dün­ne Ker­ze han­delt. Dicke Ker­zen füh­ren zwangs­läu­fig zu grö­ße­ren Trop­fen, die dann auf der Haut auch mehr Ein­druck hin­ter­las­sen. Die Inten­si­tät lässt sich außer­dem durch die Höhe regu­lie­ren, aus der das Wachs von der Ker­ze auf­trifft. Es gilt ganz all­ge­mein: Je län­ger der Weg zwi­schen Ker­ze und Kör­per ist, des­to gerin­ger die Hit­ze.

    Übri­gens: Aus Wachs kann man auch gut eine Form für den Abdruck des eige­nen Penis her­stel­len.

    Gefällt dir die­ser Arti­kel?

    Klick auf einen Stern für dei­ne Bewer­tung!

    Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 4 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 1

    Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewer­tet.

    Da du die­sen Bei­trag moch­test…

    … fol­ge uns doch gern auf:

    Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst.

    Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal über­prü­fen!

    Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schrei­ben?

    Synonyme:
    Candleplay
    « zurück zum Index

    Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

    Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Knife Play
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Cosplay
    Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.