Erotiklexikon: Falle schieben

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
    Falle schieben
    « zurück zur Übersicht
    4.7/5 - (3 votes)

    Wenn der Sex nur vorgetäuscht wird

    Das älteste Gewerbe der Welt, die Prostitution, kennt wie jeder andere Beruf mit Tradition eine große Anzahl von Fachausdrücken. Sei es anschaffen, Geld durch Prostitution verdienen, Lude, ein veralteter Ausdruck für Zuhälter oder Kobern, womit Männer anlocken gemeint ist. Der Ausdruck Falle schieben gehört auch in diese Kategorie.


    Eronite empfiehlt dir diese XXX Videos, Livecams & privaten Kontakte:


    Was ist mit Falle schieben gemeint?

    Mit dem Wort Falle schieben bezeichnet man im Rotlichtmilieu eine Art von Betrug, die früher weit verbreitet war, heute jedoch eher selten geworden ist. Mit dem Ausdruck bezeichnete man das Austricksen des Kunden durch eine erfahrene Hure. Sie überredete ihn dazu, mit ihr Sex zu haben.

    Falle schieben

    Dabei stellte sie es aber so geschickt an, dass sein steifes Glied gar nicht in sie eindrang. Stattdessen rieb er sich zwischen ihren Schenkeln oder in ihrer Po-Ritze. Durch viel Gleitgel und genügend Ablenkung bekam er fast nie mit, dass er im Grunde genommen gar keinen Sex hatte.

    Besonders Rotlichtviertel, die viel von Touristen besucht wurden, waren früher für die Betrugsmasche „Falle schieben“ berüchtigt. Die Huren verdienten mit der Masche gutes Geld und mussten sich dafür so gut wie gar nicht anstrengen.

    Gibt es „Falle schieben“ heute noch?

    Ganz verschwunden ist die Masche nicht, allerdings erheblich zurückgegangen. Heutige Männer sind aufgeklärter und längst nicht mehr so voller Hemmungen wie noch vor ein oder zwei Generationen. Jemanden, der schon viele Pornos gesehen hat und mit seiner Freundin und deren Freundin einen Dreier und andere sexuelle Abenteuer erlebt hat, würde wohl kaum auf so einen billigen Trick wie Falle schieben hereinfallen.

    Deutsche Erotikstars

    Ab und zu klappt das Falleschieben aber sogar heutzutage noch. Die Masche wird aber nur von erfahrenen Huren praktiziert, die sich dazu die am besten geeigneten Opfer heraussuchen. Am ehesten klappt es bei betrunkenen Männern. Die bekommen sowieso kaum mit, was um sie herum passiert. Da ist vorgetäuschter Sex sogar noch als eher harmlos einzustufen.

    Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
    • Abzocke im Bordell: die miesen Maschen der Huren
    • Thema Rotlicht: Wieviel kostet ein Blowjob im Bordell?
    • Beim Onanieren gefilmt: Männer mit Nacktaufnahmen erpresst
    • So kommst du garantiert zu einem Dreier mit zwei Frauen

    Oft genug stellen sie bei der Heimkehr beispielsweise fest, dass ihr gesamtes Geld weg ist (Beischlafdiebstahl) oder das Konto geplündert wurde. Andere beliebte Opfer für das Falle schieben sind junge Männer, die noch nie Sex hatten und es beim ersten Mal mit einer Hure ausprobieren wollen. Aufgrund ihrer mangelnden Erfahrung fallen sie auf den Trick rein.

    « zurück zum Index

    Mach dir eine geile Zeit und genieße private XXX Videos & Livedates:




    Nicht klicken!
    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Toyboy
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Sugarmommy
    Eronite – Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    guest
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen