Erotiklexikon: Toyboy

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
    Toyboy
    Toyboy

    « zurück zur Übersicht
    0
    (0)

    “Spieljunge” für Sie und Ihn

    Der Toyboy (toy = Spielzeug) ist im allgemeinen Sprachgebrauch ein junger Mann, mit dem eine Frau oder ein Mann eine Affäre führt. Die gebräuchlichere Definition lautet: ein junger Mann in einer Beziehung mit einer deutlich älteren Frau (Sugarmommy) oder einem deutlich älteren Mann (Sugardaddy).


    Eronite empfiehlt dir
    Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


    Der Ursprung des Begriffs Toyboy

    Historisch betrachtet, ließe sich das aus dem Englischen stammende Wort mit “Mann zum Zwecke des Zeitvertreibs” umschreiben. Ursprünglich handelte es sich dabei um einen metaphorischen Ausdruck. Eine weitere Bedeutung könnte der Sichtweise entspringen, ältere Frauen hätten nur für ihr eigenes Vergnügen Umgang mit jüngeren Männern.

    Toyboy

    Um die Verbindung mit einem Toyboy aufrecht zu erhalten, erhält dieser meistens materielle Gegenleistungen oder wird in Ausbildung und beruflicher Laufbahn gefördert. Prägend für eine Beziehung dieser Art ist einerseits die finanzielle Abhängigkeit. Hinzu kommt, dass der ältere Partner oder die ältere Partnerin die jeweilige Beziehungsstruktur bestimmt. Im englischen und zunehmend auch im deutschen Sprachraum wird der Ausdruck Toyboy außerdem auf andere Lebensbereiche übertragen, überwiegend im abwertenden Sinne.

    Was spricht für einen Toyboy?

    Viele Frauen in einem gewissen Alter sind sowohl finanziell als auch emotional unabhängig. Für ihren Status oder ihre Absicherung benötigen sie keinen Mann und möchten auch in einer Partnerschaft eigenständig bleiben. Von einem Toyboy erwarten sie, dass er sie zum Lachen bringt und mit ihr gemeinsam das Leben genießt.

    Deutsche Erotikstars

    Ein junger Mann kann sich geschmeichelt fühlen, von einer erfolgreichen und erfahrenen Frau begehrt zu werden. Es heißt nicht umsonst, dass sich ältere Frauen und junge Männer ergänzen. Für die Ladys fühlt sich so eine Beziehung möglicherweise wie eine Verjüngungskur an. Sie genießen die Energie und die Dynamik, die ein jüngerer Lover in ihr Leben bringt.

    Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
    • Mein Geständnis: Sex mit 18jährigem Fuckboy
    • MILF und Toyboy: Gegensätze ziehen sich aus
    • Sexuelle Reife von Frauen und Müttern
    • Warum entscheiden sich ältere Frauen für jüngere Liebhaber?

    Starke und unabhängige Frauen, die mit beiden Beinen im Leben stehen, können den Sex unbeschwert genießen. Experimentierfreudig und abenteuerlustig lassen sie sich auf ein Liebesverhältnis mit einem jüngeren Mann ein. Mit ihm kann eine reife Frau ihr Selbstbewusstsein nach Lust und Laune ausleben. Und es ist ja auch kein Geheimnis, dass sich aus einer erotischen Beziehung wahre Liebe entwickeln kann.

    Gefällt dir dieser Artikel?

    Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

    Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

    Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

    Da du diesen Beitrag mochtest...

    ... folge uns doch gern auf:

    Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

    Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

    Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?

    « zurück zum Index

    Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

    Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Maulfick
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Falle schieben
    Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    Livecam Bonus
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen

    Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
    "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"