Mein Geständnis: Sex mit 18jährigem Fuckboy

Von Faizel Ahman
Voraussichtliche Lesedauer: 10 Minuten
Mein Geständnis: Sex mit 18jährigem Fuckboy
4.8/5 - (6 votes)

Ich genieße den Sex mit einem 18jährigem Ausländer

Ja, ich gebe zu: Ich treibe es mit einem jungen Kerl von 18 Jahren. Mein Toyboy stammt aus Syrien und heißt Adil. Sex mit einem 18jährigem Ausländer zu haben, ist doch keine Schande, oder? Er begehrt mich, und ich bin verrückt nach ihm. Wen schert es, dass ich eine 38jährige Hausfrau voller Sehnsüchte bin?

Direkt zur heißen MILF

Im vergangenen Jahr zog eine große syrische Familie in eines der Nachbarhäuser ein. Mir fiel der älteste Sohn auf Anhieb auf. Mein Angetrauter, der auf den schönen Namen Winfried hört, engagierte den jungen Kerl. Er sollte ihm bei der Gartenarbeit helfen. Ich habe meinen zukünftigen Fuckboy heimlich immer wieder beobachtet.

Anfangs beobachtete ich ihn heimlich

Mein Geständnis: Sex mit 18jährigem FuckboyIch heiße Ulrike, bin seit 16 Jahren verheiratet und kinderlos geblieben. Mein Ehemann schläft, duscht und isst in unserem gemeinsamen Haushalt. Er spricht selten mit mir, berührt mich nie und geht in seinem Garten auf. Sträucher und Blumen, der Teich und immer wieder neue Dekos sind sein Leben neben der Arbeit.

Oft spürte ich, wie mich seine geschmeidigen Bewegungen anzogen. Gierig verfolgte ich das Spiel der Muskeln unter seiner goldbraunen Haut. Wenn es warm und er allein im Garten war, zog er manchmal sein Shirt aus. Dann schoss mir das Verlangen förmlich zwischen die Beine. Vom Sex mit einem 18jährigen Adonis nur zu träumen, reichte mir aber bald nicht mehr.

Ich bin einfach nur Hausfrau, engagiere mich aber ehrenamtlich. In der Flüchtlingshilfe bin ich nach wie vor aktiv. Dass ich dies mal auf allerintimste Art erleben würde, habe ich mir nie vorstellen können. Doch ich wusste schon immer, wie attraktiv ich das Äußere von Männern aus der arabischen Welt finde. Besonders dann, wenn sie noch jung und gertenschlank sind wie mein Adil.

Toyboy, Fuckboy oder Fucktoy?

Die Antwort auf diese Frage ist mir nicht wichtig. Für mich zählt nur, dass Adil auf mich steht. Und sich nicht eines Tages abwendet. Oder ihm die Zeit für mich fehlt, weil er einen Ausbildungsplatz oder einen festen Job gefunden hat.

Lies auch: Warum entscheiden sich ältere Frauen für jüngere Liebhaber?

Ich kann und mag es mir gar nicht mehr vorstellen, ein Leben ohne Sex mit dem 18jährigem Adil zu führen. Meinetwegen kann er 19, 20 und älter werden. Aber ob er noch auf mich abfährt, wenn ich 50 bin? Solche Gedanken verscheuche ich lieber.

Mein Geständnis: Sex mit 18jährigem Fucktoy

Tatsache ist, dass ich jetzt regelmäßig Sex mit einem gerade volljährig gewordenen Syrer habe, der bildhübsch ist und verschmust wie ein junger Kater. Fordere ich ihn auf, zärtlich „Mama“ zu schnurren, wenn er meine Brüste leckt, gehorcht er. Er sagt auch Mama zu mir, bevor er mich unten leckt. „Mama Muschi“ genauer gesagt. Und wie er mich anstrahlt, ehe sein schwarzer Schopf zwischen meinen Schenkeln verschwindet. Ich brauche nur daran zu denken und schon werde ich wieder feucht. Von seiner jungen Zunge kann ich nicht genug kriegen.

Sex mit 18jährigem Adil – wie alles begann

Schon aufgrund seiner Erziehung war Adil noch unschuldig, als ich ihn verführte. Das war im Frühsommer, da hatten wir bereits sehr warme Tage. Ich fühlte mich wie eine rollige Katze, wollte mich am liebsten an jedem Baum im Garten schubbern. Mein roter Bikini passte mir noch, aber ich platzierte mich auf einer Sonnenliege auf der Terrasse lieber ganz oben ohne.

Direkt zur heißen MILF

Adil rupfte Unkraut weiter hinten im Garten. Aber ich bemerkte, dass er immer wieder zu mir herüber schielte. Das brachte mich auf den Gedanken, den Jungen zu verführen. Ich wusste, dass er im April 18 Jahre alt geworden war. Er sparte auf den Führerschein und legte den Lohn zurück, den Winfried ihm gab.

Sex mit einem 18jährigen Syrer – war ich verrückt geworden?

Mein Geständnis: Sex mit 18jährigem Boytoy

Mit Bedenken hielt ich mich nicht lange auf. Ich wollte seine Haut fühlen und seine Lippen auf meinem Körper spüren. Dieser Wunsch brannte auf einmal so übermächtig in mir, dass mir ganz heiß wurde. Warum nicht einen hübschen Fuckboy vernaschen, dachte ich übermütig. Macht doch nichts, wenn es auf dem eigenen Grundstück passiert. Aber natürlich sollte es niemand aus der Nachbarschaft mitkriegen.

Ich rief Adil zu mir. Er blieb respektvoll in einigen Metern Abstand stehen und sah mich fragend an: „Madame?“ Wie charmant das klang! Meine Brustwarzen richteten sich auf, und er musste es sehen. Ich lächelte: „Mein Name ist Ulrike. Holst du mir bitte ein Glas Wasser aus der Küche?“ Er nickte und zog die Schuhe aus, ehe er das Haus betrat.

Direkt zur heißen MILF

Als er mit dem vollen Glas zurückkam, blieb er ein Stück von meiner Liege entfernt stehen. Ich saß inzwischen und vergaß meine Bauchfalte. Adil schaute sowieso nur wie hypnotisiert auf meine Titten. Herrlich!

Lies auch: MILF und Toyboy: Gegensätze ziehen sich aus

„Komm näher!“ Er war ein braver Junge und tat, was ich wollte. In meiner Fantasie hatte ich bereits Sex mit dem gerade volljährigen Syrer, den ich aufregender fand als jedes Fucktoy. „Knie dich nieder!“ Er verstand nicht gleich, ging aber dann in die Hocke. Ich hatte das Gefühl, meine Brüste und Nippel drohten gleich zu zerspringen vor Geilheit.

Mein Geständnis: Sex mit 18-jährigem Lover

„Möchtest du sie anfassen?“ Auch dunkelhäutige Menschen können erröten, durfte ich feststellen. Ich hatte mir den Sex mit dem 18jährigen Adil schon so fest vorgenommen – mich stoppte jetzt nichts mehr. Unsere Terrasse kann von den Nachbarn nicht eingesehen werden.

„Kuss?“, fragte er mit naivem Augenaufschlag. Ich bezog seine Anfrage auf meine Oberweite und nickte. Da spürte ich seine weichen Lippen auf meinem Mund, und ein bisschen Spucke landete auf meinem Kinn. Bloß noch keinen Zungenkuss, dachte ich, dann verliere ich die Beherrschung.

Direkt zur heißen MILF

Ich hielt die Lippen geschlossen. Welcher Teufel mich dann ritt, weiß ich nicht. „Sag Mama, Adil!“ Tatsächlich sprach er das Wort aus, ein bisschen zaghaft, aber deutlich hörbar. Und legte eine Hand auf sein Herz und eine auf meine Brust.

Adil besucht mich zwei Mal die Woche

Viel mehr als die schüchterne Berührung meiner Brust und ein feuchter Schmatz ist nicht geschehen an jenem Nachmittag. Aber es reichte, um mich völlig unter Strom zu setzen. Ich wollte den Jungen ganz – und ich wollte ihn immer wieder „Mama“ sagen hören. Da waren wohl mein Unterbewusstsein und meine Unfruchtbarkeit mit im Spiel.

Lies auch: Haifa Muslim Pornos – Arabisches Camgirl aus 1.001 Nacht

Doch mein Körper sendete eindeutig sexuelle Signale aus. Meine großen Brüste schienen vor Sehnsucht nach Adil zu schmerzen. Alles, was mich erfüllte, was die Lust auf Sex mit diesem 18jährigen Nachbarsjungen. Wofür brauchte ich noch irgendein Fucktoy, wenn ich ihn haben konnte?!

Mein Geständnis: Sex mit jungem Fuckboy

Hin und wieder tauchten moralische Skrupel in meiner Gedankenwelt auf. Doch ich hielt mit guten Argumenten dagegen. Schließlich war ich dem Jungen doch wohl gesonnen und bereit, ihn mit Zärtlichkeit zu überschütten. Er konnte von mir lernen, wie er eine Frau befriedigt und glücklich macht. Und mir würde der Sex mit dem 18jährigen Lover bestimmt ebenfalls gut tun.

Direkt zur heißen MILF

Ein klassischer Fall von einer Win-win-Situation, oder? Inzwischen kommt Adil mich zwei Mal die Woche besuchen, entweder bevor oder nachdem er im Garten arbeitet. Ich mag es, wenn er nach Erde und frischem Schweiß duftet. Dann gehe ich ab wie eine Rakete.

Mein allererster Sex mit 18jährigem Adil

Mein Geständnis: Sex mit jungem ToyboyEinige Tage nach dem Intermezzo auf der Terrasse nahm ich wieder ein Sonnenbad. Adil war am Umgraben und fragte höflich: „Wasser, Madame?“ „Danke, ich habe. Hol dir was aus der Küche, wenn du Durst hast.“ Er kam auf die Terrasse, zog die Schuhe aus, warf mir einen langen sehnsüchtigen Blick zu und verschwand im Haus. Kurz darauf stand er vor mir mit einem Glas Wasser in der Hand. „Mach Pause, Adil, komm zu mir!“ Er setzte sich auf den Rand meiner Liege und fragte leise: „Mama?“ Der Junge lernt schnell, dachte ich und freute mich mächtig auf den Sex mit dem 18jährigen Jungspund. Denn die erotische Spannung lag unverkennbar in der Luft. Ich brauchte nur in seine Augen zu schauen, die vor Begierde leuchteten.

Ich richtete mich auf, drückte meine großen Brüste und verschränkte die Arme hinter dem Kopf. „Schön“, sagte Adil. Aufmunternd nickte ich ihm zu, und er streckte die Finger nach meinen noch immer recht prallen Brüsten aus. Er streichelte sie liebevoll und stupste die harten Nippel an. „Kuss?“ „Nur zu“, meinte ich und schloss die Augen.

Direkt zur heißen MILF

Was dann geschah, katapultierte mich in den siebten Himmel und übertraf alle Erwartungen, die ich in Bezug auf Sex mit diesem 18-jährigen Syrer gehabt hatte. Schließlich erlebte ich tatsächlich einen Orgasmus, ohne dass Adil meine Muschi berührt hatte. Dieses umwerfende Erlebnis werde ich nie in meinem Leben vergessen.

Die Sexpremiere mit Adil geht weiter

„Steh auf!“, sagte ich mit heiserer Stimme. „Ja, Mama!“ Er stellte sich direkt vor mich. Ich konnte seinen Hosenstall öffnen und seinen angeschwollenen Schwanz ans Tageslicht befördern. Wie schön er war und welchen Spaß beim Sex mit dem 18 Jahre jungen Lover er mir versprach. Vorsichtig berührte ich die glänzenden Eichel mit einem Finger. Adil zuckte zusammen und verdrehte die Augen.

Dann umfasste ich seinen recht dicken Pimmel mit der ganzen Hand und begann ihn sanft zu reiben. Es dauerte nur einige Minuten, da tropfte das Sperma auf meine Brüste. Adil stand da mit offenem Mund, und ich rieb mir seine Sahne in die Haut.

Mein Geständnis: Sex mit jungem Mann

Nun gab es kein Halten mehr. Beim Sex mit dem 18 Jahre alten Jungschwanz war ich nicht länger die Lehrerin. Intuitiv machte der junge Syrer alles richtig. Er zog mir das Bikinihöschen aus und rieb meine Klitoris. Ganz toll verlief das Bumsen mit Adil, wenn er meine Schamlippen öffnete und meine Perle mit flinker Zunge verwöhnte.

Lies auch: Wie mich der Syrer Anes Tadim vom Großhandel verführte

Dann schmolz ich total dahin, schon beim ersten Mal. Ich durfte mich revanchieren und meinem jugendlichen Liebhaber den ersten Blowjob seines Lebens verpassen. Und das an der frischen Luft, was für ein hinreißendes Vergnügen! Noch heute Abend würde ich den Vibrator, mein bisher liebstes Fucktoy, in die hinterste Schublade verfrachten.

So läuft es inzwischen mit Adil und mir

Klar, wir haben auch schon gefickt. Un das Ficken mit meinem 18jährigen Lover gefällt mir am besten, wenn er mich im Stehen nimmt und dabei meine Titten durchknetet. Er hat ein starkes sexuelles Temperament und beweist viel Leidenschaft.

Direkt zur heißen MILF

Wenn er in mir ist und dann „Mama“ sagt, löst das unbeschreibliche Gefühle in mir aus. Ich kann mich nicht erinnern, jemals so geil geworden zu sein wie beim Sex mit dem  18jährigen Adil. Ich vergesse alles um mich herum. Winfried und ich haben schon lange getrennte Schlafzimmer, und in meinem Refugium ist jetzt dank Adil zwei Mal wöchentlich der Teufel los.

Mein Geständnis: San Valentino in der Pizzeria verführt

Ehrlich gesagt, kann ich hemmungslosen Sex mit einem 18-Jährigem jeder Frau empfehlen, die sich erotisch unterversorgt fühlt. Manchmal muss ich lachen, mit welcher Begeisterung Adil bei der Sache ist. Wie er sich bemüht, alles richtig zu machen und mir zu gefallen. Am allerliebsten mag er Spanisch. Diese Sexvariante spielt sich so ab, dass er seinen herrlichen Schwanz zwischen meine Titten schiebt.

Ich presse sie mit den Händen fest zusammen, damit sein Kolben richtig eingeklemmt wird. Seine Schwanzspitze kitzele ich mit der Zunge. Ich kann mich nicht daran sattsehen, wie er explodiert. Das sind echte Höhepunkte beim Sex mit dem 18jährigen Adil. Ich möchte ihn nicht mehr missen und wünsche, dass er mich noch lange besucht. Denn Sex mit einem nur 18-jährigen Lover bringt Licht in meinen ansonsten grauen Alltag als Hausfrau.

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen
Sexchat Live Cam