Erotiklexikon: Briefmarke

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
    Briefmarke
    Briefmarke
    « zurück zur Übersicht
    4.6
    (13)

    Damit im Intimbereich so richtig die Post abgeht

    Die Zeit der Brief­mar­ken geht ja so lang­sam zu Ende. Gut mög­lich jedoch, dass sie in unse­ren Slips dau­er­haft fort­lebt. Tat­säch­lich ist die soge­nann­te Brief­mar­ke der­zeit eine der ange­sag­tes­ten For­men in Sachen Intim­fri­sur. Was sich zunächst recht sim­pel anhört, ist jedoch durch­aus eine Her­aus­for­de­rung – aller­dings eine, mit der unten­rum ganz schon die Post abge­hen kann.


    Eronite empfiehlt dir
    Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


    Die Briefmarke als Formvollendung

    Die Brief­mar­ke ist ein Form­schnitt für die Intim­be­haa­rung. Dabei han­delt es sich um ein klei­nes Recht­eck bzw. ein Qua­drat, das in das Scham­haar rasiert wird. In den aller­meis­ten Fäl­len ent­schei­den sich Frau­en für die­se Form der Intim­fri­sur. Wäh­rend die Vul­va selbst dabei kom­plett aus­ra­siert wird, plat­ziert man auf dem Venus­hü­gel ein ein­fa­ches Recht­eck, das im wei­tes­ten Sin­ne tat­säch­lich an eine Brief­mar­ke erin­nert. Dies funk­tio­niert aller­dings nur, wenn man es schafft, das Scham­haar an den Kan­ten des Recht­ecks sehr sau­ber und vor allem gerad­li­nig zu rasieren.

    Briefmarke

    Nach Mög­lich­keit soll­te die­se klei­ne geo­me­tri­sche Figur die ein­zi­ge ver­blei­bend Intim­be­haa­rung sein. Das Gebiet dar­um her­um rasiert man am bes­ten kom­plett aus, so dass ledig­lich die Brief­mar­ken­form als ein­zi­ge Behaa­rung übrig bleibt. Die­se kann gera­de und mit­tig, aber auch ger­ne etwas schief und seit­lich ange­bracht wer­den – gera­de so, wie es einem beliebt.

    Eine Briefmarke als Intimfrisur – Abstempeln muss garantiert nicht sein

    Wer sich eine Brief­mar­ke in sei­ne Intim­fri­sur trimmt oder trim­men lässt, macht ganz klar deut­lich: Ich bin anders und ver­ste­he durch­aus Spaß. Klar ist: Die­se Fri­sur ist ein State­ment, das für Eigen­sinn, Selbst­be­wusst­sein, Krea­ti­vi­tät und nicht zuletzt auch für jede Men­ge Iro­nie steht.

    Rasier­te Pussys?

    Damit das aber auch wirk­lich gelingt, muss mög­lichst sau­ber und genau gear­bei­tet wer­den. Das bedeu­tet vor allem, dass ein ech­tes Recht­eck oder Qua­drat geschnit­ten wer­den mit vier rech­ten Win­keln geschnit­ten wer­den muss.

    Lies auch über die­se Intimbehaarung:
    Hol­ly­wood Cut, Landing Strip, Full Bush Bra­zi­li­an, Iro­ke­se, Free­style Cut, Free­style Cut, Rasurfetisch

    Will man dies selbst machen ist das schon allei­ne aus ana­to­mi­schen Grün­den eine recht gro­ße Her­aus­for­de­rung. Ohne Scha­blo­ne, die sich rela­tiv leicht aus einem dün­nen Kar­ton selbst anfer­ti­gen lässt, ist das kaum zu schaf­fen. Bei der Vor­la­ge tut man im Übri­gen gut dar­an, sich auch wirk­lich an den Grö­ßen von Brief­mar­ken zu ori­en­tie­ren. Nur wenn näm­lich die Grö­ße stimmt, ent­fal­tet das an sich klei­ne Objekt auch sei­nen vol­len Reiz und dem Scham­haar­fe­tisch steht nichts im Wege.

    Gefällt dir die­ser Artikel? 

    Klick auf einen Stern für dei­ne Bewertung! 

    Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 4.6 /​ 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 13

    Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewertet. 

    Da du die­sen Bei­trag mochtest… 

    … fol­ge uns doch gern auf: 

    Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst. 

    Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal überprüfen! 

    Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schreiben? 

    « zurück zum Index

    Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

    Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: G‑Punkt
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Zofensex
    Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    Livecam Bonus
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen

    Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
    "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"