Welche Lebensmittel helfen einer besseren Potenz?

Von Laura Buschmann
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Welche Lebensmittel helfen einer besseren Potenz?
4.8/5 - (6 votes)

Was tun bei schwindender Potenz?

Pro Tag erlebt ein Mann im Durchschnitt elf Erektionen. Die Mehrheit der Erektionen findet in der Nacht statt. Gesunde Männer wissen, dass es absolut kein Problem ist, eine Erektion zu bekommen. Jedoch gibt es Phasen, in denen es zur Herausforderung werden kann, die Potenz zu halten. In Deutschland haben rund 6 Millionen Männer Probleme damit, eine Erektion zu bekommen. Sie leiden unter der erektilen Dysfunktion.


Eronite empfiehlt dir diese XXX Videos, Livecams & privaten Kontakte:


Lebensmittel für die Potenz

Aber nicht nur ältere Männer sind betroffen, sondern auch Männer mit Anfang 20. Sind hier Potenzmittel wirklich die einzige Möglichkeit, dass das Problem in den Griff bekommen wird, oder kann man auch mit natürlichen Präparaten arbeiten?

Welche Lebensmittel helfen einer besseren Potenz?

Potenzbeschwerden können auch mit Lebensmitteln bekämpft werden. Wer unzufrieden mit seiner Potenz ist, sollte daher darauf achten, dass nachfolgende Lebensmittel häufiger am Teller landen.

Die Klassiker

Spargel: Die absolute Nummer 1

Schon im Altertum galt der Spargel als potenzförderndes Lebensmittel. Schon alleine das Aussehen weist darauf hin, dass es eine erotisierende Wirkung. Letztlich mag der Spargel an einen Phallus erinnern.

In dem Spargel ist eine große Menge an Zink enthalten. Das regt die Produktion von Testosteron an. Und die Wirkung wird durch die Asparaginsäure, die im Spargel enthalten ist, verstärkt.

Austern: Der Tipp für Feinschmecker

Austern sind, wie auch der Spargel, ein weiteres Lebensmittel, das gerne empfohlen wird, wenn man die Potenz steigern möchte. Natürlich muss man nicht jeden Tag Austern essen, wer aber hin und wieder, vor allem mit Ausblick auf heiße Nächte, Austern isst, kann hier durch die hohe Menge an Zink, die in Austern enthalten ist, die Produktion von Testosteron anregen. Zudem sind Austern ein Lieferant für Omega 3-Fettsäuren – das verbessert den Blutfluss und das hat wiederum eine positive Auswirkung auf die Potenz.

Fisch: Die Austern-Alternative

Da Omega 3-Fettsäuren einen positiven Einfluss auf die Potenz haben, wird auch Fisch empfohlen. Hering, Lachs und Thunfisch sind hier die Favoriten, wenn es darum geht, stärkere Erektionen bekommen zu wollen. Fisch kann auch die Alternative zu den Austern sein, wenn man diese nicht auf seinen Speiseplan haben will.

Dieses Girl macht dich fit!

Knoblauch: Tipp aus dem Mittelalter

Im Orient haben die Völker der Antike viel Knoblauch zu sich genommen, um die Potenz zu verbessern. Im Mittelalter hat man den Knoblauch unter anderem als Liebeszwiebel bezeichnet. Durch den Knoblauch wird die Durchblutung normalisiert und so kommt es zu einer verbesserten Erektionsfähigkeit.

Bananen: Auch Obst hilft gegen Potenzbeschwerden

Man sagt, Gemüse und Obst, das an ein Geschlechtsteil erinnert, hat auch eine entsprechende Wirkung. Somit ist es nicht überraschend, dass auch die Banane zu den Klassikern gehört. Der hohe Kaliumgehalt sorgt für eine verbesserte Durchblutung; es kommt auch zu einer Entspannung der Blutwandgefäße. In der Kombination sorgt das für eine verbesserte Erektion.

Geheimtipps für eine bessere Potenz

Olivenöl: Verfeinert nicht nur das Essen

Olivenöl sorgt dafür, dass die Blutgefäße verbessert werden. Das ist auch der Grund, wieso mediterrane Ernährung empfohlen wird, wenn es darum geht, Potenzbeschwerden in den Griff zu bekommen. Olivenöl gilt hier als Geheimwaffe – vor allem ist auch Olivenöl gesund.

Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
• Essen und Sex: 6 Lebensmittel für heiße Liebesspiele
• Palma de Mallorca: „Penisserie“ verkauft obszöne Lebensmittel
Was ist eigentlich ein Aphrodisiakum und was macht es?
• Darum macht Sex mit Lebensmitteln doppelt Spaß
• So kann CBD-Öl dein Sexleben verbessern

Wassermelone: Selbe Wirkung wie Viagra

Gesund ist auch die Wassermelone. Was man bislang aber nicht wusste, war die Wirkung auf die Potenz des Mannes: Viele Experten vergleichen den Effekt sogar mit dem Effekt von Viagra – das enthaltene Citrulin sorgt nämlich für eine enorme Verbesserung der Durchblutung und sorgt dafür, dass die Erektionsfähigkeit des Mannes positiv beeinflusst wird.

Jedoch muss man sich bewusst sein, eine große Menge an Wassermelone essen zu müssen, um hier entsprechende Veränderungen beobachten zu können.

Auch Alkohol und Schokolade können für aufregende Stunden sorgen

Rotwein ist aufgrund der Flavonoiden ein Geheimtipp, um das Liebesleben anzukurbeln. Damit derselbe Flavonoidgehalt von einem Glas Rotwein erreicht wird, müsste man vier große Äpfel essen. Bier mag ebenfalls die Erektionsfähigkeit steigern.

BDSM- & Fetischcasting mit Hera Delgado

Wichtig ist, aber immer mit Maß zu trinken – das heißt, es geht nicht um den starken Alkoholkonsum, sondern um den Genuss. So auch mit Blick auf Schokolade. Schokolade steigern den Dopaminspiegel und macht glücklich – und wer glücklich und entspannt ist, wird mit Sicherheit aufregende Abende und Nächte erleben.


Mach dir eine geile Zeit und genieße private XXX Videos & Livedates:




Nicht klicken!
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen
Sexchat Live Cam