4 Tipps für Dirty Sex: Brav war gestern!

Von Benno von Sandhayn
Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
4 Tipps für Dirty Sex: Brav war gestern!
4 Tipps für Dirty Sex: Brav war gestern!
4.9
(14)

Brav war gestern – die 4 besten Tipps für Dirty Sex

Es muss nicht immer Stan­dard-Sex sein. Wer Lust auf einen hei­ßen Aus­flug ins Land der ver­sau­ten Träu­me hat, pro­biert es mit Dir­ty Sex aus. Hier kom­men die 4 bes­ten Tipps!


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


1. Dreckiger Sex – heiße Gedanken machen

Als Vor­be­rei­tung für ver­sau­ten Sex gilt, dass bei­de Part­ner sich hei­ße Gedan­ken machen – gegen­sei­tig. Denn für Dir­ty Sex gilt: Fan­ta­sien tra­gen zum ero­ti­schen Knis­tern bei. Die Stim­mung ist beim Lie­bes­spiel wich­tig, damit es so rich­tig heiß her­ge­hen kann. Um die pas­sen­de Stim­mung schon im Vor­feld zu genie­ßen, kann man sich auf der Arbeit gehei­me Nach­rich­ten schi­cken und sei­ne Fan­ta­sien für spä­ter offen­ba­ren. Dabei muss es gar nicht offen­sicht­lich sein – eine kur­ze Andeu­tung genügt, um den Part­ner in Gedan­ken schwel­gen zu las­sen.

4 Tipps für Dirty Sex: Brav war gestern!2. Rollenspiele einbauen

Dir­ty Sex ist die per­fek­te Gele­gen­heit, um sei­ne Fan­ta­sien end­lich aus­le­ben zu kön­nen. Das bedeu­tet, dass die Hül­len fal­len und auch die Tabus. Im Vor­der­grund steht das Genie­ßen. Wer schon immer von einer ver­sau­ten Rol­le geträumt hat, die er sich vom Part­ner beim Sex wünscht, kann das nun äußern. In einem Rah­men, wo die Stim­mung bro­delt, ist es der idea­le Zeit­punkt für Offen­ba­run­gen. Die Stim­mung von Dir­ty Sex trägt dazu bei, dass Hemm­schwel­len nun nied­ri­ger sind. Also – raus damit!

Dre­cki­ger Sex kann mit hei­ßen Des­sous und Kos­tü­men – oder auch feh­len­der Unter­wä­sche – kom­bi­niert wer­den. Noch schö­ner ist es, wenn der Part­ner es schon beim Ein­kau­fen, Essen oder beim Date ahnt.

3. Schicke Aufmachung für den Partner

Auch ein hüb­sches Kleid­chen oder die Lieb­lings­jeans mit einem engen Top dazu – alles ist erlaubt, was Spaß macht und die Fan­ta­sie anregt. Dir­ty Sex wird noch bes­ser, wenn die opti­sche Auf­ma­chung zur Stim­mung passt.

★  Kos­ten­lo­se Star­shows – jetzt dabei sein!

Auch gut: dem Part­ner ein hei­ßes Bild schi­cken, das die Des­sous nur erah­nen lässt. Hier gilt, dass weni­ger mehr ist. Es muss nicht zu frei­zü­gig sein, damit die Fan­ta­sie ange­regt wird. Im Gegen­teil. Erahnt das Gegen­über nur, was beim Dir­ty Sex auf ihn war­tet, macht es das Spiel noch span­nen­der – dre­cki­ger Sex garan­tiert.

4. Dirty Talk ist wichtig für Dirty Sex

Das Reden vor oder beim Sex gehört wohl zum wert­volls­ten Tipp, wenn es um ein ver­sau­tes Lie­bes­spiel geht. Um den Part­ner rich­tig in Fahrt zu brin­gen, kann man schon am Tele­fon damit begin­nen, das Spiel im Auto fort­set­zen und schließ­lich in den eige­nen vier Wän­den voll­enden.

Ein lei­ses Hau­chen ins Ohr beim Sex macht den Part­ner ver­rückt und bringt ihn auf ver­rück­te Ideen, was er mit einem anstel­len möch­te. Dir­ty Talk ist des­halb das Wich­tigs­te Hilfs­mit­tel, um die Stim­mung zum Glü­hen zu brin­gen und ver­sau­ten Sex zu genie­ßen.

Fazit

Dir­ty Sex kann beson­ders auf­re­gend. Wich­tig ist, dass die Stim­mung stimmt und die Sex-Part­ner sich dar­auf ein­las­sen. Gren­zen und Tabus rücken in den Hin­ter­grund und es ist viel in der Rea­li­tät mög­lich, was sonst nur in den Gedan­ken pas­siert. Wer das Erleb­nis aus­kos­ten möch­te, trägt zur sexu­el­len Span­nung und baut die­se aus.

★  Ler­ne hier dir­ty Girls ken­nen

Ob dre­cki­ge Nach­richt oder knap­pe Unter­wä­sche, die den Part­ner zum Durch­dre­hen brin­gen – alles ist mög­lich! Wer noch eine Schip­pe drauf­le­gen möch­te, teilt den Part­ner wäh­rend eines Dates mit, was er spä­ter alles machen möch­te. Auf die­se Wei­se kommt eine hei­ße Stim­mung auf, die mit einem unver­gess­li­chen Dir­ty-Sex-Erleb­nis als Höhe­punkt endet.

Gefällt dir die­ser Arti­kel?

Klick auf einen Stern für dei­ne Bewer­tung!

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 4.9 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 14

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewer­tet.

Da du die­sen Bei­trag moch­test…

… fol­ge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst.

Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal über­prü­fen!

Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schrei­ben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"