Casual Dating – So wird das Sextreffen zum Vergnügen

Von Marco Dorada
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Casual Dating – So wird das Sextreffen zum Vergnügen
Casual Dating - So wird das Sextreffen zum Vergnügen
4.5
(4)

Vie­le Sin­gles seh­nen sich nach Nähe und wün­schen sich ero­ti­sche Momen­te zu zweit. Wer pri­ckeln­de Aben­teu­er ganz ohne Ver­pflich­tun­gen sucht, der wird Gefal­len am Casu­al Dating fin­den. Wir gehen auf die Vor­zü­ge span­nen­der Sex­tref­fen ein und ver­ra­ten, wor­auf beim Casu­al Dating geach­tet wer­den soll­te.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Was versteht man unter Casual Dating?

Beim Casu­al Dating steht ein­zig und allein die gemein­sa­me Lust im Vor­der­grund, sodass Män­ner und Frau­en sich ohne Scham zu auf­re­gen­den Sex­dates ver­ab­re­den kön­nen. Für die Suche pas­sen­der Sex­part­ner ste­hen ver­schie­de­ne Por­ta­le zur Ver­fü­gung. Dort kön­nen sich Inter­es­sier­te regis­trie­ren und ihre per­sön­li­chen Vor­lie­ben ange­ben. Wäh­rend eini­ge Per­so­nen sich bei­spiels­wei­se einen devo­ten Sex­part­ner wün­schen, möch­ten ande­re Suchen­de ihre Domi­nanz im Bett aus­le­ben.

Casual Dating – So wird das Sextreffen zum Vergnügen

Auch Paa­re begeis­tern sich zuneh­mend für das Casu­al Dating und seh­nen sich nach auf­re­gen­den Begeg­nun­gen. Aller­dings soll­te stets berück­sich­tigt wer­den, dass es bei den Tref­fen nicht um den Auf­bau einer ernst­haf­ten Bezie­hung geht. Viel­mehr soll das rein kör­per­li­che Ver­lan­gen gestillt wer­den und das ganz ohne Ver­pflich­tun­gen. Dem­nach ist es jeder Per­son selbst über­las­sen, ob sie sich lang­fris­tig auf einen oder meh­re­re Sex­part­ner kon­zen­trie­ren möch­te.

Nützliche Hinweise für das erfolgreiche Sextreffen

Damit das Ken­nen­ler­nen auch von Erfolg gekrönt ist, soll­ten beim Casu­al Dating eini­ge Aspek­te berück­sich­tigt wer­den. Zunächst ist es wich­tig, einen poten­zi­el­len Sex­part­ner zu fin­den, der den eige­nen Vor­stel­lun­gen ent­spricht. Wer bei­spiels­wei­se exklu­si­ve Sexkon­tak­te Frank­furt sucht, der wird im Inter­net pro­blem­los in die­ser Regi­on fün­dig. So fin­den Inter­es­sier­te eine Viel­zahl span­nen­der Pro­fi­le, die Lust auf ein span­nen­des Sex­date machen. Bei einem aus­führ­li­chen Chat kön­nen die Suchen­den sich über gemein­sa­me Vor­lie­ben aus­tau­schen und sich zunächst vir­tu­ell beschnup­pern. Alle wei­te­ren wich­ti­gen Grund­re­geln für das Casu­al Dating kön­nen im Fol­gen­den nach­ge­le­sen wer­den.

Ort und Zeit

Zunächst soll­ten der Zeit­punkt sowie der Ort mit Bedacht aus­ge­wählt wer­den, damit sich bei­de Sei­ten bei dem ero­ti­schen Tref­fen auch ent­span­nen kön­nen. Schließ­lich lässt sich Sex nicht genau pla­nen, sodass aus­rei­chend Zeit ein­kal­ku­liert wer­den soll­te. Zudem kann es manch­mal etwas län­ger dau­ern, bis das ers­te Eis gebro­chen ist. Idea­ler­wei­se wird das Sex­date so geplant, dass auch nach dem Lie­bes­spiel noch eini­ge Stun­den für das gemein­sa­me Ent­span­nen genutzt wer­den kön­nen.

Auch der Ort spielt beim Casu­al Dating eine wich­ti­ge Rol­le. Ein ers­tes Tref­fen soll­te stets auf neu­tra­lem Boden statt­fin­den, damit bei­de Sei­ten sich auch sicher füh­len. Sofern schon ein wenig Ver­traut­heit herrscht, kann natür­lich auch die eige­ne Woh­nung für sinn­li­che Stun­den zu zweit genutzt wer­den. Wer der­weil den beson­de­ren Kick sucht, der wird sein Tref­fen vor­zugs­wei­se in das nahe­ge­le­ge­ne Hotel oder ins Freie ver­le­gen.

In Stimmung kommen

Natür­lich kann eine ero­ti­sche Span­nung nur dann ent­ste­hen, wenn auch die rich­ti­ge Wohl­fühl­at­mo­sphä­re herrscht. Daher soll­te das Smart­phone wäh­rend des Tref­fens unbe­dingt aus­ge­schal­ten wer­den. Auch ein leicht abge­dun­kel­tes Schlaf­zim­mer stei­gert die Vor­freu­de auf lust­vol­le Momen­te. Die Kör­per­hy­gie­ne darf eben­falls nicht ver­nach­läs­sigt wer­den. Schließ­lich wird der Kör­per erst nach einer fri­schen Dusche in einen ange­neh­men Duft gehüllt. Abschlie­ßend soll­te natür­lich auch die Woh­nung selbst einen sau­be­ren und auf­ge­räum­ten Ein­druck hin­ter­las­sen.

Unser Tipp: Grund­sätz­lich ist es rat­sam, das Sex­date mög­lichst locker anzu­ge­hen. Schließ­lich ist es völ­lig natür­lich, dass sich bei­de Sex­part­ner zunächst noch mit­ein­an­der ver­traut machen müs­sen.

Gemeinsamen Abendessen

Um das Tref­fen per­fekt ein­zu­stim­men, soll­te natür­lich auch am Abend­essen kei­nes­falls gespart wer­den. Beim gemein­sa­men Kochen kann ein ers­ter Kör­per­kon­takt her­ge­stellt wer­den, sodass bei­de Sei­ten mit­ein­an­der warm wer­den. Die Wahl der Spei­sen soll­te jedoch mit Sorg­falt erfol­gen. So wirkt eine Knob­lauch­fah­ne nach dem Essen nur wenig anzie­hend. Dem­ge­gen­über wir­ken Chi­li, Vanil­le, Scho­ko­la­de sowie Ing­wer wie­der­um aphro­di­sie­rend. Alko­hol soll­te eben­falls nur in Maßen genos­sen wer­den. Zwar lässt ein Glas Wein durch­aus die Hem­mun­gen fal­len – ein Über­maß an Alko­hol beein­träch­tigt jedoch das Lust­emp­fin­den.

Hilfsmittel für die wahre Lust

Bei einem ero­ti­schen Date dür­fen natür­lich auch ein paar wich­ti­ge Hilfs­mit­tel kei­nes­falls feh­len. Safer Sex spielt auch beim Casu­al Dating eine ent­schei­den­de Rol­le, sodass Kon­do­me stets griff­be­reit sein soll­ten. Wer das Tref­fen zudem beson­ders auf­re­gend gestal­ten möch­te, der kann sein Date mit reiz­vol­len Sex­t­oys über­ra­schen. Doch auch aro­ma­ti­sches Mas­sa­ge­öl sowie eine gro­ße Feder las­sen sich raf­fi­niert in das Lie­bes­spiel mit ein­bin­den. Wei­che Tücher leis­ten vor allem dann einen guten Zweck, wenn bei­de Sex­part­ner auf anre­gen­de Fes­sel­spie­le ste­hen.

Fazit: Mit den richtigen Vorkehrungen gelingt das erotische Date

Ero­ti­sche Tref­fen üben einen beson­de­ren Reiz aus und kön­nen den All­tag enorm berei­chern. Damit bei­de Sei­ten auch voll und ganz auf ihre Kos­ten kom­men, lohnt es sich, ein paar Vor­keh­run­gen zu tref­fen. Zudem soll­ten die eige­nen Wün­sche im Vor­feld klar kom­mu­ni­ziert wer­den, damit kei­ne Miss­ver­ständ­nis­se bei dem Tref­fen ent­ste­hen.

Gefällt dir die­ser Arti­kel?

Klick auf einen Stern für dei­ne Bewer­tung!

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 4.5 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 4

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewer­tet.

Da du die­sen Bei­trag moch­test…

… fol­ge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst.

Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal über­prü­fen!

Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schrei­ben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"