Saskia: Ich liebe Pornos und schaue jeden Tag

Von Dr. Dorothea Flogger
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Das gab’s noch nie: Mia Julia Livecam in einer Starshow

Mein intimes Geständnis

Ich bin eine Frau, und ich liebe shoppen, essen gehen, flirten… aber vor allem liebe ich eines: Pornos. Ja, ich liebe Pornos. Ich liebe sie so sehr, dass ich sie jeden Tag anschaue. Manchmal kann das sogar Stunden so gehen. Viele werden sich jetzt fragen: Was, eine Frau liebt Pornos? Wie das? Ja, viele Frauen wollen nicht einmal, dass der Mann Pornos ansieht. Aber das ist nur ein Klischee. Denn nicht nur ich liebe Pornos, sondern es geht vielen Frauen so wie mir.

Ich liebe Pornos und bin damit nicht allein

Saskia: Ich liebe Pornos und schaue jeden TagIch scheue mich nicht davor zu sagen: ich liebe Pornos. Mein Freund weiß es, und auch er war zunächst überrascht, aber: Laut einer Umfrage geben 50% der befragten Frauen zu, dass sie Pornos mögen und dass der Anblick von pornografischen Bildern sie nicht stört, sondern im Gegenteil erregt. Die meisten Menschen denken, dass nur Männer Pornos schauen und dass Frauen Pornos hassen. In der Tat gibt es Frauen, die nichts von Pornos halten. Aber es gibt ebenso Männer, die Pornos abstoßend finden, auch wenn man es nicht glauben mag. Es ist alles nur eine Frage der Perspektive. Die Liebe für Pornos ist etwas anders: Pornos für Frauen, oder zumindest die Pornos, die Frauen mögen, sind nicht unbedingt die gleichen wie für Männer. Die mehr als akrobatischen Stellungen, die dreifachen Penetrationen, die zertrümmerten Kehlen, die in alle Richtungen gepflügten und geweiteten Körperöffnungen sind nicht unsere Sache. Pornos, die eine Frau wie ein Stück Fleisch aussehen lassen, ziehen uns nicht an, sie stoßen uns sogar ab.

Frauen sehen sich gerne Erotikfilme an

Seien wir ehrlich, Frauen sehen sich gerne Pornos an. Tatsächlich schauen wir vielleicht sogar mehr Pornos als Männer. Wir zeigen es jedoch nicht als etwas, das mit unserer Sexualität zu tun hat. Auch Frauen haben Freude daran, andere Menschen beim Sex zu beobachten.

Bastian und Marisol Liveshow

Die physikalische Erklärung dafür ist die gleiche wie bei Männern, die Ausschüttung von Dopamin. Wer eine Frau fragt, ob sie gerne Pornos anschaut, wird sie wahrscheinlich nein sagen. Man muss hierfür auch schon ihr komplettes Vertrauen gewinnen, bevor eine Frau einem die Wahrheit darüber sagen wird. Viele Männer werden überrascht sein, wenn sie herausfinden, dass sie sogar noch mehr darüber weiß als der Mann selbst.

Sie beobachten für sich selbst

Im Gegensatz zu dem, was viele vielleicht denken, schauen sich Frauen keine kostenlosen Pornos an, nur um ihren Männern zu gefallen. In der Tat schauen sie Pornos zu ihrem eigenen Vergnügen. Frauen mögen Pornofilme, um vor dem Alltag flüchten, wenn sie es brauchen. Wenn sie Pornos schauen, dann nicht, weil sie dazu gezwungen werden. Sie schauen es sich freiwillig an und genießen es wirklich.

Tatsächlich ist der Grund, warum Frauen Erotikfilme so sehr mögen, dass sich darin alles um sie und ihre Sexualität dreht. Was sie wollen, ist nicht von der Leistung des Partners abhängig und sie lieben es. Ich liebe Pornos genau aus diesem Grund: Ich kann mich gehen lassen und meiner Fantasie freien Lauf lassen. Außerdem entdecke ich so sehr viel über mich selbst.

Die Liebe zu Pornos kennt viele Facetten

Zweitens lieben sie es, beim Ansehen dieser Videos zu masturbieren. Das ist nicht anders als das, was Männer tun. Frauen tun es, um ihre Vorstellungskraft anzuregen und sich in die Rollen der Schauspielerinnen hineinzuversetzen. Frauen lieben alles am Sex. Es ist kein Wunder, dass sie sich gerne Pornovideos ansehen. Es ist eine Möglichkeit für sie, neue Dinge zu lernen. Neue Praktiken und die besten Positionen zu tun.

Die Liebe zu Sexfilmen kennt ihre Grenzen

In Frauenpornofilmen sind Klischees und andere alltagsferne Momente noch präsent. Sie sind so tief in das Bild, das wir alle von Pornos haben, eingebettet, dass sie einfach da sein müssen. Die Frau, die ständig mit der Zunge über die Lippen fährt, die Femme fatale, die erotisch an einem Finger lutscht, während sie den Zuseher in der Rolle des Protagonisten mit ihren Augen provoziert. Dann gibt es noch die Frau, die keinen Tanga oder Slip trägt, damit sie sofort bestiegen werden kann. Ein Klassiker ist außerdem der berühmte Klempner, der immer bereit ist, mit seinen 25 Zentimetern zu helfen. Aber hier heißt es: Nicht alle Frauen lieben es, wenn man auf ihr Gesicht ejakuliert. Das soll heißen, dass diese Art von Pornos sehr realitätsfremd ist und die meisten Frauen nicht anmacht.

Nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here