Ein typischer Arbeitstag eines Adult Webmasters

Von Mario Meyer
Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
Ein typischer Arbeitstag eines Adult Webmasters
Ein typischer Arbeitstag eines Adult Webmasters
5
(8)

Inside Eronite – Der Job im Chefbüro

Ich bin Adult Web­mas­ter und als Chef- und Schluss­re­dak­teur ver­ant­wort­lich für das opti­sche und inhalt­li­che Erschei­nungs­bild der ero​ni​te​.com und der bei­den Schwes­ter­sei­ten ero​ni​te​.uk (eng­lisch) sowie ero​ni​te​.es (spa­nisch).


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Wie sieht mein typischer Arbeitstag aus?

Neh­men wir bei­spiel­haft den Mon­tag, weil hier in der Regel am meis­ten "pas­siert" und vor sich geht. Zwi­schen 9.15 Uhr und 9.30 Uhr schla­ge ich im Büro auf, je nach Ver­kehr, der auf den Stra­ßen herrscht. Ich fah­re mit dem Auto cir­ca 15 bis 20 Minu­ten zur Arbeit. Nach dem Ankom­men gibt es ein kur­zes "Hal­lo" in die Run­de und ich gehe in mein Büro. So sieht es übri­gens aus:

Ein typischer Arbeitstag eines Adult Webmasters

Ich hän­ge mei­ne Jacke auf, schal­te den Rech­ner ein (ich schwö­re seit cir­ca elf Jah­ren auf 27"-iMacs), gehe zurück in die Küche, mache mir einen Tee oder schen­ke mir ein Glas Was­ser ein.

Um euch jetzt nicht mit zahl­rei­chen Details zu lang­wei­len, gebe ich einen klei­nen Über­blick über mei­nen Arbeits­tag in tabel­la­ri­scher Form – am Bei­spiel eines Mon­tags:

09.15 UhrAnkunft im Büro, Begrü­ßung in die Run­de, Com­pu­ter star­ten, Tee zube­rei­ten oder Was­ser ein­schen­ken
10.00 UhrEmails vom Wochen­en­de che­cken, Redak­ti­onska­len­der prü­fen und eine ers­te Über­sicht der Woche ver­schaf­fen
10.30 UhrSta­tis­ti­ken des Wochen­en­des und Vor­mit­tags ein­se­hen und aus­wer­ten
11.00 Uhr Ein­bin­dun­gen geschrie­be­ner Gast­ar­ti­kel auf ande­ren Sei­ten prü­fen, Back­links und Key­words sowie Sei­ten­me­tri­ken che­cken (hier­für nut­ze ich bevor­zugt ahrefs)
11.30 Uhr Back­links und Key­words sowie Sei­ten­me­tri­ken von Kon­kur­renz­sei­ten prü­fen (dazu ver­wen­de ich eben­falls ger­ne ahrefs)
12.00 Uhr Sam­meln fri­scher Ideen für neue Arti­kel – Dazu durch­stö­be­re ich das Netz, kli­cke mich durch News­sei­ten und lese in den sozia­len Medi­en
12.30 Uhr Beauf­tra­gen neu­er Arti­kel bei mei­nem Autoren­team: dies geht meist recht schnell, da die Ideen bereits in mei­nem Kopf sind
12.45 Uhr Lesen neu ein­ge­reich­ter Arti­kel mei­ner Autoren (eine qua­si nie­mals enden­de Auf­ga­be, denn es kom­men täg­lich neue Tex­te auf mei­nen "Schreib­tisch")
13.30 Uhr Mit­tags­pau­se (ent­we­der brin­ge ich mir etwas Vor­ge­koch­tes von zuhau­se mit und wär­me es hier auf oder ich hole mir etwas beim Bäcker – fürs Restau­rant bleibt tags­über meist kei­ne Zeit)
14.00 Uhr Redi­gie­ren, ein­pfle­gen und auf­be­rei­ten neu­er Arti­kel, aus­su­chen von pas­sen­dem Bild­ma­te­ri­al, bear­bei­ten von Fotos und Hoch­la­den der mit dem Ero­ni­te-Logo gebran­de­ten Bil­der
15.30 Uhr Kon­tak­te zu Geschäfts­part­nern pfle­gen, Tele­fo­na­te füh­ren, Emails schrei­ben oder neue Koope­ra­tio­nen suchen und fin­den
16.00 Uhr Sons­ti­ges: hier habe ich eine Vier­tel­stun­de Zeit, mich um die "Quick­steps" zu küm­mern. Din­ge, die kei­ner Vor- oder Nach­be­rei­tung bedür­fen
16.15 UhrFei­er­abend – Meist fah­re ich direkt nach Hau­se, manch­mal gehe ich aber noch spa­zie­ren oder mit Kol­le­gen etwas trin­ken

Noch viel mehr Arbeit als "von außen" wirklich sichtbar

Natür­lich ist das nur ein gro­ber Über­blick und an ande­ren Tagen ste­hen auch Din­ge wie das "klas­si­sche Back­of­fice" an (also vor­be­rei­ten­de Buch­hal­tung für den Steu­er­be­ra­ter, Post­ein- und aus­gang, Kon­trol­le der Ein- und Aus­gangs­rech­nun­gen usw.) oder auch die Pfle­ge der Web­site, das Web­de­sign, Ein­pfle­gen neu­er Updates oder Fea­tures usw.

Lies auch: Das Redak­ti­ons­team der Ero­ni­te – Wir stel­len euch unse­re Autoren vor

Meist folgt der Tag auch kei­nem all­zu star­ren Tages­ab­lauf, wie es die Tabel­le viel­leicht glau­ben las­sen mag. Plötz­li­che Ser­ver­pro­ble­me, unvor­her­ge­se­hen Ereig­nis­se, Mee­tings, Mes­se­vor- oder Nach­be­rei­tun­gen, Tref­fen mit Geschäfts­part­nern etc. wir­beln den Ablauf des Tages manch­mal gehö­rig durch­ein­an­der. Da wir aber mit einem guten Redak­ti­onska­len­der unse­ren Vor­lauf auf cir­ca zwei bis vier Wochen aus­deh­nen konn­ten, haben wir dies recht gut unter Kon­trol­le.

Auf jeden Fall wird ein typi­scher Arbeits­tag eines nie: lang­wei­lig. Nie­mals. Und wenn mei­ne Mut­ter mich manch­mal am Ende eines Arbeits­ta­ges anruft und fragt, ob ich mit mei­ner Arbeit fer­tig gewor­den sei, bekommt sie stets die glei­che Ant­wort: "Ich wer­de nie­mals fer­tig." Und das mei­ne ich ernst, es gibt immer etwas zu tun. Und weil's Spaß macht, freue ich mich jeden Mon­tag, wenn ich nach einem ent­spann­ten Wochen­en­de ins Büro fah­ren darf. Auch wenn ich aus dem Fens­ter das Meer in cir­ca 200 Metern Ent­fer­nung sehe (und wir auch eine Dusche im Büro haben), fin­de ich wochen­tags wäh­rend der Arbeits­zeit kei­ne Zeit zum Baden. Aber dafür gibt es ja die Wochen­en­den!

Habt ihr Fra­gen? Gern beant­wor­te ich sie im Kom­men­tar­be­reich unter­halb die­ses Arti­kels.

Herz­li­che Grü­ße,
euer Mario Mey­er
Ein typischer Arbeitstag eines Adult Webmasters

 

 

Gefällt dir die­ser Arti­kel?

Klick auf einen Stern für dei­ne Bewer­tung!

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 5 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 8

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewer­tet.

Da du die­sen Bei­trag moch­test…

… fol­ge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst.

Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal über­prü­fen!

Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schrei­ben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"