Wichspappe: Die Küchentücher am PC

Von Faizel Ahman
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Wichspappe: Die Küchentücher am PC
4.2/5 - (4 votes)

Onanieren mit Hilfsmitteln ist kein Tabu mehr

Die Onanie, oder das Wichsen zieht sich durch alle Gesellschaftsschichten. Onanieren ist keine Domäne von Männern, sondern wird auch vom weiblichen Geschlecht regelmäßig praktiziert. Um das Vergnügen zu steigern werden teilweise moderne Hilfsmittel verwendet. Zur Luststeigerung dienen auch Haushaltsgegenstände. Verwendung finden auch natürliche Produkte oder Gegenstände, welche sich zu diesem Zweck ideal anbieten, wie die Wichspappe.

Die Wichspappe – Sünde oder Lust

Wichspappe: Die Küchentücher am PCDie früher von der Kirche und der Wissenschaft verbreitete Einstellung Masturbation ist gesundheitsschädlich, verwerflich und Selbstbeschmutzung, hat keinen Rückhalt mehr. Die Zeiten, in denen Wichsen als Sünde zählte, sind längst vorbei. Mittlerweile gilt Selbstbefriedigung als natürliche Sache. Nicht nur Singles befriedigen sich selbst, sondern auch viele Menschen die in einer Partnerschaft leben.

Jeder Mensch kennt seine eigenen erogenen Zonen und weiß, was ihn besonders erregt. Ohne Versagensängste und dem Druck eines Partners ausgesetzt, führt Selbstbefriedigung bei Mann und Frau in den meisten Fällen zum Höhepunkt. Bei Männern oft unter zu Hilfenahme einer Wichspappe. Auch in einer Beziehung sollte Onanie kein Problem darstellen und von den Partnern toleriert werden.

Die Macht der Lust

Nicht nur in einsamen Momenten überkommt uns sexuelle Sehnsucht und der damit verbundene Wunsch nach sexueller Erfüllung. Als Ersatz eines hilfreichen Sexualpartners wird oft der Computer zur Hilfe genommen. Im Computerzeitalter sind die Voraussetzungen für einen erlösenden Orgasmus jederzeit problemlos vorhanden. Entsprechende Stimmungsmacher und Helfer findet man leicht in jedem Haushalt.

Direkt zu Mia Julias Show

Nach kurzen Vorbereitungen kann man mit dem Vergnügen beginnen. Wichspappe, Küchentücher und Klopapier sollten dabei stets bereitliegen. Eine wichtige Voraussetzung für das Onanieren ist, dass man nicht befürchten muss, gestört zu werden.

Stimmungsmacher

Wem die eigene Fantasie nicht ausreicht, der wird im Internet genügend Tipps, Tricks, Stellungen und Anregungen finden, welche die Lust erheblich steigern können. Sehr schnell ist eine Pornoseite eine Sexcam oder ein ganzer Sex Film aufgerufen. Sehr unterschiedliche Dinge können luststeigernd eingesetzt werden. Neben der Möglichkeit sich Gegenstände einzuführen, kann man sich auch äußerlich stimulieren. Bananen, Gurken, unterschiedlichster Art, alles was Spaß und Befriedigung bringt, darf verwendet werden.

Das große Exklusiv-Interview mit dem blonden Camgirl Julia Mia
Model: JuliaMia

Männer stülpen sich die sogenannte Wichspappe, eine leere Klopapierrolle oder ähnliche Gebrauchsgegenstände als Scheidenersatz über den Penis. Häufig wird dazu ein Kondom in die Wichspappe eingesetzt und Gleitgel verwendet, um die Bewegung natürlicher erscheinen zu lassen. Es gibt Männer, die Gleitgel in die Rolle, die Wichspappe füllen, teilweise angewärmt, um das Vergnügen zu erhöhen. Eines der Löcher verschließen und schon hat man einen reizvollen Ersatz. Für Frauen bieten die Versandhäuser eine Vielzahl von Stimmungsmachern an.

Spontan oder geplant onanieren

Wenn die Entscheidung zur Selbstbefriedigung einmal getroffen ist und nicht spontan erfolgt, beginnt man mit gezielter Planung am Computer Platz nehmen. Die meist kurze Suche führt sehr schnell zur bevorzugten Internetseite. Nötige Hilfsmittel, wie bei Frauen oft ein Dildo oder beim Mann die Wichspappe legt man vorher bereit. Jeder Mensch hat seine eigenen Vorlieben und Techniken.

Häufige Masturbation = eingeschränkte Orgasmusfähigkeit?

Der Film, die Bilder, der Chat, alles, was zum erlösenden Höhepunkt führt, ist erlaubt. Eine ganz wichtige Voraussetzung ist die Bequemlichkeit bei der Selbstbefriedigung. Ob man liegt oder am PC sitzt, bei dem Ziel höchste Lust zu empfinden, sollte man eine entspannte Position einnehmen. Um nicht durch lästiges Suchen gestört zu werden, sollte alles Notwendige griffbereit liegen.

Die Erlösung

Nachdem alles bereit ist höchsten sexuellen Genuss zu spüren, fängt die Selbstbefriedigung an. Die Wichspappe liegt bereit. Das Fingerspiel, das Spiel der Hände oder das Sexspielzeug sollen die Erlösung bringen. Wichsvorlagen, immer häufiger der Computer, versprechen einen erfüllenden Orgasmus. Je nach sexuellen Vorlieben begibt man sich auf den Weg des Höhepunkts. Frauen führen ihr persönlich bevorzugtes Hilfsmittel ein, Männer benutzen eine künstliche Vagina, eine Sexpuppe oder die bereits erwähnte Wichspappe.

Die Vorgehensweise ist individuell verschieden. Tempo und Heftigkeit werden bestimmt von dem Wunsch, wie schnell man den Orgasmus erreichen möchte. Neben der Wichspappe, stehen dem Mann zahlreiche andere Hilfsmittel zur Verfügung. Um Körperflüssigkeiten nach oder während dem Höhepunkte aufzufangen, empfiehlt es sich Küchentücher oder Klopapier stets in vom Computer erreichbarer Nähe breit zu haben.

Nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here