Die neue Sexlust: Sind cannabidiole CBD-Tropfen legal?

Von Stephan Gubenbauer
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Die neue Sexlust: Sind cannabidiole CBD-Tropfen legal?
4.5/5 - (4 votes)

CBD-Tropfen für besseren Sex

In der letzten Zeit erregen Produkte, die CBD enthalten, immer mehr die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit. Den Mitteln werden eine lange Reihe positiver Eigenschaften nachgesagt, unter anderem die Steigerung der sexuellen Lust und Leistungsfähigkeit. Trotzdem stellen sich viele Verbraucher die Frage, ob CBD-Tropfen legal sind oder ob sie bei der Verwendung Ärger mit den Behörden bekommen könnten.

Legal oder doch nicht?

Der Grund ist ganz einfach: CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol. Das ist eine Substanz, die aus Hanf, genauer gesagt aus den Blüten der weiblichen Hanfpflanze, gewonnen werden. Bereits im Namen der Substanz steckt das Wort Cannabis. Jeder assoziiert Cannabis mit Haschisch, Drogen und Abhängigkeit. Das trifft jedoch auf CBD nicht zu. CBD-Tropfen sind legal, weil sie weder einen Rausch auslösen noch abhängig machen.

Hier 10% auf CBD sichern

Diese negativen Eigenschaften besitzt der “böse Bruder” des CBD, eine Substanz namens THC, die Abkürzung für Tetrahydrocannabinol. Davon abgesehen ist Hanf eine wertvolle Kulturpflanze, die bereits seit Jahrtausenden genutzt wird. Ohne Seile und Tauwerk aus Hanf hätten die Pyramiden nicht gebaut werden können und Amerika wäre nie entdeckt worden, weil es keine Segelschiffe gegeben hätte.

CBD-Tropfen sind legal

Diese Aussage gilt nicht nur für Deutschland, sondern für die gesamte EU. Die aktive Substanz CBD ist weder psychoaktiv noch erzeugt sie eine Sucht. Lange Zeit galt die Frage, ob CBD-Tropfen legal sind oder nicht, als höchst umstritten. Immer wieder passierte es, dass übereifrige Gesetzeshüter harmlose Produkte beschlagnahmten, die CBD enthielten. Der Grund war sehr banal. Auf der Verpackung waren die unverwechselbaren Blätter der Hanfpflanze abgebildet.

Die neue Sexlust: Sind cannabidiole CBD-Tropfen legal?

Wie andere Menschen auch, verbanden die Gesetzeshüter automatisch Hanf mit Haschisch. Dabei bedachten sie nicht, dass der Anteil an der psychoaktiven Substanz THC in CBD Produkten minimal ist. Vor kurzem traf der Europäische Gerichtshof (EuGH) eine Entscheidung und erklärte, dass CBD-Tropfen legal sind. Da EU-Recht über nationalem Recht steht, gilt diese Entscheidung des EuGH auch für Deutschland.

Dann können CBD Präparate ohne Bedenken verwendet werden?

Ganz so einfach ist die Sache nicht. CBD-Tropfen sind legal, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehören unter anderem folgende Punkte:

  • Anteil an THC in dem betreffenden Präparat muss unter 0,2 Prozent liegen
  • Hanfpflanzen für CDB-Gewinnung müssen aus EU-Anbau stammen
  • CBD-Produkte müssen in einem Land der EU hergestellt sein
  • Verkauf der CBD-Tropfen nur an Personen über 18 Jahre
  • Verkauf nur als Kosmetikprodukte oder Nahrungsmittelergänzung
  • Hersteller darf kein heilende Wirkung irgendeiner Art versprechen

Wie sieht die aktuelle Lage aus?

Die neue Sexlust: Sind cannabidiole CBD-Tropfen legal?CBD Tropfen sind legal, haben aber noch keine Zulassung als Arzneimittel. Das mutet ein wenig seltsam an, weil es mehrere Studien gibt, mit deren Hilfe die gesundheitsfördernden Eigenschaften von CBD nachgewiesen werden konnten. Manche vermuten, die Verzögerung ist einfach auf die Trägheit der EU-Bürokratie zurückzuführen. Andere sind dagegen davon überzeugt, dass die Pharmaindustrie hinter der Verzögerung steckt. Sie hintertreibt die Zulassung als Medikament, weil sie aufgrund der vielfältigen positiven Wirkung von CBD um ihre Einnahmen aus dem Verkauf klassischer Arzneimittel fürchtet.

Aktuell sind CBD-Tropfen legal, aber immer noch ein Nischenprodukt. In großen Drogeriemärkten wird man sie kaum finden. Eher schon in Apotheken. Die häufigste Quelle, um CBD-Tropfen legal zu kaufen, ist das Internet. (Mit diesem Link gibt es 15% Rabatt auf verschiedene CBD-Produkte.)

Worauf sollte man beim Kauf und der Anwendung achten?

Vor der Anwendung empfehlen Experten, zunächst einen Arzt um Rat zu fragen. Das Problem sind nicht mögliche Nebenwirkungen von CBD, sondern andere gesundheitliche Probleme. Die Symptome, die Laien selbst mit CBD-Tropfen oder Öl behandeln wollen, können erste Anzeichen einer schweren Erkrankung sein. Ein Arzt sollte auf jeden Fall klären, was die Ursache für die Beschwerden ist, bevor man sich mit CBD-Präparaten selbst kuriert.

Sex auf Drogen – alles, was man dazu wissen sollte

Zweitens sollte man genau darauf achten, wo man die Produkte kauft. CBD Tropfen sind legal, wenn sie in der EU produziert wurden. Das bedeutet mit anderen Worten, Produkte aus Übersee sind illegal, selbst wenn sie noch so günstig sind. Vor dem Kauf lohnt es sich zudem, einen Blick auf den Beipackzettel zu werfen. Gute CBD-Produkte enthalten keine künstlichen Zusätze, sondern sind reine Naturprodukte.

Hier 10% auf CBD sichern

Das heißt jedoch auf der anderen Seite auch, dass sie nur begrenzt lagerfähig sind, weil sie keine Konservierungsstoffe enthalten. Sie sollten stets nach der Vorschrift des Herstellers gelagert werden. Das Haltbarkeitsdatum darf nicht überschritten werden. Wer einmal selbst CDB beim Sex testen möchte, bekommt hier 15 Prozent Rabatt: [klick]

Nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here