Sextoy-Test: ACMEJOY Realistischer Stoßvibrator 3 in 1

Von Valérie Francès-Pecker
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Sextoy-Test: ACMEJOY Realistischer Stoßvibrator 3 in 1
Sextoy-Test: ACMEJOY Realistischer Stoßvibrator 3 in 1
4.7
(9)

Prickelnde Solo-Freude mit dem Stoßvibrator

Große Lust statt Liebesfrust verspricht der realistische Stoßvibrator. Und dieses Versprechen hält er. Mit seinen vier Funktionen bietet er alles, was Frauen brauchen, um einen intensiven Höhepunkt zu erleben – und zwar ganz allein. Dieser Alleskönner hebt die Sololiebe auf ein neues Niveau.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Realistischer Dildo mit realistischen Funktionen

Der Stoßvibrator beeindruckt zunächst schon optisch. Sowohl seine Farbe als auch seine prägnante Äderung am Schaft und die realistisch geformte Eichel sind einem echten Penis detailgetreu nachgearbeitet. Ein weiterer Pluspunkt ist das Material. Gefertigt aus weichem, flexiblem Silikon fühlt er sich besonders echt an. Die ebenfalls weichen Hoden optimieren diesen Eindruck. Auf den ersten Blick überzeugt dieser Dildo also schon ein Mal. Doch wie sieht es mit seinen Funktionen aus?

» Hier bestellen «

So viel sei gesagt – er kann alles, was ein echter Penis auch kann. Und noch mehr. Besonders angenehm ist die Heizfunktion. Während andere Sextoys beim Einführen sehr kalt sind, lässt sich dieser Vibrator auf rund 40 Grad Celsius aufheizen, das kommt der Körpertemperatur in der Vagina sehr nahe sorgt für ein realistisches Erlebnis beim Solosex.

Stöße, Vibrationen und Rotation

Sextoy-Test: ACMEJOY Realistischer Stoßvibrator 3 in 1
Zum Bestellen Bild anklicken!

Wie viele andere Vibratoren auch kann dieser Stoßvibrator in 10 Geschwindigkeitsstufen und in verschiedenen Intervallen vibrieren. Die Vibrationen stimulieren dabei nicht nur die Scheide selbst, sondern auch die Klitoris. So können ungeahnte vaginale und klitorale Orgasmen erreicht werden. Darüber hinaus kann der Schaft des Vibrators rotieren, sodass beispielsweise auch der G-Punkt mit stimuliert wird. Das besondere Highlight an diesem Vibrator ist jedoch seine Stoßfunktion. In sechs verschiedenen Einstellungen von langsam bis schnell, von soft bis hart, kann er stoßen wie ein echter Penis. Dank des sehr flexiblen Silikons dehnt er sich dabei in der Länge aus. Die Selbstbefriedigung fühlt sich dadurch so echt wie nur möglich an. Selbstverständlich sind alle vier Funktionen des Stoßvibrators einzeln regulier- und zuschaltbar. So bleibt die Sololiebe spannend und das Masturbieren wird immer wieder ein neues Abenteuer.

Kommt’s etwa doch auf die Größe an?

Der Stoßvibrator kommt mit einer beachtlichen Größe daher. Auf den ersten Blick wirkt er sogar etwas übermächtig. Zu beachten ist allerdings, dass von den angegebenen 32 cm Länge ein großer Teil auf den Haltegriff entfällt, in dem sich zum einen der Akku befindet und zum anderen auch das Steuergerät, mit dem sich Temperatur, Vibration, Rotation und die Stöße einstellen lassen. Der einführbare Schaft ist inklusive Hodenansatz rund 20 cm lang und mit einem Durchmesser von vier cm angenehm dick. Der Vibrator lässt sich gut einführen und sorgt für ein ausgefülltes Gefühl ohne dabei Schmerzen zu verursachen.

» Hier bestellen «

Wie beim Sex zu zweit auch ist also die Technik entscheidend. Und davon hat er reichlich parat. Dank seiner langen, schlanken Form eignet er sich auch hervorragend für den analen Solospaß oder als Ergänzung beim Partnersex. Ein Gleitmittel sollte aber in jedem Fall verwendet werden, damit lässt sich der Stoßvibrator besser einführen.

Multifunktionshaltegriff für einfache Anwendung

Dieser Stoßvibrator verfügt nicht über eine separate Fernbedienung. Stattdessen befinden sich alle Knöpfe zum Regulieren der Vibrationen und Stöße direkt am Haltegriff. Der Vorteil daran ist, dass sämtliche Funktionen direkt während der Selbstbefriedigung immer wieder neu eingestellt werden können. Ein zusätzlicher Pluspunkt dieses Sextoys ist der integrierte Akku. Der Vibrator wird also mit dem im Lieferumfang beiliegenden USB-Ladekabel aufgeladen.

Lese-Tipp für dich von Eronite 555Lies auch:
• Sextoy-Test: ACMEJOY Blowjob Taschenmuschi
• Sextoy-Test: ACMEJOY Doggystyle Sexpuppe Selina
• Der SUNDAZE Vibrator (Pulsator) im Praxistest
• Testbericht: Pulsator & Vibrator Womanizer Duo

Ein Batteriewechsel ist damit nicht mehr erforderlich. Nach dem Aufladen hält dieser Freudenspender viele Stunden durch. Zu beachten ist, dass der Vibrator während des Ladens am Kabel nicht benutzt werden darf.

Fazit zum Stoßvibrator

Dieser Vibrator verspricht Solosex par excellence. Ein Gefühl, was realer kaum sein könnte. Ob softe Selbstliebe oder ein härter Quickie – mit diesem Toy ist alles möglich. Form, Material und Funktionen überzeugen auf ganzer Linie. Einziges Manko: Der Haltegriff des Vibrators ist nicht wasserdicht. Für den Spaß in der Wanne oder unter der Dusche ist er also leider nicht geeignet. In allen anderen Lebenslagen beschert er jedoch pure Lust.

Gefällt dir dieser Artikel?

Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 9

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Da du diesen Beitrag mochtest...

... folge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"