2. Juni – Heute ist Internationaler Hurentag!

Von Benno von Sandhayn
Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
2. Juni – Heute ist Internationaler Hurentag!
2. Juni – Heute ist Internationaler Hurentag!
4.8
(4)

1975 und die Anfänge in Lyon, Frankreich

Anlässlich des Internationalen Hurentages am 2. Juni befragte Kaufmich, die größte Community für Sexarbeiter und Kunden in Deutschland, Österreich, Schweiz und in den Niederlanden, Escorts nach ihren drei aktuell größten Sorgen. Alle Befragten waren sich in den Top 3 der aktuellen Sorgen einig und begründeten diese schlüssig.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Internationaler Hurentag wird gefeiert

  • Stigmatisierung und gesetzliche Restriktionen: Die Befragten äußerten Bedenken bezüglich der gesellschaftlichen Stigmatisierung von Sexarbeit und den Auswirkungen gesetzlicher Restriktionen. Sie sorgen sich um ihre Rechte, die Akzeptanz ihrer Arbeit und die potenziellen Auswirkungen neuer gesetzlicher Rahmenbedingungen.
  • Sicherheit und Gewalt: Die große Mehrheit der Escorts äußerte Besorgnis über Überfälle, Kidnapping, Vergewaltigung, gewalttätige Kunden und generelle Sicherheitsrisiken bei der Ausübung ihrer Tätigkeit.

2. Juni – Heute ist Internationaler Hurentag!

„Gerade deshalb ist es so wichtig, gemeinsam mit der Politik die Arbeitsbedingungen für Sexarbeiter zu optimieren und beispielsweise wie wir mit verschiedenen Features ein Kundenscreening zu ermöglichen und somit ein sichereres Arbeitsumfeld zu schaffen“, erklärt eine Sprecherin von Kaufmich.

Direkt zu kaufmich

  • Kundenrückgang und finanzielle Probleme: Viele Sexarbeiter machen sich Sorgen über den Rückgang der Kundenzahl aufgrund von Inflation und wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Sie befürchten finanzielle Probleme im Alltag und geringere Einnahmen.

Ein Aktionstage gegen ungleiche Arbeitsbedingungen

Der Internationale Hurentag am 2. Juni fungiert als Aktionstag, um auf die ungleichen Arbeitsbedingungen und Probleme von Sexarbeiter aufmerksam zu machen. Der Internationale Hurentag geht auf den 2. Juni 1975 zurück, als über 100 Prostituierte die Kirche Saint-Nizier in Lyon besetzten, um auf ihre Situation aufmerksam zu machen.

Lies auch » Sex-Feiertage: An diesen Daten wird gefeiert

Kaufmich ist die Anlaufstelle für Escorts und hilft ihnen, ihren Arbeitsalltag zu organisieren, sich mit der Community auszutauschen und neue Kunden zu finden.

Das Portal unterstützt Sexarbeiter jeden Tag dabei, unabhängig zu arbeiten, Authentizität und Sicherheit zu gewährleisten. Dafür sorgen Funktionen wie der Date Manager, ein Bewertungssystem sowie ein Safer-Sex-Badge, mit dem Sexarbeiter ihr Safer-Sex-Angebot hervorheben können.


Anmerkung der Redaktion: Mit Sexarbeiter und Kunden sind in beiden Fällen alle Geschlechter gemeint. Aber wir gendern nicht.

Gefällt dir dieser Artikel?

Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Da du diesen Beitrag mochtest...

... folge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"