Start Lexikon Sex & Fetisch Das Porno-Lexikon: Was ist Gonzo Porno?

Das Porno-Lexikon: Was ist Gonzo Porno?

3
Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
Das Porno-Lexikon: Was ist Gonzo Porno?

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Gonzo Porno – mitten in der Action beim Sexfilm

Seit 1990 ein Stilmittel der Pornografie

Die Erotik umfasst unzählige Facetten. Da ist es nicht verwunderlich, dass es Ausdrücke gibt, die Uneingeweihten unverständlich sind. Einer davon ist der Begriff Gonzo Porno.

Das Porno-Lexikon: Was ist Gonzo Porno?Was ist ein Gonzo Porno?

Es handelt sich um Pornofilme, bei den der Kameramann oder Regisseur nicht wie üblich, unsichtbar im Hintergrund bleiben, sondern aktiv in das Geschehen eingreifen. In einem Gonzo Porno kann man zum Beispiel hören, wie der Regisseur Anweisungen an die Darsteller gibt. Es ist auch möglich, dass er selbst kurz im Bild erscheint oder ebenfalls mit den Darstellern Sex hat.

Wer erfand den Gonzo Porno?

Als Erfinder dieser besonderen Art des Pornos gilt der US-Amerikaner John Stagliano. Er ist sowohl als Pornodarsteller als auch als Regisseur tätig. Die ersten Gonzo Pornos entstanden ungefähr 1990 im Rahmen der Buttman-Reihe. Bis dahin war diese Art der Kameraführung in Pornos gänzlich unbekannt.

Was ist das Besondere an einem Gonzo?

In diesen Pornos gibt es so gut wie nie eine Rahmenhandlung. Es geht einzig und allein um die Darstellung von Sexszenen. In der Mehrzahl der Fälle werden die Filme im Studio gedreht. Außenaufnahmen sind relativ selten. Oft handelt es sich um Szenen, bei denen es um Gruppensex oder Gangbang geht. Die weiblichen Darsteller im Gonzo Porno sind nicht so glamourös und berühmt wie die Stars aus den großen Pornofilmen. Das machen sie aber wieder wett durch ihr ungezwungenes, natürliches Verhalten und ihre Lust. Vielen merkt man an, dass sie wirklich Spaß daran haben, vor der Kamera Sex, noch dazu oft mit mehreren Männern gleichzeitig, zu haben.

Das Porno-Lexikon: Was ist Dirty Talk?

POV – eine Spielart der Gonzo Pornos

POV ist die Abkürzung der englischen Worte Point of View, auf deutsch in etwa Gesichtspunkt oder Perspektive. Bei einem POVPorno trägt der Darsteller die Kamera, beispielsweise eine Actioncam, am Körper. Das gibt diesem Gonzo Porno einen ganz besonderen Reiz, weil der Zuschauer dadurch praktisch in das Geschehen hinein versetzt wird. Beim POV Porno wirkt es so, als ob er selbst Sex mit dem Pornostar hätte. Das regt die Fantasie an und kompensiert für die fehlende Rahmenhandlungund die knappen Dialoge, die beim Gonzo Porno sowieso fast nur aus Grunzen und Stöhnen bestehen.

Sexcommunity fürs Handy

3 KOMMENTARE

  1. Guter, sachlicher Text. Würde selbst gern mal einen Gonzo-Porn mit echten Amateuren drehen, aber wo kriege ich die Darsteller/innen her?

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here