Paarvibratoren ► Spaß beim gemeinsamen Liebesspiel

Von Laura Buschmann
Voraussichtliche Lesedauer: 6 Minuten
Paarvibratoren ► Spaß beim gemeinsamen Liebesspiel
4.8/5 - (5 votes)

Paarvibratoren – Spaß beim gemeinsamen Liebesspiel

Egal, ob frisch verliebt oder seit Jahren verheiratet – ein zufriedenstellendes Sex-Leben erfordert Abwechselung und neuen Input. Was ist da besser geeignet als ein Paarvibrator, der prickelnde Lust für beide verspricht? Dieser Artikel gibt Aufschluss über Paarvibratoren, die Schwung in das gemeinsame Liebesspiel bringen und zeigt, welche Vorteile die Verwendung mit sich bringt.


Eronite empfiehlt dir diese XXX Videos, Livecams & privaten Kontakte:


Vorteile von Paarvibratoren – warum sie im Bett nicht fehlen sollten

Der Einsatz von Paarvibratoren beim Sex bringt so einige Vorteile mit sich. Der wichtigste Grund, der für die Verwendung spricht: Paarvibratoren sind darauf ausgelegt, beide Partner gleichzeitig zu stimulieren. So haben alle Beteiligten die Möglichkeit, richtig in Fahrt zu kommen und müssen sich weniger Gedanken machen, ob das Liebesspiel für den anderen auch befriedigend ist. Damit sind Paarvibratoren, beispielsweise von intime-liebe.de, nicht nur für das Vorspiel, sondern auch für den eigentlichen Akt bestens geeignet.

Paarvibratoren ► Spaß beim gemeinsamen Liebesspiel

Auch zum gegenseitigen Erkunden von erogenen Zonen ist die Verwendung von Paarvibratoren zu empfehlen. So können Paare gemeinsam in der Lust wachsen und neue Vorlieben an sich selbst oder dem Partner herausfinden.

Wie funktionieren Paarvibratoren?

Im Unterschied zu einem herkömmlichen Vibrator ist ein Paarvibrator darauf ausgelegt, nicht ausschließlich zur Stimulation der Klitoris benutzt zu werden, sondern auch die Eichel des Mannes und andere erogene Zonen lustvoll zu stimulieren. Die Vibratoren weisen eine spezielle Form auf, sodass sie ideal für den gemeinsamen Liebesakt funktionieren.

Deutsche Erotikstars

Beim Sex können Paarvibratoren zwischen den eigenen Körper und den des Partners platziert werden. Besonders eignen sich dafür Stellungen wie die Missionarsstellung. Viele Modelle sind gleichzeitig Auflegevibrator und Dildo zum Penetrieren – das garantiert besonders vielseitige Einsatzmöglichkeiten für die gemeinsame Stimulation.

Vibrationsstufen und -intensitäten sind dabei ähnlich wie bei Solo-Vibratoren flexibel einstellbar. Wichtig ist, sich hier am Partner zu orientieren, schließlich soll die Stimulation für beide erregend sein.

Paarvibratoren: Diese Modelle gibt es

Paarvibratoren gibt es in den verschiedensten Farben und Formen. Verschiedene Varianten an Paarvibratoren ermöglichen es jedem Pärchen, ihre individuellen Vorlieben auszuleben. Grundsätzlich lässt sich jeder normale Vibrator mit ein bisschen Fantasie zum Paarvibrator umfunktionieren – speziell darauf ausgelegte Modelle machen die Sache jedoch etwas leichter.

Klammerförmige Paarvibratoren

Ein klammerförmiger oder auch C-förmiger Paarvibrator ist besonders für die Missionarsstellung geeignet, um Klitoris und Penis gleichzeitig zu stimulieren. Durch seine flexible C-Form kann er bei dieser Stellung optimal beiden Partner zum Höhepunkt verhelfen.

Paarvibratoren ► Spaß beim gemeinsamen Liebesspiel

Der klammerförmige Vibrator wird zusammen mit dem Penis in die Frau eingeführt und sorgt so für eine intensive Stimulation des G-Punktes. Das andere Ende liegt auf der Klitoris auf und bringt auch hier prickelnde Erregung.

Penisringe mit Vibration für den Extra-Spaß für Sie

Ein besonderes Feature für abwechslungsreichen Sex ist ein Penisring mit Vibrationsfunktion. Dieses Sextoy sorgt so nicht nur für eine erhöhte Standfestigkeit des Penis, sondern steigert gleichzeitig die Lust am Liebesspiel, indem es für eine Stimulation der Klitoris sorgt. Penisringe können direkt an der Eichel, um den Hoden oder an der Peniswurzel getragen werden.

Vibratoren mit Fernbedienung

Besonders sexy sind Vibratoren für Paare, die per Fernbedienung oder App bedient werden können. Rhythmus und Intensität der Vibration können dabei von einem Partner gesteuert werden – heißes Teasing ist also garantiert. Wie wäre es, den Vibrator im Slip des Partners zu verstecken und bei einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant unbemerkt für vibrierende Momente zu sorgen? Wen Erregung in der Öffentlichkeit anmacht, der ist mit diesem Sextoy gut bedient.

Deutsche Erotikstars

Multifunktionsvibratoren

Einige Sextoys bieten eine Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten und sind deshalb besonders für abwechslungsreichen Sex geeignet. Diese Vibratoren können sowohl als Penisring, Auflegevibrator also auch zur Penetration eingesetzt werden. Viele Modelle haben mehrere Vibrationsmotoren verbaut, die individuell gesteuert werden können. Einige Modelle bieten sogar zusätzlich noch eine Fernbedienungsfunktion an.

Den passenden Paarvibrator auswählen

In der großen Auswahl das passende Toy zu finden, ist manchmal gar nicht so leicht. Es ist allem voran wichtig, nicht an der Qualität der Sextoys zu sparen. Schließlich geht es um äußerst empfindliche Körperregionen, die nur die besten Materialien verdient haben. Doch wie findet man hochwertige Sextoys?

Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
• Amateurporno: Sexfilme für Paare leicht gemacht
• Darum sind Adults-Only-Hotels bei Paaren so beliebt
• Der neue Paarvibrator BE·ONE ist das erste Vorspielzeug
• Welche Orte mögen Paare beim Public Sex?
Penisring mit Hodenring und Klitorisstimulator für Paare

Ein gut verarbeitetes Sextoy erkennt man meistens schon an der hygienischen Verpackung und am Geruch: Hochwertige Toys riechen nicht streng nach Plastik oder Chemie. Zudem sollte bei der Auswahl eines Paarvibrators auf die richtige Größe geachtet werden. Wird ein Toy zum Einführen gesucht, kann man sich an der Penislänge und -umfang orientieren. Penisringe sind in der Regel so flexibel konstruiert, dass sie bei jeder Größe wie angegossen sitzen.

Weitere wichtige Kriterien sind:

  • Hochwertige Materialien: Medizinisches Silikon ist sehr biegsam, hautfreundlich und hygienisch, da es leicht zu reinigen ist. Zudem ist es mit wasserbasiertem Gleitgel kompatibel. Achtung: Sextoys sollten keine Weichmacher enthalten, denn diese können von der Schleimhaut absorbiert werden.
  • Preisklasse: Gerade bei Paarvibratoren ist es wichtig, nicht das erstbeste, günstige Modell zu wählen. Ein langlebiger Vibrator mit hochwertigen Materialien, der leicht mit Wasser und Seife zu reinigen ist, kostet ein gutes Stück mehr als der Billigvibrator aus dem Automaten.
  • Akkulaufzeit: Was gibt es Nervigeres, als ein Sextoy, das mitten im Liebesspiel den Geist aufgibt? Bei der Auswahl des richtigen Paarvibrators sollte deshalb auch die Akkulaufzeit oder der Batterieverbrauch beachtet werden.
  • Wasserdicht: Soll der Paarvibrator auch unter der Dusche oder in der Badewanne zum Einsatz kommen, ist es wichtig, ein wasserdichtes Modell zu wählen. Achtung: Spritzwassergeschützt bedeutet, dass das Toy nicht ins Wasser getaucht werden darf.
  • Lautstärke: Kein Vibrator ist völlig geräuschlos, es gibt jedoch große Unterschiede – hochwertige Produkte sind mit einer Lautstärke von unter 50 dB flüsterleise und so garantiert keine störende Ablenkung beim Liebesspiel.

Wichtig: Ein Sextoy sollte immer mit einem Hygienesiegel verpackt sein. Das ist für die gute Qualität eines Produktes unabdingbar und ermöglicht ein sorgenfreies Liebesspiel ohne Infektionsrisiko.

Testbericht: Der Womanizer Premium 2 für höchste Freuden

Fazit: Ein Toy für doppelte Befriedigung

Paarvibratoren sind eine tolle Möglichkeit, das gemeinsame Sex-Leben spannend zu gestalten und neue Vorlieben zu entdecken. Egal, ob Klammervibrator, Sextoy mit Fernbedienung oder der vibrierende Penisring: Die Möglichkeiten sind vielfältig und für jedes Paar gibt es das passende Toy. Dabei ist eine hochwertige Qualität wichtig – schließlich kommen die Produkte mit den intimsten Bereichen des Körpers in Kontakt und sollen lange Lust und Freude bereiten.


Mach dir eine geile Zeit und genieße private XXX Videos & Livedates:




Nicht klicken!
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen
Sexchat Live Cam