Lieblingsgast im Bordell: So machst du dich als Freier beliebt

Von Stephan Gubenbauer
Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten
Lieblingsgast im Bordell: So machst du dich als Freier beliebt
Lieblingsgast im Bordell: So machst du dich als Freier beliebt
4.9
(24)

Ratgeber: Als Freier zum begehrten Lieblingsgast im Bordell

Es gibt ein paar Geheim­nis­se, wie du als Frei­er zum Lieb­lings­gast im Bor­dell wer­den kannst. Dabei gibt es eine Hand­voll Din­ge zu beach­ten. Ohne zu viel vor­weg­zu­neh­men: Es geht vor allem um Kom­mu­ni­ka­ti­on, Respekt und Groß­zü­gig­keit.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Kom­mu­ni­ka­ti­on ist der Schlüs­sel: Die Basis jeder tie­fen Bezie­hung, auch im Bor­dell, liegt in einer offe­nen und ein­fühl­sa­men Kom­mu­ni­ka­ti­on. Ent­steht durch den Aus­tausch von Gedan­ken und Wün­schen eine tie­fe­re Ver­bin­dung zuein­an­der, so macht man schnell die Erfah­rung, als hoch ange­se­he­ner Frei­er wahr­ge­nom­men zu wer­den. Als Lieb­lings­gast im Bor­dell lohnt es sich dem­nach, über sei­ne Vor­lie­ben zu spre­chen und sich auch denen der ande­ren Per­son anzu­neh­men.

Eine klei­ne Her­aus­for­de­rung bleibt aber, dass nicht nur Wor­te einem Frei­er ermög­li­chen gut dazu­ste­hen und als spen­da­bel wahr­ge­nom­men zu wer­den. Es spie­len auch non­ver­ba­le Signa­le eine Rol­le. Wich­tig ist immer dar­auf zu ach­ten die indi­vi­du­el­len Gren­zen zu akzep­tie­ren und zu wah­ren. Hat man sich erst den Ruf als Lieb­lings­gast im Bor­dell erar­bei­tet, kann man sagen, dass der Grund­stein für ein gei­les Aben­teu­er gelegt ist.

Respekt und Wertschätzung sind Pflicht

Lieblingsgast im Bordell: So machst du dich als Freier beliebt
Lieb­lings­gast im Bor­dell: So machst du dich als Frei­er beliebt

Wer den Damen im Bor­dell mit Wür­de und Ach­tung begeg­net, bekommt auch ent­spre­chend ange­mes­se­ne Reak­tio­nen. Als Lieb­lings­gast im Bor­dell wis­sen die Betei­lig­ten meist schon beim Betre­ten des Frei­ers, um wel­chen Gast es sich han­delt. Man hat sich einen bestimm­ten Ruf erar­bei­tet, der bereits mit einer höf­li­chen Begrü­ßung beginnt. Und höf­lich bleibt der Lieb­lings­gast im Bor­dell wäh­rend sei­nes gesam­ten Auf­ent­halts, denn sonst hät­te er nicht die Stel­lung, die er hat.

Respekt und Wert­schät­zung bezie­hen sich aber auch dar­auf, dass man ohne Vor­ur­tei­le oder Bewer­tun­gen im Bor­dell unter­wegs ist. In die­sem geschütz­ten Raum ist eine ange­neh­me Atmo­sphä­re gewähr­leis­tet, wenn beid­sei­ti­ger Respekt vor­herrscht. Die Wert­schät­zung für die Arbeit der Beglei­tung bedeu­tet zudem ange­mes­se­ne mone­tä­re Ent­loh­nung. Hält man sich dar­an, stellt man schnell fest, dass ein Fun­da­ment für auf­re­gen­de Begeg­nun­gen geschaf­fen wird.

Authentizität kann hilfreich sein

Um Lieb­lings­gast im Bor­dell zu wer­den bie­tet es sich an, sich zu ent­schei­den, wel­che Rol­le man ein­neh­men möch­te. Bleibt man in sei­ner Rol­le wie man auch pri­vat und außer­halb des Bor­dells wäre oder schlüpft man viel­leicht in eine neue Rol­le. Es emp­fiehlt sich immer, sein Ziel klar vor Augen zu hal­ten. Möch­te man nicht zu viel preis­ge­ben, aber den­noch als ange­neh­mer Frei­er wahr­ge­nom­men wer­den, kann man eine Ver­si­on von sich und sei­nen Vor­lie­ben und Gelüs­ten sein, die es nur exklu­siv in die­sen Räum­lich­kei­ten gibt.

➤ zum Huren­por­tal

Ent­schei­det man sich, in sei­ner wah­ren Roll zu blei­ben, kann man auch in die­sem Fall sei­ne Wün­sche und sexu­el­len Fan­ta­sien mit­tei­len und aus­le­ben. Für den Lieb­lings­gast im Bor­dell ist es grund­sätz­lich wich­tig, sich für eine Vari­an­te zu ent­schei­den, die für einen selbst passt. Ein Frei­er möch­te sich im Gegen­zug auch mit Damen umge­ben, die sich in ihrer Rol­le wohl­füh­len.

Intensive Pflege und Hygiene sind wichtig

Lieblingsgast im Bordell: So machst du dich als Freier beliebt
Lieb­lings­gast im Bor­dell: So machst du dich als Frei­er beliebt

Beim Besuch im Ero­tik­club hat jeder indi­vi­du­el­le Ansprü­che, so auch an die Gepflegt­heit der Damen. Als Lieb­lings­gast im Bor­dell kann die Ein­hal­tung die­ser bei­den grund­le­gen­den The­men als Aus­druck von Respekt für die Damen wahr­ge­nom­men wer­den. Und genau das möch­te man in der Regel errei­chen. Mit einem gepfleg­ten Erschei­nungs­bild kann es einem gelin­gen, einen guten Ein­druck bei den Damen zu hin­ter­las­sen. Inten­si­ve Pfle­ge und Hygie­ne sind somit nicht nur eine Selbst­ver­ständ­lich­keit. Viel mehr sind sie ein zen­tra­ler Bei­trag, um einen ange­neh­men und aus­ge­las­se­nen Auf­ent­halt als Lieb­lings­gast im Bor­dell zu haben.

Diskretion und Vertraulichkeit gehören dazu

Im Rot­licht­mi­lieu ist Dis­kre­ti­on ein wich­ti­ges Gebot. Um es zu schaf­fen, Lieb­lings­gast im Bor­dell zu wer­den, soll­te man es char­mant und respekt­voll hal­ten. Dazu kommt, dass man ver­trau­lich mit inti­men Infor­ma­tio­nen und Aktio­nen umzu­ge­hen weiß. Hat man sich dann erst den Ruf als Lieb­lings­gast im Bor­dell erar­bei­tet, kann sich die Zeit im Bor­dell noch ange­neh­mer gestal­ten. Dis­kre­ti­on könn­te die Basis für wie­der­keh­ren­de und ver­trau­te Begeg­nun­gen wer­den. Füh­len sich alle Betei­lig­ten wohl mit­ein­an­der, steht einem gei­len Abend und dem Aus­le­ben von sexu­el­len Fan­ta­sien kaum etwas im Wege.

Als begehrter Lieblingsgast im Bordell kommst du durchaus in den Genuss gewisser Vorzüge

Als Frei­er zum Lieb­lings­gast im Bor­dell zu wer­den liegt in dei­ner Hand. Gehst du so an die The­men Respekt, Groß­zü­gig­keit, Dis­kre­ti­on und Kom­mu­ni­ka­ti­on her­an, wie beschrie­ben, ste­hen dei­ne Chan­cen sehr gut. Von sinn­li­chen Aben­teu­ern bis hin zu inten­si­ven Erfah­run­gen ist alles denk­bar.

Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
➤ Küs­sen im Bor­dell: Alles zum Kuss im Puff
➤ Girl­fri­end-Sex im Bor­dell: Ver­ku­schel­te Num­mer
➤ Bor­dell­be­such trotz Bezie­hung: Das musst du beach­ten
➤ Häu­fig gestell­te Fra­gen zum Sex im Sau­na­club (FAQ)
➤ Eine Hure packt aus: Das sind die ner­vigs­ten Frei­er

Wich­tig ist, dass beid­sei­ti­ges Ver­ständ­nis und Aner­ken­nung von Gren­zen Teil des Gan­zen sind. Durch dei­nen Wie­der­erken­nungs­wert als Lieb­lings­gast im Bor­dell kann jeder Besuch durch eine Art ver­trau­te Atmo­sphä­re ein noch auf­re­gen­de­res Erleb­nis für dich wer­den. Die Fra­ge, ob du dich in die­se Rol­le bege­ben möch­test, bleibt dir selbst über­las­sen.

Gefällt dir die­ser Arti­kel?

Klick auf einen Stern für dei­ne Bewer­tung!

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 4.9 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 24

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewer­tet.

Da du die­sen Bei­trag moch­test…

… fol­ge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst.

Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal über­prü­fen!

Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schrei­ben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"