Erotiklexikon: X-Punkt

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
    X-Punkt
    X-Punkt
    Willst du mich kennenlernen?
    « zurück zur Übersicht
    0
    (0)

    Der noch fast unbekannte Lustpunkt der Frau

    Wenn es um erogene Zonen geht, sind die Frauen gegenüber den Männern eindeutig im Vorteil. Sie haben eine Vielzahl von Stellen, deren Stimulation intensive Orgasmen auslösen können. Zu den bekanntesten gehört der G-Punkt (dessen Existenz aber mitunter noch immer bezweifelt wird). Darüber hinaus gibt es noch den A-Punkt, den U-Punkt und nicht zuletzt eben diesen ominösen X-Punkt.


    Eronite empfiehlt dir
    Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating

    Heute geile Frauen treffen – Sexkontakte in deiner Nähe

    Was hat es mit dem X-Punkt auf sich?

    X-PunktViele Männer fühlen, dass Frauen etwas Geheimnisvolles ausstrahlen. Dieses Gefühl ist aber keine Täuschung, sondern hat reale Grundlagen. Besonders die weibliche Sexualität ist noch wenig erforscht und Wissenschaftler erleben immer wieder Überraschungen. Der berühmte G-Punkt wurde beispielsweise erst vor wenigen Jahren per Zufall entdeckt und ist bis heute umstritten. Noch geheimnisvoller ist der X-Punkt. Er erhielt den merkwürdig anmutenden Namen, weil der Buchstabe X für das Geheimnisvolle oder das Unbekannte steht.

    Als seinerzeit der Physiker die heute nach ihm benannten Strahlen entdeckte, nannte er sie auch X-Strahlen, weil sie noch vollkommen unbekannt und unerforscht waren. Bei dem ebenso benannten Punkt sieht es ähnlich aus. Er soll sich ungefähr zwei bis drei Zentimeter im Inneren der Scheide befinden, gegenüber vom G-Punkt. Allerdings handelt es sich nicht wirklich um einen Punkt, sondern eher um eine erogene Zone, die auf sanfte Berührungen mit starker Erregung reagiert.

    Wie wird der X-Punkt stimuliert?

    Das ist so gut wie nicht möglich, zumindest nicht, diesen einen Lustpunkt allein und gezielt anzuregen. Da er sich in unmittelbarer Nähe des G-Punkts befindet, wird der automatisch angeregt, wenn der G-Punkt gereizt wird. Das kann mit verschiedenen Methoden erfolgen. Manche Frauen erregen sich selbst beim Masturbieren, indem sie ihre Finger einführen und im Inneren ihrer Vagina herumspielen.

    Deutsche Erotikstars

    Andere benutzen für diesen Zweck einen Vibrator. Wenn der mit geringer Leistung läuft und eine strukturierte Oberfläche mit Noppen und Rillen aufweist, stellt sich in der Regel sehr schnell ein Orgasmus ein. Der Partner kann natürlich ebenfalls seine Finger benutzen oder auch den Penis. Dabei wird der X-Punkt aber meistens nur zufällig getroffen.

    Wie sinnvoll ist das ganze Punkte-ABC?

    Viele Männer und Frauen sind der Meinung, dass es sich dabei nur um einen Hype handelt. Heute G-Punkt, morgen A, dann U und danach XYZ. Schöner Sex mit einem erfüllenden Orgasmus, der die Spannung löst, sieht anders aus. Es geht dabei nicht darum, diesen oder jenen Punkt zu stimulieren, sondern ein Gesamtergebnis zu erreichen. Das kommt nur zustande, wenn mehrere erogene Zonen stimuliert werden.

    Lese-Tipp für dich von Eronite 555Lies auch:
    • 3 Tipps den vaginalen Orgasmus zu trainieren
    • Frau hatte Orgasmus beim Konzert – alle konnten sie hören
    • Ist öffentlicher Sex auf dem Autobahnrastplatz gefährlich?
    • Der Damm als versteckter Lustpunkt – warum so unbekannt?
    • Sex auf LSD –Wie fühlt sich ein kosmischer Orgasmus zu zweit an?

    Der Reiz darf weder zu stark, noch zu schwach sein und muss zum richtigen Zeitpunkt erfolgen. Dazu gehört meistens auch eine Portion Zärtlichkeit und Gefühle (selbst in der BDSM Szene) und ein Gefühl der Vertrautheit und zumindest Sympathie. Nicht umsonst spricht man ja von der Liebeskunst. Einige Männer verstehen sich darauf, andere wiederum nicht. Fast alle sind aber lernfähig.

    Gefällt dir dieser Artikel?

    Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

    Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

    Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

    Da du diesen Beitrag mochtest...

    ... folge uns doch gern auf:

    Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

    Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

    Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?

    « zurück zum Index

    Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

    Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


    Heute geile Frauen treffen – Sexkontakte in deiner Nähe
    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: A-Punkt
    Nächster ArtikelErotiklexikon: U-Punkt
    Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    Livecam Bonus
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen

    Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
    "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"