Erotiklexikon: Paddle

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
    Paddle
    « zurück zur Übersicht
    4.7/5 - (3 votes)

    Schatz, ich versohle dir den Hintern!

    Das Wort Paddle kommt aus der englischen Sprache. Wörtlich übersetzt heißt es Paddel. In den meisten Fällen wird damit eine spezielle Form von Rudern gemeint, die zur Fortbewegung kleiner Boote (Paddelboote, Kajaks) benutzt werden. In der BDSM-Szene wird der Begriff ebenfalls verwendet.

    Was bedeutet Paddle in der Erotik?

    Damit ist ein Schlaginstrument gemeint, das zur Bestrafung oder Disziplinierung des devoten Partners eingesetzt wird. Da das Schlaginstrument dem Bootspaddel ähnlich sieht, wird dafür ebenfalls der Name Paddle benutzt. Ein Paddel besteht aus einem stabilen Griff und der Schlagfläche. Diese ist aus Holz oder auch aus Leder gefertigt. Die Schlagfläche ist breit.

    Paddle

    Das Paddel wird dazu benutzt, um damit dem devoten Partner oder Sexsklaven den Po zu versohlen. Dazu legt der Meister seine Sklavin über das Knie. Um die Lust zu erhöhen, trägt sie zur Bestrafung Strapse und Netzstrümpfe oder einen G-String. Dadurch wird ihr praller Hintern besser betont.

    Warum ist das Paddle so geil?

    Weil es zur Bestrafung sehr praktisch ist. Wenn das Paddle auf den Hintern trifft, macht es ein lautes, klatschendes Geräusch. Der Geschlagene verspürt einen stechenden Schmerz und schreit auf. Die geschlagene Stelle rötet sich. Das gefällt dem Meister sehr gut und erregt seine Lust. Vom medizinischen Standpunkt aus sind Schläge mit dem Paddle eher harmlos. Die Schlagfläche des Paddels ist breit. Dadurch verteilt sich die Energie über eine große Fläche. Die Haut wird nicht beschädigt.

    Fetischportal mit Flatrate

    Bei richtigem Einsatz kommt es nicht zu ernsthaften Verletzungen. Gerten oder Peitschen sind da viel gefährlicher. Der Schmerz bei Schlägen mit dem Paddle ist zwar intensiv, hält aber nicht lange an. Besonders in den USA wurde das Paddle früher sogar offiziell in Schulen als Instrument für körperliche Bestrafungen eingesetzt. In Deutschland war es jedoch nie so weit verbreitet.

    Was beim Umgang mit dem Paddle beachten?

    Das Instrument sollte nur für Schläge auf den Po eingesetzt werden. Dort befinden sich keine lebenswichtigen Organe, die durch die Schläge verletzt werden könnten.

    Lies auch: Das Einmaleins des Schlagens – Darauf musst du unbedingt achten

    Niemals mit dem Paddel oder anderen Schlaginstrumenten auf Kopf, Bauch oder die Flanken schlagen! Es könnten ernsthafte Verletzungen entstehen. Wer sich kein Paddel in einem BDSM Shop bestellen möchte, kann auch mit einem hölzernen Kochlöffel improvisieren.

    « zurück zum Index
    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Petting
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Kastrationsfetisch
    Eronite – Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    guest
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen