Erotiklexikon: Ohrenschmalzfetisch

    Von Eronite Pornolexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
    Ohrenschmalzfetisch
    « zurück zur Übersicht
    3.2/5 - (4 votes)

    Nicht jedermanns Geschmack

    Manche Fetische oder Vorlieben sind relativ einfach und auch für Außenstehende gut zu verstehen. Dazu gehören unter anderem Frauen, die einen Uniformfetisch haben oder Männer, die beim Sex einen Damenslip tragen. Bei einem Ohrenschmalzfetisch sieht das aber schon ein wenig anders aus, obwohl es auch hierfür Liebhaberinnen und Fans gibt.

    Wie lebt man einen Ohrenschmalzfetisch aus?

    OhrenschmalzfetischViele wird es überraschen zu erfahren, dass Ohrenschmalz eine Substanz ist, die von Drüsen im äußeren Gehörgang abgesondert wird, um die Ohren zu reinigen. Es enthält Fette, Staub und Schmutz sowie Stoffe, die Bakterien töten. Das Ohrenschmalz soll zudem Insekten davon abhalten, in den Gehörgang zu kriechen. Außer der Galle ist Ohrenschmalz die einzige Substanz des Körpers, die bitter schmeckt.

    Menschen mit einem Ohrenschmalzfetisch fühlen sich durch den Geruch und den Geschmack von Ohrenschmalz sexuell erregt. Sie lecken gern die schmutzige Ohren ihrer Partnerin mit der Zunge aus oder stecken sich die benutzten Wattestäbchen in den Mund. Zum Ohrenschmalzfetisch gehört auch, dass sie ihre Eichel damit einreiben, besonders die Öffnung der Harnröhre.

    Wo findet man einen Partner für den Ohrenschmalzfetisch?

    Das dürfte in der realen Welt ziemlich schwierig sein. Wenn jemand in einem Club oder einer Bar beichten würde, dass er einen Ohrenschmalzfetisch habe, dürfte er kaum auf Verständnis stoßen. Zum Glück gibt es aber das Internet und seine speziellen Foren. Dort gibt es genügend Platz für alle Arten von Vorlieben, auch für Ohrenschmalzfetisch.

    Frau sucht Fetischfreunde

    So manche Frau sucht dort sogar aktiv nach einem Date mit einem Mann, der einen Ohrenschmalzfetisch hat. Sie bietet ihm an, dass er ihre schmutzigen Ohren auslecken darf oder sie mit Wattestäbchen reinigt. Anschließend darf er dann mit dem Ohrenschmalz spielen und kann damit machen was er will.

    Ist ein Ohrenschmalzfetisch schädlich?

    Nein, in der Regel ist diese Vorliebe harmlos. Ohrenschmalz ist zwar nicht besonders appetitlich, hat aber sogar antibakterielle Eigenschaften. Daher dürfte es keine gesundheitlichen Probleme verursachen. Beim Ausleben eines Fetischs oder einer Vorliebe kommt es nur darauf an, dass alle Handlungen im gegenseitigen Einvernehmen erfolgen und niemand dabei geschädigt wird.

    Lies auch: Schmeckt Mösensaft von Raucherinnen wirklich schlechter?

    So lange niemand gegen seinen Willen dazu gebracht wird, etwas zu tun (und sei es Ohrenschmalz) abzugeben), ist nichts dagegen einzuwenden, wenn ein Pärchen diese zugegeben etwas seltsame Vorliebe gemeinsam auslebt.

    « zurück zum Index
    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Omnisexuell
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Anime
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    guest
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen