Eronite – Das Erotikmagazin
Start <span class=cmtt-glossary-item-title-prefix>Erotiklexikon:</span> Footjob (FJ)

Erotiklexikon: Footjob (FJ)

« zurück zur Übersicht
Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten

Footjob – eine vielseitige erotische Praktik

Footjob, Fußsex oder Sex mit den Füßen – das trifft alles zu, wenn Geschlechtsorgane von Mann oder Frau mit den Füßen berührt werden. Beim Fußsex bewegt sich der Penis zwischen den Füßen von Sexpartnerin oder Sexpartner. Auch das Füßeln barfuß oder in Strümpfen fällt unter die Rubrik Footjob. Dabei werden die Füße, Beine oder der Intimbereich der Person gegenüber berührt und stimuliert.

Im Fetischlexikon: Footjob • Sex- und Erotiklexikon | ErotikmagazinMit harmlosem Füßeln kann es anfangen

Heimliches Füßeln unterm Tisch wird nicht nur von Fußfetischisten sehr geschätzt. Diese versteckte Form des Flirtens empfinden Frauen und Männer als besonderen Kick. Besonders Frauenfüße üben auf viele Menschen einen großen Reiz aus, sowohl nackt als auch in High Heels. Interessant finden Männer häufig, wie raffiniert Frauen mit ihren Füßen umgehen. Erregen sie mit Zehen, Hacken und Fersen das männliche Glied, ist ebenfalls von einem Footjob die Rede. Bis zum Orgasmus kann die Stimulation mit den Füßen führen.

Manche Frauen stehen auf Fußsex, bei dem der große Zeh ihre Brustwarzen reizt oder sich zwischen ihre Schenkel schiebt. Ein einseitiger und gegenseitiger Footjob gehört für Paare nicht selten zu einem aufregenden Vorspiel.

Fußsex – mit der Kraft der Zehen

Sinnliche Varianten beim Footjob sind das Reiben des Penis zwischen Füßen oder das sanfte Bearbeiten der Hoden mit den Hacken. Die große Zehe in der Furche zwischen den Pobacken empfinden Männer und Frauen ebenfalls als stimulierend. Wer besonders biegsame Zehen hat und über etwas Übung verfügt, kann den Footjob in unterschiedlichen Positionen ausführen. Eine perfekte Form der Verführung besteht beispielsweise darin, seine Eichel mit der Fußspitze zu kitzeln und dabei die Vorhaut zu bewegen.

Fetischportal mit Flatrate

Gute Liebhaber und Liebhaberinnen zeichnen sich außerdem dadurch aus, dass sie an den Zehen ihrer Sexpartnerin oder ihres Sexpartners lutschen. Die Haut an den Seiten der Füße sowie der Spann gelten als besonders empfänglich für Streicheleinheiten. Beim Mann kann Fußentspannung ähnlich funktionieren wie bei einem Handjob. Auf der Klitoris hat der Zeh eine ähnlich umwerfende Wirkung wie ein oder mehrere Finger. Ein Footjob ist eine intime Aktion, die sowohl das Vorspiel als auch die Zeit zwischen zwei Nummern aufpeppt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

error: Achtung: Inhalte sind urheberrechtlich geschützt