Erotiklexikon: Pick Up (PUA)

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
    pick up erotiklexikon pickup lexikon eronite
    Pick Up
    « zurück zur Übersicht
    0
    (0)

    Pick-up-Artist (PUA) – was ist das?

    Eigent­lich bezeich­net ein Pick­up im Eng­li­schen einen Gelän­de­wa­gen mit offe­ner Lade­flä­che, einen Prit­schen­wa­gen. Soge­nann­te oder selbst­er­nann­te Pick-up-Artists betrach­ten sich als "Auf­reiß­künst­ler" und hal­ten sich zugu­te, jedes weib­li­che Wesen ins Bett zu krie­gen.


    Eronite empfiehlt dir
    Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


    Pick up Artist (PUA) – was ist das?Moderne Casanovas oder bloß geile Möchtegerns?

    Sie bil­den eine Com­mu­ni­ty und pro­pa­gie­ren mit Selbst­ge­fäl­lig­keit ihre angeb­lich bei jeder Frau funk­tio­nie­ren­den Ver­füh­rungs­tricks. Die Erfolgs­quo­te lässt sich nicht ver­läss­lich nach­prü­fen. Angeb­lich hat ein ech­ter Pick­up-Artist sei­ne Qua­li­tä­ten als Auf­rei­ßer so per­fek­tio­niert, dass ihm nie­mand wider­ste­hen kann. Da ist eine Men­ge Eigen­wer­bung im Spiel, denn vie­le Frau­en durch­schau­en die ange­lern­ten Anmach­sprü­che und Ver­hal­tens­wei­sen.

    Beken­nen­de Pick-up-Artists kön­nen nicht unbe­dingt als Bewun­de­rer der Weib­lich­keit betrach­tet wer­den. Im Gegen­teil: Hin­ter ihrer anma­ßen­den Selbst­ein­schät­zung und ihren Jäger­po­sen ver­birgt sich eine gro­ße Por­ti­on Frau­en­ver­ach­tung – die Miso­gy­nie. Und die erken­nen erfah­re­ne Frau­en auf Anhieb.

    Den Begriff Pick-up-Artist hat der kana­di­sche Autor und Auf­rei­ßer Erik von Mar­ko­vik in den spä­ten 1990er-Jah­ren geprägt. Er agier­te unter dem Künst­ler­na­men "Mys­tery".

    » Hier Frau­en ken­nen ler­nen «

    Angeb­lich hat­te er die Anzahl der Erobe­run­gen des berühm­ten vene­zia­ni­schen Schrift­stel­lers und Frau­en­hel­den Casa­no­va aus dem 18. Jahr­hun­dert über­trof­fen. Es gab auch in Euro­pa eine Rei­he von Publi­ka­tio­nen und Work­shops zum The­ma "Pick-up-Artist", die Män­nern zu durch­schla­gen­den Erfol­gen bei Frau­en ver­hel­fen soll­ten.

    Zur Historie der Pick-up-Artists

    Die Geschich­te der "begna­de­ten Auf­rei­ßer" steht in enger Ver­bin­dung mit der Seduc­tion (Ver­füh­rung) Com­mu­ni­ty. Deren Ent­ste­hung datiert in den 1990er-Jah­ren, als das Buch "How to Get the Women You Desi­re into Bed" (Wie du die Frau­en, die du begehrst, ins Bett kriegst) erschien. Autor Ross Jef­fries ver­öf­fent­lich­te eben­falls NLP (Neu­ro-lin­gu­is­ti­sches Programmieren)-Techniken. 1994 leg­te einer sei­ner Schü­ler den Grund­stein für das umfäng­li­che Netz­werk ASF (alt​.seduc​tion​.fast). Über ver­schie­de­ne Inter­net- Blogs und ‑Foren konn­ten sich Inter­es­sier­te über ein­schlä­gi­ge Ver­füh­rungs­tech­ni­ken aus­tau­schen.

    Ero­tik­por­tal mit Flat­rate

    Publi­ci­ty erlang­ten die Pick-up-Artists außer­dem durch das Buch "Die per­fek­te Masche" (The Game), das es auf die Best­sel­ler­lis­te der "New York Times" schaff­te. Zei­tungs­ar­ti­kel und die Fern­seh­show "The Pick-up-Artist" erhöh­ten den Bekannt­heits­grad der Seduc­tion Com­mu­ni­ty und ihrer Ver­tre­ter "Mys­tery" und "Style" (Neil Strauss). Strauss hat sich inzwi­schen von der Sze­ne und sei­nem Buch "The Game" distan­ziert.

    Gefällt dir die­ser Arti­kel?

    Klick auf einen Stern für dei­ne Bewer­tung!

    Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 0 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 0

    Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewer­tet.

    Da du die­sen Bei­trag moch­test…

    … fol­ge uns doch gern auf:

    Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst.

    Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal über­prü­fen!

    Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schrei­ben?

    « zurück zum Index

    Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

    Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Footjob (FJ)
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Hollywood Cut
    Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    Livecam Bonus
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen

    Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
    "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"