Erotiklexikon: Findom

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
    findom fetisch geldsklave geldherrin fetischlexikon eronite
    Findom
    « zurück zur Übersicht
    5
    (16)

    Ein Fetisch mit finanzieller Dominanz

    Ein Feti­schis­mus ist eine Lei­den­schaft für eine bestimm­te Sache. Män­ner mit einem Stie­fel-Fetisch mögen zum Bei­spiel Frau­en, die beim Sex Over­kne­es tra­gen. Sie lecken die Stie­fel ihrer Her­rin ab. Wenn sie gnä­dig gestimmt ist, dür­fen sie sogar dar­auf absprit­zen. Fin­dom gehört dage­gen zu den weni­ger bekann­ten Feti­schen.


    Eronite empfiehlt dir
    Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


    Was bedeutet Findom?Was bedeutet Findom?

    Der Begriff ist ein Kof­fer­wort. Das bedeu­tet, er setzt sich aus den Sil­ben zwei­er Wör­ter zusam­men: Finan­zi­ell und Domi­na­ti­on. Mit ande­ren Wor­ten, Fin­dom bedeu­tet finan­zi­el­le Beherr­schung oder finan­zi­el­le Unter­wer­fung. In einer Fin­dom-Bezie­hung spielt meis­tens eine Frau, eine Domi­na, die domi­nie­ren­de Rol­le. Sie nennt sich Geld­her­rin. Ihr sind Män­ner hörig, die sie ihre Geld­skla­ven nennt.

    Im Eng­li­schen wer­den die Män­ner auch pay pigs (Zahl­schwei­ne) oder wal­letslaves genannt. Die Män­ner fin­den es erre­gend, ihre Geld­her­rin mit Geld und Geschen­ken zu über­häu­fen. Eine Gegen­leis­tung erhält der Geld­skla­ve in der Regel nicht. Er wird von sei­ner Her­rin oder Domi­na durch wage Ver­spre­chun­gen hin­ge­hal­ten und immer mehr ver­trös­tet.

    Wie funktioniert Findom?

    In abge­schwäch­ter Form gab es den Fetisch wahr­schein­lich schon frü­her. Seit­dem es das Inter­net mit sei­nen unzäh­li­gen Dating-Web­sites gibt, hat Fin­dom erheb­lich an Popu­la­ri­tät gewon­nen. Dort suchen Frau­en mit einer domi­nan­ten Per­sön­lich­keit gezielt nach Män­nern, die sie zu ihren Geld­skla­ven machen kön­nen. Hin­ter einer "Geld­her­rin" steckt oft eine Frau oder Domi­na, die noch nicht ein­mal über­durch­schnitt­lich attrak­tiv aus­sieht. Dafür ver­steht sie es um so bes­ser, Män­ner zu mani­pu­lie­ren und für ihre Zwe­cke ein­zu­span­nen.

    Fetisch­por­tal mit Flat­rate

    Eine Fin­dom Bezie­hung fin­det fast immer Online statt. Geld­her­rin und Geld­skla­ve chat­ten oder sehen sich bes­ten­falls über Sky­pe oder Whats­App. Als "Beloh­nung" für sei­ne Geschen­ke erhält der Geld­skla­ve meis­tens Beschimp­fun­gen und Belei­di­gun­gen. Nur sel­ten ist sei­ne Her­rin zu einem per­sön­li­chen Tref­fen bereit.

    Welcher Männer folgen dem Findom-Fetisch?

    Typi­scher­wei­se han­delt es sich bei den Geld­skla­ven um Män­ner, die noch rela­tiv jung sind. Vie­le sind unter 35 Jah­re alt. Sie sind zwar finan­zi­ell erfolg­reich, im Pri­vat­le­ben aber allein. Sie haben ein nur schwach ent­wi­ckel­tes Selbst­be­wusst­sein und füh­len sich ein­sam. Ihr Selbst­wert­ge­fühl defi­niert sich über ihr Geld. Im Fin­dom erregt es den Geld­skla­ven, wenn er die Auf­merk­sam­keit sei­ner Her­rin oder Domi­na durch immer neue Geld­ge­schen­ke bekommt. In man­chen Fäl­len ging es sogar so weit, dass die betref­fen­den Män­ner ihrer Geld­her­rin Zugang zu ihren Bank­kon­ten gewähr­ten. Auch das soge­nann­te Black­mai­ling ist eine Art von Fin­dom. Im Extrem­fall führt das zum finan­zi­el­len Ruin.

    Gefällt dir die­ser Arti­kel?

    Klick auf einen Stern für dei­ne Bewer­tung!

    Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 5 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 16

    Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewer­tet.

    Da du die­sen Bei­trag moch­test…

    … fol­ge uns doch gern auf:

    Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst.

    Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal über­prü­fen!

    Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schrei­ben?

    Synonyme:
    Moneydom, Geldherrin
    « zurück zum Index

    Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

    Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Domina
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Interracial
    Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    Livecam Bonus
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen

    Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
    "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"