Erotiklexikon:Erotikurlaub

    Von Eronite Pornolexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
    Erotikurlaub
    « zurück zur Übersicht
    5/5 - (1 vote)

    Wenn im Urlaub die Puppen tanzen

    Welcher Mann träumt nicht davon, einmal Urlaub unter Palmen zu machen und mit einer schönen Frau am Strand zu sitzen, Cocktails zu schlürfen und sich sowohl an der schönen Umgebung als auch an den Kurven der örtlichen Schönheiten zu erfreuen. So etwas ist keine Fantasie, sondern heißt Erotikurlaub oder manchmal auch Swingerurlaub.

    In den Erotikurlaub fahren

    ErotikurlaubDiese Form des Urlaubs wird speziell für Singles angeboten – manchmal auch für Swinger. Interessenten können ein Komplettpaket buchen. Im Unterschied zum normalen Urlaub sind beim Erotikurlaub nicht nur Flug, Unterkunft und Verpflegung inklusive, sondern auch eine attraktive Begleitung. Man kann sich bei der Buchung eine Dame aussuchen, die dann mit dem Urlauber zusammen die Zeit verbringt. Die Frauen sind mindestens 18 Jahre alt. Aufgrund der steigenden Nachfrage gibt es auch Damen, die älter als 40 Jahre sind. So ein Erotikurlaub wird in Ländern wie Thailand oder der Dominikanischen Republik angeboten. Die meisten der Frauen sprechen englisch, einige sogar deutsch.

    Beim Urlaub ist wirklich alles inklusive, auch der Sex mit der zeitweiligen Partnerin. Es fallen keine extra Kosten an. Die Damen werden sorgfältig ausgewählt und regelmäßig getestet, so dass man sich über Krankheiten oder Infektionen keine Sorgen zu machen braucht. Dadurch ist auch Sex ohne Kondom möglich.

    Girls für den Urlaub

    Die Gäste, die einen Erotikurlaub gebucht haben, werden in speziellen Hotelanlagen untergebracht, so dass sie nicht mit durchschnittlichen Urlaubsgästen in Berührung kommen. Man kann bei der Buchung die Art der Unterkunft wählen: entweder ein normales Hotelzimmer oder ein Bungalow. In den meisten Fällen gehört ein Pool oder ein privater Strand zur Hotelanlage für den Erotikurlaub.

    Was zeichnet so einen Swingerurlaub aus?

    » Erotisches Reisen mit dem Zug
    » Frivole Erotikreisen für Paare

    Sollte dem Urlauber die gebuchte Dame nicht gefallen oder es Probleme geben, kann er eine andere Partnerin anfordern. Allerdings ist die Zahl der Wechsel begrenzt. Im Preis für den Urlaub ist übrigens auch die Kosten der Verpflegung für die Begleiterin enthalten. Zusätzliche Kosten fallen nur an, wenn man seiner Begleiterin ein paar kleine Geschenke macht oder gemeinsam Ausflüge unternimmt bzw. Restaurants außerhalb der Hotelanlage besucht. Viele Urlauber geben ihrem Urlaub noch einen besonderen Kick, indem sie ihre Begleiterinnen untereinander tauschen oder Gruppensex haben. An so einen Swingerurlaub denken die Teilnehmer noch lange zurück. Nicht wenige buchen regelmäßig.

    « zurück zum Index
    Nicht klicken!
    Vorheriger ArtikelErotiklexikon:Intimdusche
    Nächster ArtikelErotiklexikon:Doktorspiele
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.