Ein Tag im Leben einer High Class Escortdame

Von Laura Buschmann
Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
Ein Tag im Leben einer High Class Escortdame
Ein Tag im Leben einer High Class Escortdame
4.3
(7)

Als High Class Escortdame ist kein Tag wie der andere

Die Män­ner, die Beglei­tungs­wün­sche und die Vor­lie­ben über­ra­schen immer wie­der und las­sen das ero­ti­sche Leben span­nend wer­den. Als ich mich für den Weg als High Class Escort­da­me ent­schie­den habe, habe ich nicht geahnt, wie viel­fäl­tig die­se Tätig­keit sein kann. Es gibt so unter­schied­li­che Anfor­de­run­gen der Män­ner und Wün­sche, die immer wie­der zu Über­ra­schun­gen füh­ren. Sei es als Beglei­tung zu einem Geschäfts­es­sen, zu einem Opern­be­such, als Mes­se­hos­tess oder als ver­ruch­ter Vamp im Hotel­zim­mer oder zu Hau­se im Schlaf­zim­mer. Jeder Tag ist anders und doch möch­te ich hier einen Tag schil­dern:


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Für das erotische Treffen intensiv vorbereiten

Ein Tag im Leben einer High Class EscortdameGes­tern Abend wur­de ich von einem Geschäfts­mann für den gan­zen Tag gebucht. Es soll mit einem Früh­stück begin­nen, dann muss ich ihn als Escort­da­me seri­ös zu einem Geschäfts­ter­min beglei­ten, mit ihm essen gehen, die Stadt besich­ti­gen und dann möch­te er noch, dass ich mit in sein Hotel­zim­mer kom­me. Vor­aus­schi­cken möch­te ich, dass ich sehr auf­ge­schlos­sen bin und ero­tisch bei­na­he kei­ne Gren­zen ken­ne. Man sagt ich sei von Natur aus immer erregt und brau­che täg­lich meh­re­re Orgas­men. Nach der mor­gend­li­chen Dusche trug ich mir mein ero­tischs­tes Par­fum auf und klei­de­te mich vor­erst seri­ös, es soll­te schließ­lich zu einem Geschäfts­ter­min gehen. Natür­lich nahm ich mei­ne schar­fen Des­sous und mei­ne High Heels in einer Umhän­ge­ta­sche zum Tref­fen mit, denn die­se Klei­dung wer­de ich sicher auch brau­chen. Die vol­len Brüs­te in einem hal­ter­lo­sen BH ver­steckt und das ele­gan­te Kleid dar­über. Schon geht es los, zum ver­ein­bar­ten Treff­punkt im Café.

Vom Kaffeehaus über den Geschäftstermin bis ins Schlafzimmer

Als Erken­nungs­merk­mal haben wir eine rote Rose am Tisch ver­ein­bart, wie gut, dass die­se Idee nur wir hat­ten. Schnell kamen wir ins Gespräch. Der Mana­ger einer gro­ßen Fir­ma hat mir beim Früh­stück die Hin­ter­grün­de für den Geschäfts­ter­min kurz geschil­dert und ich habe mir schon Gedan­ken über die Kon­ver­sa­ti­on gemacht. Der Ter­min ging recht schnell und pro­blem­los über die Büh­ne und so lud mich der Mann im mitt­le­ren Alter, grau melier­te Schlä­fen, aber sehr ele­gant geklei­det, zum Mit­tag­essen ein. Wir unter­hiel­ten uns über Gott und die Welt und nach einem kur­zen Stadt­bum­mel woll­te er, dass ich ihn in sein Hotel­zim­mer beglei­te.

Durch mei­ne seriö­se Klei­dung ahn­te nie­mand im Hotel, dass ich eine Escort­da­me bin und so kamen wir unge­stört im Zim­mer an. Sofort zog ich mich ins Bade­zim­mer zurück, um aus der Geschäfts­frau den sexu­el­len Vamp zu machen, den er von mir ver­lang­te. In hei­ßen Des­sous und High Heels kam ich schließ­lich zu ihm und er sah mich mit gro­ßen, erreg­ten Augen an. Nach­dem ich ihn lang­sam aus­ge­zo­gen und mit einer ero­ti­schen Mas­sa­ge ver­wöhnt habe, habe ich ihn mit einem Strip­tease noch schär­fer gemacht, denn schließ­lich woll­te auch ich als Escort­da­me vom High Class Escort auch etwas vom sexu­el­len Aben­teu­er haben. Was dann geschah, behal­te ich für mich, denn die gemein­sa­men Stun­den sol­len nur zwi­schen mir und dem Mann blei­ben, der mich als Escort­da­me gebucht hat. Auf alle Fäl­le ist kei­ner von uns zu kurz gekom­men.

Das war nur ein klei­ner Aus­zug, wie ein Tag bei mir als Escort­da­me ablau­fen könn­te, es gibt noch vie­le ande­re Mög­lich­kei­ten, mich ken­nen­zu­ler­nen.

Hast du Lust bekom­men, dann ruf ein­fach beim Escort Stutt­gart an und frag nach der ero­tischs­ten Escort­da­me des High Class Escort.

Gefällt dir die­ser Arti­kel?

Klick auf einen Stern für dei­ne Bewer­tung!

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 4.3 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 7

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewer­tet.

Da du die­sen Bei­trag moch­test…

… fol­ge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst.

Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal über­prü­fen!

Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schrei­ben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"