Start Lexikon Sex & Fetisch Kleine Peitschenkunde – Der Flogger

Kleine Peitschenkunde – Der Flogger

0
Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
Kleine Peitschenkunde - Der Flogger

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Oft unterschätzt, aber meist heiß geliebt

Der Flogger – eine Peitsche von zart bis hart

Der Flogger ist aus den Spielkisten der BDSMer nicht mehr wegzudenken. Die handlichen Peitschen gibt es aus verschiedenen Materialien. Sie zeichnen sich durch ihre Vielseitigkeit aus und sind ideal für Anfänger der Peitschenkunde.

Kleine Peitschenkunde - Der Flogger | BDSM Lexikon FetischDas Material: Leder, Baumwolle oder Pferdehaar

Flogger heißt übersetzt nichts weiter als Peitsche. Im Grunde ist das kleine Schlaginstrument sehr simpel aufgebaut. Es besteht aus einem Griff und mehreren Riemen. Der Klassiker, den wohl die meisten BDSM-Liebhaber zu Hause haben, besteht aus Leder- oder Kunstleder-Riemen. Es gibt auch Exemplare aus Baumwolle, Pferdehaar oder Gummi. So unterschiedlich die Materialien ausfallen, so variiert auch deren Intensität. Ein Baumwollflogger ist für zärtliches und neckisches Streicheln des gesamten Körpers geeignet.

Er kann aber auch, wenn beim Flogging fest zugeschlagen werden soll, zum »Aufwärmen« genutzt werden. Ein Lederflogger reicht hingegen von hart bis zart. Leichte Schläge können prickelnd und wohlig sein, wohingegen ein fest durchgezogener Schlag sehr beißen kann. Modelle aus Pferdehaar oder Gummi sind nicht zu unterschätzen und für Anfänger nicht zu empfehlen. Hier genügen schon leichte Schläge, um einen intensiven Schmerz zu erzeugen.

Wie schlägt man mit einem Flogger?

Grundsätzlich gilt: Der Flogger findet auf dem gesamten Körper Anwendung von den Fußsohlen bis hin zur Brust. Rücken und Po werden mit ihm hervorragend vorgewärmt, wenn der Partner anschließend noch in den Genuss von Rohrstock oder Gerte kommen soll. Die Schlagtechnik mit dem Flogger variiert.

Das Fetisch-Lexikon: Was ist Flagellation?

Hier kann der dominante Part seine eigene Vorliebe finden. Besonders prickelnd ist ein lockerer Schlag aus dem Handgelenk, der fließend ist. Die Riemen treffen so gleichmäßig auf die Haut auf und erzeugen einen satten, sehr reizvollen Ton. Idealerweise ist dieser gekrönt von einem entsprechenden Schmerzenslaut des Partners.

Die perfekte Peitsche für Einsteiger

Neulinge im BDSM Bereich, die beim Abenteuer Peitschen noch am Anfang stehen, sind mit dem Flogger als Einsteigerpeitsche gut bedient. Die handliche Peitsche eignet sich, um den Körper des Partners zu erkunden und erogene sowie empfindsame Zonen auszutesten. Doch auch „alte Hasen“, die die Peitschenkunde aus dem Effeff beherrschen, finden im Flogger ein Schlaginstrument, dass regelmäßig Einsatz findet. Er sorgt immer wieder für wohlige Schauer, rote Haut und lustvolle Schmerzen.

» Hier die besten Peitschen kaufen « 

BDSM-Ratgeber: Das Einmaleins des Schlagens
VX Videostation

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here