Interview: Mutter und Tochter – ein intimes, inniges Verhältnis

Von Mario Meyer
Voraussichtliche Lesedauer: 6 Minuten
Interview: Mutter und Tochter – ein inniges Verhältnis
4.9/5 - (14 votes)

Doppelt durchtrieben: Mutter und Tochter

Zwei Frauen, die nicht nur miteinander verwandt, sondern auch Mutter und Tochter sind. Sie pflegen ein sehr inniges Verhältnis zueinander, das bereits im zarten Alter begann, als die Mutter ihrer Tochter zeigte, wie man sich intim rasiert und dabei streichelt.

Doch dabei sollte es beileibe nicht bleiben. Sie tauschen mehr aus als einfache Zärtlichkeiten und Intimitäten. Mutter und Tochter teilen sich schonmal inzestuös den Sexpartner oder haben die jeweils andere beim Geschlechtsverkehr beobachtet. Klar, dass da auch nicht ausblieb, dass die Tochter von der Mutter viel lernen konnte in Sachen körperlicher Liebe.

»Zeig mir, wie man richtig bläst, Mama«

Wir haben natürlich einige Fragen zu solch einer doch zugegebenermaßen ungewöhnlichen Familienkonstellation und hatten Mutter und Tochter im Exklusivinterview:

Interview: Mutter und Tochter – ein inniges VerhältnisEronite   Christina, oft wird gesagt, der Apfel fiele nicht weit vom Stamm. Christina, beschreibe doch bitte einmal dein Verhältnis zu deiner Mutter und was es so besonders macht. Warum ist es anders als in anderen Familien zwischen Mutter und Tochter?
Christina   Naja, wir waren schon immer sehr offen und locker zuhause. Beispielsweise wurde das Bad nie abgeschlossen oder auch beim Umziehen wurde kein Geheimnis draus gemacht. Die Selbstbefriedigung bei offener Zimmertür war bzw. ist auch ganz normal und kein Tabu.

Eronite   Sandra, wie siehst du euer Verhältnis und war es schon immer so innig?
Sandra   Ja, das war von Geburt an so. Ich halte nichts von strenger Erziehung und Verboten. Und sie hat es immer zu schätzen gewusst und mit Liebe zurück gezahlt. Wir haben immer gekuschelt und das hat sich bis heute nicht verändert.

Eronite   Christina, die sexuelle Aufklärung wird in vielen Familien immer noch am liebsten totgeschwiegen, als gäbe es Sex überhaupt nicht auf unserer Welt. Wie war das bei dir? In welchem Alter hat dich deine Mutter aufgeklärt und vor allem: wie?
Christina   Sie musste mich nicht wirklich aufklären. Ich bin sehr offen aufgewachsen und habe schon sehr früh gewusst, wie der Hase läuft. 😁 Mit 12 oder 13 Jahren habe ich zum ersten Mal bei einem Jungen geschlafen und sie hat mir Kondome mitgegeben. Vorher hat sie mir geholfen und gezeigt, mich intim zu rasieren. Ich hatte Angst davor, aber sie hat mich dabei gestreichelt und leicht stimuliert. Das hat mir sehr gefallen und war ab diesem Zeitpunkt unser Ritual für ein paar Jahre.

Mutter & Tochter im Duo

Eronite   Sandra, wenn Töchter erwachsen werden, entflammen auch in der Regel Lust und Leidenschaft. Wie hast du Christina auf die Männerwelt vorbereitet? Hast du sie auch gewarnt?
Sandra   Gewarnt nicht wirklich. Sie musste die Erfahrungen selbst sammeln. Wie sie eben schon beschrieben hat, war das eigentlich die Vorbereitung, ja.

Eronite   Christina, junge Frauen möchten oft alles über Sex wissen. Konntest du deine Mutter immer alles fragen und hat sie dir auch wertvolle Tipps gegeben? Falls ja, welche waren das?
Christina   Ja, ich konnte immer alles fragen, egal was es ist. Tipps eigentlich eher weniger, aber sie hat mir auch gezeigt, wie man sich selbst befriedigt.

KLEINER STECKBRIEFSandra (Mutter)Christina (Tochter)
WohnortOffenbach/MainOffenbach/Main
Geburtsdatum4. Dezember 196918. Dezember 1993
SternzeichenSchützeSchütze
Körpergröße174 cm163 cm
Gewicht69 kg46 kg
BH-Größe75 C70 B
IntimrasiertHollywood CutHollywood Cut
Bist du vergeben?NeinNein
Wie oft brauchst du Sex?3 x pro WocheAm besten täglich
Schlucken oder spucken?SchluckenSchlucken
Was magst du beim Sex am liebsten?Alles außer BDSMAlles außer BDSM
Lieblingsfilme oder -serienAction, Thriller, ErotikComedy, Disney, Erotik
LieblingsfarbeRotPink

Mutter und Tochter teilen sich schonmal die Männer

Eronite   Sandra, ab einem bestimmten Alter fragen Kinder nicht mehr nach den grundsätzlichen Dingen dieser Welt, sondern expliziter zum Thema Sex. Wie war das bei Christina?
Sandra   Sie hat schon einiges gefragt, ja. Und ich habe ihr auch immer alles ohne Scheu beantwortet.

Eronite   Ganz viele Männer träumen von einem Dreier mit Mutter und Tochter. Wäre so etwas bei euch möglich oder bleibt es eine männliche Fantasie? Hast du dir denn in Gedanken einmal ausgemalt, wie es sein könnte gemeinsam mit deiner Mutter und einem Mann? Gibt es so richtigen Mutter-Tochter-Inzest zwischen euch?
Christina   Als ich angefangen habe, mich für Sex zu interessieren, und nachdem wir unser Rasier-Ritual oft gemacht hatten, war das schon für mich immer ein Thema. Ich habe mir sogar eigentlich gewünscht, dass, wenn ich Sex habe, sie dabei ist und mir hilft wie man bläst etc. Irgendwann gab es dann mal einen Sexpartner von Mama, an dem sie mir das auch gezeigt hat und ich auch mal durfte 😊

Interview: Mutter und Tochter – ein inniges Verhältnis

Eronite   Sandra, Männer wollen Sex. Viel Sex. Sicher sind auch viele hinter deiner Tochter her, würden aber auch dich nicht von der Bettkante stoßen. Hattest du schon einmal einen Dreier mit deiner Tochter und einem Mann?
Sandra   Ja, wie Christina sagte, ich hatte mal einen Mann, der dafür offen war und wir zusammen Spaß hatten. Ich habe ihr verschiedene Dinge live gezeigt und sie hat es danach ausprobiert. Das war aber nicht das einzige Mal. Ein paar Jahre später kam es dann erneut dazu, als Christina unverhofft nach Hause kam und ich Spaß im Wohnzimmer hatte…

Eronite   Habt ihr schon einmal ein Auge auf den Partner der jeweils anderen geworfen?Christina   Ja, auf jeden Fall. Meine Mama hat einen guten Geschmack 😁
Sandra   Kann das gleiche sagen. Wir haben ziemlich ähnliche Vorlieben, was Aussehen und Charakter betrifft.

Mutter & Tochter suchen

Eronite   Könntet ihr euch vorstellen, den Partner der jeweils anderen zu verführen?
Christina   Ja. Aber ich würde es nicht heimlich machen, nur mit Einverständnis.
Sandra   Das ist ja auch schon passiert. Ich hatte schon ein paar ihrer Kerle, allerdings waren das One-Night-Stands. Ihren Freund würde ich auch nur mit Erlaubnis vernaschen 😁

»Gruppensex mit meiner Tochter ist eine tolle Vorstellung«

Eronite   Würdet ihr Sex haben vor den Augen der jeweil anderen, wenn diese auch gerade mit ihrem Partner intim sind, also Gruppensex mit der eigenen Mutter bzw. Tochter praktizieren? Wie würde das ablaufen?
Christina   Ich bin so aufgewachsen, also ich habe des öfteren meine Mama beim Sex gesehen, wenn ich nach Hause kam. Das mit dem Gruppensex hört sich eigentlich sehr interessant an, das hatten wir noch nicht 😁
Sandra   Ich habe Christina schon genauso erwischt, also das ist ziemlich ausgeglichen 😁 Ich muss auch sagen, das ist eine tolle Vorstellung, da mir auch damals beim FFM-Dreier schon gefallen hat, zuzusehen, wie sie Sex hat. Gleichzeitig dabei selbst gestoßen zu werden ist wirklich eine tolle Vorstellung!

18. Geburtstag: Wie Mama mir das Blasen beibrachte

Eronite   Gibt es etwas, dass ihr uns noch mitteilen möchtet?
Christina   Ich kann nur sagen, dass die ganze Menschheit lockerer werden sollte und es sollte weniger Tabus geben. Kuscheln mit Mama ist nicht nur als Kind schön. Das sollte immer so sein. Und schade, dass es nicht noch mehr Fragen gibt. Hat Spaß gemacht 😊
Sandra   Mit dem lockerer sein sag ich auch. Allerdings muss das einfach auch sonst passen, ich hätte mir sowas beispielsweise nie mit meiner eigenen Mutter vorstellen können. Obwohl sie auch sexuell aufgeschlossen war. Es muss einfach passen. Und das tut es bei uns definitiv.

Eronite   Bevor wir uns für die offenen und sehr aufschlussreichen Worte bedanken, wünschen wir euch weiterhin viel Erfolg und alles Gute in eurer weiteren beruflichen Entwicklung und natürlich auch im privaten Bereich.


Du hast noch mehr Fragen an die beiden? Nutze gern unsere Kommentarfunktion unter diesem Beitrag oder klick einfach hier für deine Frage(n) oder hinterlass einfach eine Nachricht für Mutter und Tochter.

Nicht klicken!

10 KOMMENTARE

    • Liebes Ferkelchen,
      sicher kann man. Schreib einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular oder schau hier einfach regelmäßig rein, ob sie dir hier direkt antworten.
      Herzliche Grüße
      Jasmin Berger
      vom Team der Eronite-Redaktion

  1. Geile Fotzen lecken würde ich bei beiden immer abwechselnd und dann mein Schwanz schön reinschieben abwechselnd in Muschi und Maulfotze und alles reinspritzen abwechselnd bis sie nicht mehr können das wäre geil Mutter und Tochter abwechseln ficken bis sie schreien vor Lust am besten jeden Tag

    • Lieber Sebastian,
      wir können uns vorstellen, dass die beiden das auch mögen würden. ;-)
      Herzliche Grüße
      Jasmin Berger
      vom Team der Eronite-Redaktion

    • Liebe Sanni,
      am besten fragst du sie da einmal selbst. ;-) Mit etwas Glück antworten sie dir hier.
      Herzliche Grüße
      Jasmin Berger
      vom Team der Eronite-Redaktion

    • Lieber “Penner”,
      pervers ist relativ. Und vor allem erst dann, wenn keiner mehr mitmacht. Toleranz ist wichtig, gerade bei Dingen, die eben nicht alltäglich sind. Solange vieles auch in der Fantasie abläuft und nicht in “echten” Straftaten mündet, ist alles in bester Ordnung.
      Herzliche Grüße
      Jasmin Berger
      vom Team der Eronite-Redaktion

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here