Wie man im Bett länger durchhalten kann

Von Dr. Dorothea Flogger
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Wie man im Bett länger durchhalten kann
Wie man im Bett länger durchhalten kann
4.9
(9)

Länger durchhalten muss nicht schwierig sein

Wer im Bett län­ger durch­hal­ten will, kann auf eini­ge prak­ti­sche Tipps zurück­grei­fen. Die­se hel­fen dir dabei, den Höhe­punkt noch wei­ter hin­aus­zu­zö­gern und damit das Lust­erleb­nis ganz erheb­lich zu stei­gern. Davon pro­fi­tierst aber nicht nur du als Mann, son­dern dei­ne Part­ne­rin (oder Part­ner) wird sich sicher­lich auch dar­über freuen.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Lan­ger Sex kann aber auch ent­spre­chend anstren­gend sein und danach soll­te man sich immer gut erho­len. Ob beim Video-Strea­ming, beim Sur­fen im Inter­net oder ein­fach beim Spie­len in Online Casi­nos, am bes­ten du ent­schei­dest dich für etwas, das dir eben­so viel Freu­de bereitet.

Verschiedene Positionen ausprobieren

Die ein­fachs­te Metho­de ist natür­lich, ein­fach das Vor­spiel zu ver­län­gern, obwohl das eigent­lich schon jeder zur Genü­ge kennt. Eine ande­re Tak­tik ist es hin­ge­gen, auch mal die Sex­po­si­tio­nen zu pro­bie­ren, die der Part­ne­rin beson­ders gut gefal­len. Das gilt vor allem für hete­ro­se­xu­el­le Paa­re, da Män­ner und Frau­en oft unter­schied­lich lan­ge brau­chen, um zum Höhe­punkt zu kommen.

Wie man im Bett länger durchhalten kann

Frau­en benö­ti­gen eine direk­te­re Sti­mu­la­ti­on der Kli­to­ris, um zum Orgas­mus zu kom­men, und emp­fin­den es oft als schwie­ri­ger, allein durch pene­tra­ti­ven Sex den Höhe­punkt zu errei­chen. Mit Fin­ger­spie­len, Oral­sex oder der Fra­ge, was dei­ne Part­ne­rin beson­ders liebt, kannst du die Orgas­mus­lü­cke schlie­ßen und die sexu­el­le Zufrie­den­heit ver­bes­sern. Dar­über freu­en sich meis­tens aber auch bei­de Sei­ten, schließ­lich ist es unglaub­lich reiz­voll, die Part­ne­rin so rich­tig zu verwöhnen.

Mit Edging den Sex verlängern und die Lust steigern

Edge­play kann dazu bei­tra­gen, die Zeit bis zum Orgas­mus zu ver­län­gern, aber es braucht etwas Übung, um erst rich­tig gut dar­in zu wer­den. Was ist Edging, fragst du? Bei die­ser Tech­nik stehst du kurz vor der Eja­ku­la­ti­on, hältst dann aber inne, bis das Gefühl wie­der vor­bei­geht. Die­se Pau­sen kön­nen dich beru­hi­gen und dafür sor­gen, dass dei­ne Sex­ses­si­on anschlie­ßend umso län­ger dauert.

Deut­sche Erotikstars

Es gibt ver­schie­de­ne Metho­den für das Edging. Du kannst die Stop-Start-Metho­de aus­pro­bie­ren, bei der du den Sex (oder das Mas­tur­bie­ren) so lan­ge unter­brichst, bis du nicht mehr das Gefühl hast, dass du zum Ende kommst. Es gibt auch die soge­nann­te Quetsch­tech­nik, bei der du oder dei­ne Part­ne­rin die Eichel dei­nes Penis drückst, bis du dich wie­der beru­higt hast. Aber in der Regel wen­den die­se Tech­nik nur beschnit­te­ne Män­ner an, da die Eichel sonst dafür viel­leicht zu emp­find­lich ist.

Mit Sexspielzeug und dicken Kondomen die Zeit verlängern

Wenn es eine Lücke zwi­schen dir und dei­nem Part­ner gibt, kann Spiel­zeug durch­aus dabei hel­fen, die­se Lücke zu schlie­ßen. Das Groß­ar­ti­ge am Sex­spiel­zeug ist die unend­li­che Viel­falt. Du kannst ver­su­chen, einen Vibra­tor wäh­rend des Sexes oder des Vor­spiels zu benut­zen, um dei­nen Part­ner oder dei­ne Part­ne­rin vor dem Geschlechts­ver­kehr an den "Sweets­pot" zu bringen.

Wie man im Bett länger durchhalten kann

Dicke­re Kon­do­me bil­den eine stär­ke­re Bar­rie­re, was die Inten­si­tät des Gefühls beim Sex ver­rin­gern kann. Wenn das Gefühl weni­ger inten­siv ist als sonst, kann es län­ger dau­ern, bis du letzt­lich zum Höhe­punkt kommst. Des­halb wird die­se Art von Kon­do­men häu­fig ent­spre­chend ver­mark­tet, weil sie län­ge­re Lust­erleb­nis­se garan­tie­ren soll.

Die Beckenbodenmuskulatur gezielt stärken

Kegel-Übun­gen sind eine wun­der­ba­re Becken­bo­den­übung und nicht nur für Frau­en geeig­net. Kon­zen­trie­re dich bei die­sen Übun­gen dar­auf, dei­nen Becken­bo­den anzu­he­ben und anzu­zie­hen, ohne die Rücken- oder Gesäß­mus­keln zur Hil­fe zu neh­men. Durch das geziel­te Anspan­nen der Mus­keln stärkst du so dei­nen Boden­be­cken, der auch beim Sex eine wich­ti­ge Rol­le spie­len kann. Wie­der­ho­le die­se Übung 10 bis 15 Mal am Stück, hal­te dabei jeweils drei Sekun­den lang an und ent­span­ne dich danach wie­der drei Sekun­den lang.

Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
• Zwei­te Run­de: Wei­ter­fi­cken nach dem ers­ten Mal
• 5 Sex­stel­lun­gen, die eure Pro­ble­me im Bett lösen
• Dar­an erkennst du, ob sie wirk­lich kommt
• Belieb­te Sex­prak­tik: Das Frenu­lum lecken bis zum Orgasmus

Am bes­ten machst du das min­des­tens drei Mal über den Tag ver­teilt. Anfangs schaffst du viel­leicht kei­nen gan­zen Satz mit 15 Wie­der­ho­lun­gen, doch das ist völ­lig nor­mal. Über die Zeit hin­weg wird die Mus­ku­la­tur des Boden­be­ckens stär­ker und du schaffst ein immer höhe­res Pen­sum. Der posi­ti­ve Neben­ef­fekt: ein bes­se­res Sex­le­ben sowie die idea­le Vor­sor­ge gegen Inkon­ti­nenz­pro­ble­me bis ins hohe Alter.

Gefällt dir die­ser Artikel? 

Klick auf einen Stern für dei­ne Bewertung! 

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 4.9 /​ 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 9

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewertet. 

Da du die­sen Bei­trag mochtest… 

… fol­ge uns doch gern auf: 

Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst. 

Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal überprüfen! 

Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schreiben? 


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"