Cunnilingus: Was Männer beim Lecken denken

Von Stephan Gubenbauer
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Cunnilingus: Was Männer beim Lecken denken
Cunnilingus: Was Männer beim Lecken denken
4.5
(27)

Lecken oder geleckt werden

So man­che Frau wird sich fra­gen, was Män­ner beim Lecken den­ken. Ein Blick auf des­sen Gesichts­aus­druck mag die Fra­ge umfor­mu­lie­ren. Ob Män­ner über­haupt beim Lecken den­ken, liegt zu einem nicht uner­heb­li­chen Teil an den Zun­gen­fer­tig­kei­ten der Part­ne­rin. An was den­ken also Män­ner, die sich wäh­rend die­ses Vor­gangs nicht im sieb­ten Ero­tik­him­mel befin­den?


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Um her­aus­zu­fin­den, was Män­ner beim Lecken den­ken, muss eine wich­ti­ge Fra­ge im Vor­feld geklärt wer­den. Han­delt es sich bei dem Mann um den aktiv Lecken­den, oder um den pas­siv Geleck­ten? Oder um den Gelack­mei­er­ten, der lei­der nicht zum Zug kommt? Je nach­dem fällt es unter­schied­lich aus, was Män­ner beim Lecken den­ken.

Was Männer beim aktiven Lecken denken

Vie­le Män­ner set­zen sich beim Sex sel­ber unter Erfolgs­druck. Sie wol­len die Bes­ten sein und ihre Part­ne­rin in noch nie erreich­te Höhen der Lust beför­dern. Die­sen Sports­geist ent­wi­ckeln Män­ner zwar nicht nur beim Sex, doch legen sie sich beim Lie­bes­spiel ger­ne extra ins Zeug.

Das ERONITE Dating

Von daher sind die Gedan­ken beim Lie­bes­spiel eher prak­ti­scher Natur. Wäh­rend der Mann flei­ßig leckt, horcht er mit bei­den Ohren nach jeder ihrer Reak­tio­nen und ach­tet auf sämt­li­che Bewe­gung ihres Kör­pers. Gedank­lich wer­den nun Leck­tak­ti­ken durch­ge­spielt, um das gewünsch­te Ergeb­nis zu errei­chen. Es exis­tiert eine Art Mas­ter­plan für den weib­li­chen Orgas­mus, gepaart mit den Erfah­rungs­wer­ten ver­gan­ge­ner Lie­bes­spie­le. Dabei sind es gera­de die Erin­ne­run­gen, die den Mann zu Höchst­leis­tun­gen antrei­ben.

Cunnilingus: Was Männer beim Lecken denken
Rich­tig Vagi­na lecken: Oral­sex bei der Frau bis zum Orgas­mus

Immer­hin möch­te jeder Sport­ler sei­nen eige­nen Rekord immer wie­der bre­chen und ver­bes­sern. Gera­de bei den erfah­re­nen Leckern läuft, neben dem Ablauf­plan, im Hin­ter­kopf auch schon ger­ne mal die Musik von Tetris, wäh­rend die eige­ne Zun­ge immer wie­der neu gesetzt wird. Bei eini­gen ande­ren Män­nern dürf­te aber auch die Titel­me­lo­die von Mis­si­on Impos­si­ble im Kopf zu hören sein.

Was Männer beim passiven Lecken denken

Wie wei­ter oben bereits beschrie­ben: Wahr­schein­lich den­ken Män­ner in die­ser Situa­ti­on herz­lich wenig, viel­leicht sogar gar nicht. Je nach den ora­len Fähig­kei­ten des Part­ners ist der Mann näm­lich voll­kom­men damit beschäf­tigt, in schö­nen Gefüh­len zu baden. Da bleibt kei­ne Zeit für hoch­wis­sen­schaft­li­che Gedan­ken­spie­le oder den Satz des Pytha­go­ras.
Fröh­lich vor sich hin sab­bernd lehnt der Mann den Kopf zurück und schwelgt in schö­nen Gefüh­len. Natür­lich gibt es selbst in die­ser Situa­ti­on Män­ner, die an den nächs­ten Ein­kauf oder den bal­di­gen Werk­statt­be­such den­ken, doch die kann man an einer Hand abzäh­len.

Die Gedanken sind frei

Män­ner, die gera­de oral befrie­digt wer­den, sind mit allen sechs Sin­nen dabei. Auch die Gedan­ken­welt dreht sich zu ein­hun­dert Pro­zent um das The­ma Sex. Zuge­ge­ben, Män­ner sind ego­is­ti­scher als Frau­en, daher dre­hen sich die Gedan­ken um die eige­ne Befrie­di­gung. Das Gefühl von Zun­ge und Lip­pen des Part­ners wird genos­sen und manch­mal auch mit den Fer­tig­kei­ten ver­flos­se­ner Part­ne­rin­nen ver­gli­chen.

Eini­ge Män­ner wer­den an die­ser Stel­le den wei­te­ren Ver­lauf des Sexes pla­nen. Stel­lun­gen, die sie mit der jewei­li­gen Part­ne­rin aus­pro­bie­ren und Wor­te, die sie ger­ne aus ihrem Mund hören möch­ten. Die­se Vor­stel­lun­gen sind für eini­ge Män­ner nicht unge­fähr­lich, denn es erhöht die Gefahr des unge­woll­ten Zu-früh-Kom­mens. Die­je­ni­gen, die tap­fer durch­hal­ten, wer­den den wei­te­ren Ver­lauf des Lie­bes­ak­tes bis in das kleins­te Detail her­ein durch­pla­nen. Ob die­ser Plan letz­ten Endes in die Tat umge­setzt wird, ist im Grun­de egal. Haupt­sa­che, es ist geil.

Lecker lecker und kein Gemecker

Was Män­ner beim Lecken den­ken, ist aus­schließ­lich schö­ner Natur. Nega­ti­ve Gedan­ken haben in die­sem Moment kei­ne Chan­ce. Alles ist har­mo­nisch und geil. Der Mann zer­geht qua­si in einem Zustand sexu­el­ler Glück­se­lig­keit.

Sor­gen, Pro­ble­me und ande­re dunk­le Gedan­ken sind wie weg­ge­schwemmt. Außer natür­lich die Gedan­ken an dunk­le SM-Spie­le, aber das ist ein ande­res The­ma. In die­sem eupho­ri­schen Zustand ist der Mann voll­kom­men mit sich und der Welt im Rei­nen. Sämt­li­che All­tags­pro­ble­me und der Büro­st­ress sind nicht mehr vor­han­den. In die­sem Zustand könn­ten alle Män­ner die­ser Welt einen glo­ba­len Frie­den ver­ein­ba­ren und auch durch­set­zen.

Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
• Pro­sti­tu­ier­te lecken: Dar­auf musst du ach­ten!
• Rich­tig Vagi­na lecken: Oral­sex bei der Frau bis zum Orgas­mus
• Beim Hei­zungs­bau im Kel­ler soll­te ich die MILF lecken
• Behaar­te Frau­en lecken kann durch­aus sehr erre­gend sein
• Mein Geständ­nis: Dar­um lecke ich ger­ne unge­wa­sche­ne Muschis

Ein­zi­ges Pro­blem hier­bei ist, dass die­ser wun­der­schö­ne Zustand nicht von Dau­er ist. Auch der geils­te Sex geht mal vor­bei und auch die wil­ligs­te Schlam­pe möch­te ihre Zun­ge irgend­wann wie­der zurück­ha­ben. Der Trick hier­bei besteht in der Regel­mä­ßig­keit. Dau­er­haft geleck­te Män­ner sind ein­fach ent­spann­ter als ande­re und tref­fen ruhi­ge­re Ent­schei­dun­gen.

Viel­leicht soll­ten eine Men­ge poli­ti­scher Ent­schei­dun­gen von Män­nern getrof­fen wer­den, die gera­de beim Lecken den­ken. Vor allem bei Pas­si­ven. Wir erschaf­fen uns auf die­se Wei­se gewiss kein Para­dies, aber bestimmt eine bes­se­re und vor allem gei­le­re Welt.

Gefällt dir die­ser Arti­kel?

Klick auf einen Stern für dei­ne Bewer­tung!

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 4.5 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 27

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewer­tet.

Da du die­sen Bei­trag moch­test…

… fol­ge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst.

Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal über­prü­fen!

Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schrei­ben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"