Lippenstift-Form für unterwegs: Womanizer 2Go Test

Von Julia Moreno
Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten
Lippenstift-Form für unterwegs: Womanizer 2Go Test
Lippenstift-Form für unterwegs: Womanizer 2Go Test
4.8
(12)

Der Lustspender für unterwegs: Womanizer 2Go Test

Der kleine Freund für die Handtasche jeder Frau

Ein Sex­spiel­zeug für unter­wegs? Nun ja, ich ken­ne man­che Freun­din, die in ihrer Tasche einen klei­nen Vibra­tor mit sich führt. Für die schnel­le Ent­span­nung zwi­schen­durch sozu­sa­gen. Und nun lern­te ich den neu­en Woma­ni­zer 2Go ken­nen, qua­si den klei­nen Bru­der des Woma­ni­zer Pro (Test hier). Auch er taugt für die Mit­nah­me – im schi­cken Design sogar noch etwas unauf­fäl­li­ger. Den­noch mit einer Län­ge von fast 13 Zen­ti­me­tern nicht wirk­lich mit einem ech­ten Lip­pen­stift zu ver­wech­seln. Aber wie heißt es so schön? Die Män­ner haben eh kei­ne Ahnung. ;-)


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Womanizer 2Go im Test beim Sextoytest für EroniteDie Pleasure Air Technologie

Wäh­rend ande­re Sex­t­oys meist ein­ge­führt oder zumin­dest auf­ge­setzt wer­den, wir der Woma­ni­zer 2Go nur auf­ge­setzt. Was bedeu­tet das? Kei­ne Vibra­ti­on, kei­ne Pene­tra­ti­on. Doch höchs­te Lust wird trotz­dem ver­spro­chen. Ein­ge­setzt wird hier die paten­tier­te Plea­su­re Air Tech­no­lo­gie®, die die Kli­to­ris berüh­rungs­los und fein dosier­bar sti­mu­liert. Somit gehö­ren Män­ner, die ein­fach drauf­los­rub­beln oder ‑schle­cken, ein­deu­tig der Ver­gan­gen­heit an. Auch eine Über­rei­zung der emp­find­li­chen Lust­per­le ist nun nicht mehr mög­lich, so dass auch pro­blem­los meh­re­re Orgas­men hin­ter­ein­an­der erlebt und genos­sen wer­den kön­nen.

Der Woma­ni­zer 2Go wiegt kaum mehr als ein Smart­phone (130 Gramm bringt er auf die Waa­ge), steht in der Leis­tung sei­nem gro­ßen Bru­der Woma­ni­zer Pro kaum in etwas nach, was ich aber aus­führ­lich in die­sem Test noch wei­ter beleuch­ten wer­de.

Die Qua­li­tät des Woma­ni­zer 2Go

So wie wir es immer tun, muss­te auch der Woma­ni­zer 2Go dran glau­ben und ich habe ihn mehr­mals aus diver­sen Höhen auf ver­schie­de­ne Boden­be­lä­ge fal­len las­sen.

Womanizer 2Go im Test beim Sextoytest für Eronite

Auf­grund sei­ner Beschaf­fen­heit konn­ten die Stür­ze nur dem Äuße­ren etwas anha­ben, beim Sturz auf die Flie­sen platz­te eine Ecke ab. Doch der Funk­ti­on konn­ten alle Ver­su­che kei­nen Abbruch tun, der Woma­ni­zer 2Go ver­rich­te­te wei­ter zuver­läs­sig sei­nen Dienst.

Wie bereits vom Woma­ni­zer Pro gewohnt, ist das edle Sex­t­oy sehr hoch­wer­tig ver­ar­bei­tet, ABS-Kunst­stoff und medi­zi­ni­sches Sili­kon kom­men zum Ein­satz. Der Woma­ni­zer 2Go hat zwar auf der einen Sei­te nur sechs Inten­si­täts­stu­fen, ist aber auf der ande­ren noch ein­mal eine gan­ze Ecke lei­ser als sein gro­ßer Bru­der. Wenn er denn rich­tig auf­ge­setzt ist, sonst röhrt er ein biss­chen. Mit ein wenig Übung schafft das aber jede Frau. Der sei­tens des Her­stel­lers ver­spro­che­ne Flüs­ter­mo­dus hält von den drei von Ero­ni­te getes­te­ten Gerä­ten mit Unter­druck­tech­nik am meis­ten. Die­ses Toy wür­de ich sogar in einer WG ein­set­zen oder bei den Eltern im Neben­zim­mer – so lei­se ist er!

90 Minuten Dauerspaß sind kein Problem für den kleinen Freund

Der Woma­ni­zer 2Go hat das aus­führ­lichs­te Hand­buch der drei Orgas­mus­hel­fer und alles Mög­li­che ist sogar bebil­dert: Lie­fer­um­fang, Auf­bau, Funk­tio­nen, Lade­vor­gang, Benut­zung und Rei­ni­gung. Das ist wirk­lich eine gute Ori­en­tie­rungs­hil­fe für alle Frau­en, für die solch ein Sex­t­oy noch abso­lu­tes Neu­land ist.

Gela­den wird der Woma­ni­zer 2Go via USB – und das in flot­ten 60 Minu­ten. An der Unter­sei­te des Toys befin­det sich die ent­spre­chen­de Lade­buch­se, die mit­tels Gum­mi­la­sche was­ser­dicht ver­schlos­sen wird. Ein­mal auf­ge­la­den, hielt das Sex­spiel­zeug im Test auf höchs­ter Stu­fe 70 Minu­ten durch, auf kleins­ter Stu­fe sol­len es laut Her­stel­ler bis zu zwei Stun­den sein. Da ich glau­be, dass jede Frau die Inten­si­tät der Selbst­be­frie­di­gung vari­iert, wird der Woma­ni­zer 2Go etwa 90 Minu­ten durch­hal­ten, was ers­tens lan­ge genug ist und zwei­tens wahr­schein­lich län­ger als jeder Mann!

Die Orgasmus-Garantie mit dem handlichen Womanizer 2Go

Das Sex­spiel­zeug habe ich die­ses Mal nicht allein getes­tet, son­dern mit mei­nem Freund. Ich habe mich auf den Bade­wan­nen­rand gesetzt und er ver­wöhn­te mich mit dem Mas­tur­ba­ti­ons­hel­fer. Es war ein wenig anders, da er den "Behand­lungs­kopf" etwas schrä­ger auf­setz­te als ich ab, aber nach zwei Ver­su­chen saß er bereits per­fekt auf mei­ner Kli­to­ris und surr­te vor sich, saug­te mei­nen Lust­knopf ein und mas­sier­te ihn wun­der­bar, wäh­rend die freie Män­ner­hand mei­ne Schen­kel strei­cheln konn­te.

Womanizer 2GOEin irres Vor­spiel folg­te, mein Freund erreg­te mich schnell mit dem Woma­ni­zer 2Go, indem er sämt­li­che sechs Stu­fen voll aus­reiz­te und immer wie­der das Tem­po vari­ier­te. Zwei Minu­ten waren ver­stri­chen und mein Becken drück­te sich ihm ent­ge­gen, ich erleb­te den ers­ten Höhe­punkt mit dem Lie­bes­die­ner. Sanft und for­dernd zugleich zuck­te mei­ne Klit immer wie­der rhyth­misch, gie­rig nach dem zwei­ten Orgas­mus. Und den woll­te ich jetzt! Ich nahm mei­nem Freund das Sex­t­oy aus der Hand, rutsch­te vor ihn, so dass er mich von hin­ten umar­men konn­te. Dann setz­te ich den Woma­ni­zer 2Go wie­der selbst an und schon war mein Kitz­ler wie­der ein­ge­saugt. Der Unter­druck knab­ber­te an mei­ner Kli­to­ris und ich ging ab wie eine Rake­te.

Wasserdicht und wirklich flüsterleise

Den drit­ten Orgas­mus bescher­te mir dann mein Freund, als wir uns in der Wan­ne lieb­ten. Aber eines weiß ich ganz genau: in mei­ner nächs­ten Mit­tag­pau­se, wenn mein Freund nicht im Büro ist, weil er woan­ders arbei­tet, wer­de ich mich mit mei­nem neu­en Hel­fer­lein zurück­zie­hen und die Won­nen der mul­ti­plen Orgas­men genie­ßen. Der Woma­ni­zer 2Go hat das per­fek­te For­mat, um mit mir schnell und unbe­merkt in einem stil­len Käm­mer­lein zu ver­schwin­den.

Mein Fazit zum Womanizer 2Go

Bei­de Pro­duk­te aus dem Hau­se epi24 (das ist der Her­stel­ler), sowohl die­ser Woma­ni­zer 2Go als auch der Woma­ni­zer Pro sind hoch­wer­ti­ge Sex­t­oys, was nicht nur auf den ers­ten Blick erkenn­bar ist. Ver­wen­de­te Mate­ria­li­en, Aus­dau­er, Lie­fer­um­fang und edle Designs spre­chen eine eige­ne Spra­che. Hier wur­de an nichts gespart, ledig­lich die Preis sind recht hoch.

Mit 119  Euro schlägt der Woma­ni­zer 2Go zu Buche, ist aber immer­hin noch 70 Euro güns­ti­ger als der Woma­ni­zer Pro, dafür trie­ben mich aber auch nur halb so vie­le Inten­si­täts­stu­fen zum Höhe­punkt. Da jedoch die Unter­schie­de in den höhe­ren Stu­fen nicht mehr wirk­lich wahr­nehm­bar sind, rei­chen die­se sechs Stu­fen alle­mal aus.

Wer kei­ne 189 Euro aus­ge­ben möch­te, aber sich auch mit weit­aus güns­ti­ge­ren  Satis­fy­er 2 Pro nicht anfreun­den kann, fin­det viel­leicht im Woma­ni­zer 2Go das opti­ma­le Sex­spiel­zeug. Vor allem wer viel unter­wegs ist, wird sich dar­an erfreu­en, denn er ist ein­fach wie gemacht für die Hand­ta­sche. Ich bin der Mei­nung, jede Frau soll­te einen haben. Ergo: Abso­lu­te Kauf­emp­feh­lung!

Gefällt dir die­ser Arti­kel?

Klick auf einen Stern für dei­ne Bewer­tung!

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 4.8 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 12

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewer­tet.

Da du die­sen Bei­trag moch­test…

… fol­ge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst.

Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal über­prü­fen!

Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schrei­ben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"