Start Sextoys im Praxistest Satisfyer Pro 2 Test – Was kann der Aufsetzsauger?

Satisfyer Pro 2 Test – Was kann der Aufsetzsauger?

0
Voraussichtliche Lesedauer: 7 Minuten
Satisfyer Pro 2 Test • Satisfyer Woman im Toytest

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Der große und ausführliche Satisfyer Pro 2 Test

Ein Höhepunkt in weniger als zwei Minuten?

Als das Paket im Büro auf meinem Schreibtisch lag und ich den Absender sah, begann es schon leicht zu kribbeln. Der Satisfyer Pro 2 war mir für einen Test gegeben worden. Viel gehört hatte ich über diese neuen Sexspielzeuge mit der innovativen Unterdruck-Technik, die einer Frau berührungslos zu unglaublich intensiven Orgasmen verhelfen sollen. Und das in rasender Rekord-Geschwindigkeit. Wird er halten, was er so vollmundig verspricht?

Satisfyer Pro 2 Test • Satisfyer Woman im ToytestZuhause habe ich den Satisfyer Pro 2 ausgepackt, die Verpackung ist wirklich ansprechend gestaltet und enthält neben dem Satisfyer Pro 2 ein Magnetladekabel mit USB-Stecker (leider ohne passendes Ladegerät, aber ich habe ihn an meinem Laptop angeschlossen) sowie eine Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen. Das Toy selbst war etwas schwerer als gedacht, liegt aber ganz gut in der Hand, aber die Oberfläche ist mir persönlich zu hart, sie könnte weicher sein wie beim Konkurrenzprodukt Womanizer Pro. Gefertigt ist es aus Kunststoff, der Aufsatz aus weichem Silikon, hautfreundlich und natürlich abwaschbar. Sowieso ist das ganze Gerät komplett wasserdicht, worauf ich aber später noch eingehen werde.

Die innovative Technik des Satisfyer Pro 2

Dieses Liebesspielzeug arbeitet nicht  wie herkömmliche Toys mit Vibrationen, sondern mit einem durch den Kopf des Sextoys erzeugten Unterdruck. Die Schamlippen werden etwas zur Seite geschoben, so dass die Klitoris frei liegt. Nun kann die Frau (oder der Partner) den Satisfyer Pro 2 über den Kitzler stülpen – berührt wird er dabei nicht. Nach dem Einschalten beginnt der Satisfyer Pro 2 auf der ersten Stufe mittels Druckwellen, die kleine Liebesperle sanft einzusaugen und zu massieren. Fast wie ein richtiger Mund das auch tut. Dabei ist der Aufsetzsauger allerdings deutlich ausdauernder!

Ist die Klitoris erst einmal umschlossen, kann die Frau die elf Intensitätsstufen ausreizen – je nachdem, wie sanft oder hart sie es mag. Durch Drücken des Ein-/Aus-Schalters stoppt der Satisfyer Pro 2 auf Kommando. Die Knöpfe sind so platziert, dass ein „versehentliches“ Hochschalten in die nächste Stufe ausgeschlossen ist.

Übrigens: Gemacht wurde der Satisfyer Pro 2 zwar für die Stimulation der Klitoris, aber auch an den Brustwarzen kann diese Technik für ein revolutionäres Gefühl sorgen, denn der Saugeffekt verfehlt auch dort seine Wirkung nicht!

Die Qualität des Satisfyer Pro 2

Auf den ersten Blick macht der Satisfyer Pro 2 einen ziemlich robusten Eindruck. Wie schon beschrieben war er mir persönlich etwas zu schwer, aber das ist kein wirkliches Manko, da er die meiste Zeit sowieso anliegt. Für den Test habe ich den Satisfyer Pro 2 mehrere Mal aus verschiedenen Höhen fallen lassen, darunter auch einmal auf die Fliesen im Badezimmer. Der Satisfyer Pro 2 hat jetzt zwar den ein oder anderen Kratzer mehr, aber der Funktion scheint das keinen Abbruch zu tun. Der Vibrator funktioniert genauso gut wie vorher. Leider liegt dem Satisfyer Pro 2 kein Ersatzkopf bei, aber im 5er-Pack sind sie schnell nachbestellt.

Satisfyer Woman - Toytest Sexspielzeug im Test bei EroniteDie Reinigung des Satisfyer Pro 2 geht spielend leicht von der Hand, einfach unter fließendes Wasser halten und abspülen. Da er wasserdicht ist, stellt das keinerlei Probleme dar. Selbstverständlich kann das Sexspielzeug aber auch mit jedem handelsüblichen Toy-Cleaner gereinigt werden.

Nach dem ersten Aufladen – hier empfiehlt der Hersteller satte acht Stunden – hält das Gerät in der Praxis locker mehr als eine Stunde durch, aber so lange benutzt ihn wahrscheinlich eh niemand am Stück. Praktisch ist, dass der Akku integriert ist und somit nicht gewechselt werden muss. Hat der Akku allerdings seine Lebensdauer erreicht, kann man ihn auch nicht mehr austauschen. Aufgeladen wird der Satisfyer Pro 2 über ein Magnetladekabel, das dem Gerät beiliegt. Via USB ist es schnell an Computer oder Laptop angeschlossen und bekommt frischen Saft in etwa 90 Minuten – dann ist der Satisfyer Pro 2 wieder voll geladen und zum nächsten Einsatz bereit. Ist kein Computer oder Laptop in der Nähe, kann man natürlich auch einen ganz normalen Handyadapter verwenden. Besonders praktisch: dem speziellen Kabel sei Dank muss keine Ladeöffnung verschlossen werden, was sich im Dauergebrauch als wesentlich angenehmer gestaltet.

Die Penispumpe bathmate Hydromax X40 in blau

Die Orgasmus-Garantie mit dem Sextoy für die Klitoris

Wie viele Frauen habe auch ich manchmal Probleme zum Orgasmus zu kommen. Vaginal geht bei mir sowieso fast nichts, klitoral schon eher. Wahrscheinlich wurde auch ich daher für diesen Test ausgewählt.

Für den Satisfyer Pro 2 ist ein Gleitmittel (wegen des Silikonkopfes auf Wasserbasis) absolut empfehlenswert, damit der Vibrator besser anliegt und luftdicht „verschließt“. Als erstes war ich erschrocken über die doch deutlich hörbare Lautstärke auf den höheren Stufe. Der Hersteller verspricht zwar einen Flüstermodus, damit können aber maximal die ersten paar Stufen gemeint sein. Ansonsten brummt er schon relativ laut, aber ich möchte ihn ja auch nicht an einem Ort der Stille benutzen und mein Stöhnen hat den Satisfyer Pro 2 später sowieso übertönt. Ist der Satisfyer Pro 2 aufgesetzt, dämpft das zusätzlich noch einmal den Geräuschpegel.

Im Gegensatz zu älteren Modellen lassen sich die elf Vibrationsstufen des Satisfyer Pro 2 linear sowohl hoch- als auch runterschalten, das Gerät muss also nicht jedes Mal ausgeschaltet werden, um in die bevorzugte Stufe zurückzuschalten. Ein eindeutiges Plus! Hier hat sich der Hersteller die Stimmen seiner Kundinnen definitiv zu Herzen genommen.

Intensive Orgasmen Nummer zwei, drei und vier im Anmarsch

Für den ersten Test hatte ich mir eine Stoppuhr bereitgelegt, ich wollte wissen, was der Satisfyer Pro 2 wirklich kann – oder eben nicht kann.

Satisfyer 2 Pro Testbericht Sextoys • Eronite Erotikmagazin Erotiknews ErotikblogDer erste Effekt: Wow, was ist das? Ich will mehr! Und so dauerte es nicht einmal zwei Minuten, bis mich ein ziemlich heftiger Orgasmus durchschüttelte. So schnell komme ich normalerweise nicht zum Höhepunkt – und erst recht nicht so intensiv. Nachdem ich mich von diesem Erlebnis und positiven Schock wieder erholt hatte, beschloss ich ihn mit in die Badewanne zu nehmen. Tatsächlich, unter Wasser ist er noch etwas sanfter (und leiser!) und verrichtet auch dort seinen Dienst wie ihm befohlen. Weitere acht Minuten später bäumte sich mein Körper erneut auf. Orgasmus Nummer zwei.

Jetzt wollte ich es wissen: Wieviele Höhepunkte hintereinander würde mir der Satisfyer Pro 2 bescheren können? Ich stieg aus der Wanne, trocknete mich ab und legte mich mit gespreizten Beinen aufs Bett. Wie ich feststellen musste, komme ich schneller zum Orgasmus, wenn ich den Satisfyer Pro 2 außerhalb des Wassers benutze. Dieses Mal dauerte es sechseinhalb Minuten bis ich kam. Ich machte weiter und erklamm auch noch noch ein viertes Mal den Gipfel der Lust, doch mittlerweile störte sich meine Klitoris an der starken Vibration und der Orgasmus war eher unangenehm. Obwohl der Satisfyer Pro 2 mit einer berührungslosen Technik funktioniert, fühlte sich mein Kitzler einfach überreizt an. Sicher, das wird bei jeder Frau anders sein, daher ist dieser Test natürlich stark subjektiv geprägt. Aber trotzdem habe ich den Satisfyer Pro 2 in den folgenden Tagen jeden Abend benutzt. Es ist einfach praktisch und geht schnell.

Fazit

Der Preis des Satisfyer Pro 2 ist – vergleicht man ihn nämlich zum Beispiel mit dem Womanizer Pro oder Womanizer 2Go – einfach unschlagbar. Leider merkt man dem Gerät an, dass dies auf Kosten der Qualität geht, da der Orgasmus manchmal als eher unangenehm erlebt wird und der Flüstermodus nicht ganz so leise ist wie erwartet.

Dennoch: Für den kleineren Geldbeutel ist der Satisfyer Pro 2 eine gute Kaufempfehlung, ebenso für Anfängerinnen, die sich erst einmal herantasten wollen an die große Welt der Sexspielzeuge. Der Satisfyer Pro 2 tut genau das, was er soll. Und die Frauen, die Schwierigkeiten haben zum Orgasmus zu kommen, werden ihn lieben. Er ersetzt zwar meist keinen Mann, manchmal aber eben doch, denn erst ist einfach wahnsinnig ausdauernd. Wem das Geld etwas lockerer sitzt, der wird mit dem Womanizer Pro besser bedient sein, allerdings kostet der auch das Drei- bis Vierfache!

VX Videostation

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here