Sex mit einem neuen Partner: Vermeide die typischen Fehler

Von Marco Dorada
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Sex mit einem neuen Partner: Vermeide die typischen Fehler
3.7/5 - (6 votes)

Tob dich sexuell aus und begehe keine typischen Fehler

Jedes erste Mal mit einem neuen Partner löst einen Sturm der Gefühle aus. Das ist schwer zu bestreiten. Atme ein und aus, auch wenn der Sex mit einem neuen Partner nicht so gut wie erwartet wird. Selbst wenn der Sex als „schlimmstes intimes Erlebnis deines Lebens“ bezeichnet werden kann, ist das kein Grund, den Kopf gegen die Wand zu schlagen.

Sex mit einem neuen Partner

Sex mit einem neuen Partner: Vermeide die typischen FehlerIn der Tat ist der Sex mit einem neuen Partner immer eine neue Aufgabe, eine Lotterie und manchmal eine Lektion fürs Leben, nach der man lernt, wie man es nicht machen sollte. Selbst wenn dein neuer Partner oder Partnerin für dich sexuell anziehend ist, ist der erste Sex immer eine Art Roulette- oder- Glücksspiel, so als wenn man Spielautomaten Spiele genießt. Ein krasser Vergleich, aber so ist es. Schauen wir uns gemeinsam an, wie man die typischen Fehler beim Sex mit einem neuen Partner vermeiden könnte.

Bist du bereit dazu?

Stell dir zunächst einmal diese Frage, bevor du und dein neuer Partner oder Partnerin zum Sex übergeht. Und erst nach einem eindeutigen „Ja“ soll es weitergehen.

Es ist auch sehr wichtig, dass du Sex von allen anderen Aspekten etwas abgrenzt. Suchst du eine ernsthafte Beziehung, solltest du auch einen Menschen finden, der oder die auch dieser Meinung ist und nicht nur ficken möchte.

Besprich alle Einzelheiten

Dieser Punkt ist wichtig, und es ist besser, dies während der Flirtphase zu tun. Versuch, diskret die Vorlieben deines neuen Lieblings herauszufinden und mache ihm deine Vorstellungen von akzeptablen und inakzeptablen sexuellen Momenten bewusst. Denn wenn dein Partner auf harten BDSM-Sex steht und du auf Kuschelsex, könnte es im Bett für alle eine böse Überraschung geben.

Denk über deine Erwartungen nach

Je niedriger die Erwartungen sind, desto besser. Die Luftschlösser können der rauen Wirklichkeit nicht standhalten. Denk daran, dass dein neuer Liebhaber oder deine Liebhaberin eine reale Person ist – und keine Figur aus einer Fantasiewelt. Mach keine große Sache aus dem ersten Sex, mach dir weniger Sorgen.

Sex mit einem neuen Partner: Vermeide die typischen Fehler

Je mehr du dir Sorgen machst, desto mehr lenkst du von dem ab, was wichtig ist. Deine Aufregung überträgt sich auf deinen Partner – und ihr beide werdet nervös und etwas geht schief. Brauchst du so etwas?

Verzichte am besten auf Alkohol oder trink nicht zu viel

Alkohol macht uns tapfer, mutig, schön, cool – und unkontrollierbar. Das ist schon etwas, aber es wird dringend davon abgeraten, sich vor dem Sex mit einem neuen Partner zu betrinken. Denn die Folgen könnten nicht die angenehmsten sein. Zum Beispiel in einer der Stellungen einzuschlafen. Wer braucht schon diese Art von Misserfolg?

Pech zu haben ist nicht dramatisch

Man kann nicht alles unter Kontrolle haben. Auch dein neuer Partner kann das nicht. Kuriositäten passieren, vor allem, wenn sich die Liebenden noch nicht aneinander gewöhnt haben. Die Lippen erreichen nicht auf Anhieb ihr Ziel, die Berührung kalter Finger kann den Körper deines Partners zum Zucken bringen und er oder sie stößt dich – vielleicht nicht absichtlich – mit dem Ellbogen in die Augen. Die Luft aus der Vagina, wenn der Penis abrupt eingeführt wird, entweicht mit einem unangenehmen Geräusch… Na und?

Schütz dich immer!

Was scheint hier unverständlich zu sein? Aber sehr oft ist auf dem Höhepunkt des Augenblicks kein Kondom zur Hand. Denk immer selbst daran, Kondome dabei zu haben, egal ob du ein Mann oder eine Frau bist.

Keine Vergleiche ziehen

Einen neuen Sexpartner oder eine neue Sexpartnerin mit deinem oder deiner Ex zu vergleichen ist keine gute Idee. Wenn du deinen Partner im Bett mit anderen Menschen vergleichst, verringert sich die Wahrscheinlichkeit einer heißen Nacht. Und darüber zu reden wäre natürlich ein No-Go!

Affäre geheim halten: so klappt's mit dem heimlichen Sex
Sexspiele sollte man beim ersten Man lieber weglassen

Wenn dein neuer Partner darauf besteht, schon beim ersten Sex Peitschen, Spielzeug oder andere unheimliche Gegenstände herauszuholen, sage lieber die Party ab. Lass dich nicht darauf ein, weil es unangenehm ist, „Nein“ zu sagen. Spiele im Bett sind wichtig für ein richtiges Paar, das intime Nuancen in aller Ruhe bespricht.

Und schließlich: Richtiges Verhalten nach dem Sex ist wichtig

Manchmal möchte man nach dem Sex direkt darüber sagen, wie es war. Aber mach es andersherum. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, über deinen Nachgeschmack zu sprechen, idealerweise wäre es ein unaufdringliches Gespräch und das Einschlafen. Noch besser ist es, die Nacht gemeinsam zu verbringen, sich gut auszuschlafen und gemeinsam zu frühstücken. Das wäre die beste Art, deine Gefühle zu zeigen.

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen
Sexchat Live Cam