Start Interessantes & News Hand aufs Herz: Wer will Sex mit einem Roboter?

Hand aufs Herz: Wer will Sex mit einem Roboter?

0
Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
Sex mit einem Roboter - bald Alltag?

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Sex mit einem Roboter – im Jahr 2050 angeblich Alltag

Möchten echte Menschen wirklich Sex mit einem Cyborg?

Maschinen werden in der modernen Welt immer wichtiger und ersetzen viele Funktionen. Mittlerweile ist sogar Sex mit einem Roboter möglich. Wie futuristisch ist das ganze, wer möchte wirklich mit einem künstlichen Partner auf Tuchfühlung gehen?

Sex mit einem Roboter - bald Alltag?Ein Blick in die Zukunft

Laut Wissenschaftlern soll Sex mit einem Roboter im Jahr 2050 nichts Außergewöhnliches mehr sein, sondern die Norm. Tatsächlich? Für viele Menschen ist es heute bereits denkbar, immerhin 20 Prozent der Deutschen sind neugierig und würden es ausprobieren. Gefühle jedoch sind da nicht vorhanden, für 70 Prozent der befragten Personen ist es unmöglich, sich in einen Roboter zu verlieben. Doch was unterscheidet den elektronischen Partner noch vom echten Menschen? Sie sehen aus wie wir, sie fühlen sich an wie wir und sie sind sogar zu Scherzen und witzigen Sprüchen in der Lage.

★  www.starshows.fun  ★

Viele Wissenschaftler behaupten, dass Liebe ein biochemischer Prozess ist. Vielleicht ist genau das der Grund, warum Sex mit einem Roboter für viele Menschen denkbar ist, für die Liebe aber ein echter Mensch präferiert wird.

Der Cyborg ist kein Mensch

Ein ganz erstaunliches Ergebnis lieferte eine Umfrage zum Thema Sex mit einem Roboter. Es belegt einmal mehr die Theorie, dass der Mensch einen Cyborg nicht als gleichwertig erachtet. Rund 54 Prozent aller Befragten gaben an, dass sie kein Problem damit hätten, wenn der Partner Sex mit einem Robotor hat. Einige sind sich jedoch unsicher, vielleicht fehlt die Vorstellungskraft für diese Situation. Vielleicht liegt es aber auch am fehlenden Identitätsgefühl des Roboters. So toll der Sex mit einem Roboter auch sein mag, letztlich ist alles ein Ablauf von Algorithmen.

Droht Gefahr durch Sex mit einem Roboter?

Natürlich macht der technische Fortschritt vielen Menschen Angst und so haben Sexroboter zu heftiger Kritik gefühlt. Wehrlose Sexpuppen könnten zu Triebstörungen und mehr führen. Experten sehen diese Gefahr als gering, da der Mensch durchaus in der Lage ist zwischen Cyborg und echtem Menschen zu unterscheiden.

Neuerscheinung: Hängebondage 'Tied Up'

Vielmehr könnte Sex mit einem Roboter eine Bereicherung für Menschen sein, die aus verschiedenen Gründen bislang ohne Sex leben mussten. Sei es aufgrund körperlicher Behinderungen oder aufgrund seelischer Einschränkungen, die den Kontakt zu anderen Menschen schwierig bis unmöglich machen. Natürlich ist Sex mit einem Roboter auch eine interessante Spielart für Paare, die Neuem gegenüber aufgeschlossen sind. So ist sogar das Liebesspiel zu Dritt ohne Eifersucht möglich, was für viele Männer einen heimlichen Traum erfüllen würde.

Wird Sex mit einem Roboter die echte Beziehung ersetzen?

Die Gefahr, dass der Mensch immer mehr durch Roboter ersetzt wird und dass in 30 Jahren keine menschlichen Beziehungen mehr existieren, ist gering. Auch wenn Sex mit einem Roboter irgendwann zur Normalität gehört, wird es nichts weiter sein als eine sexuelle Variante. Der Vibrator ersetzt schließlich auch nicht den männlichen Penis oder jedenfalls nicht vollständig.

Eine Liebesbeziehung zu einem Roboter wäre für die meisten Menschen nicht erfüllend, da es keine Reibungspunkte oder Streitsituationen gibt. Gerade diese Reibungen, Schwingungen, Streits und Versöhnungen halten menschliche Beziehungen aber am Leben. An der Seite des perfekten Partners wäre es den meisten Menschen nach wenigen Monaten so langweilig, dass sie aus der Beziehung flüchten würden.

Nach Barcelona auch NRW: Das Sexpuppen-Bordell

Big7 - Die Amateurcommunity

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here