Start Interessantes & News Selbstfahrende Autos sorgen für mehr Sex im Wagen

Selbstfahrende Autos sorgen für mehr Sex im Wagen

0
Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
Selbstfahrende Autos sorgen für mehr Sex im Wagen

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Sex im Wagen – kommt bald das Love Mobil?

An und für sich ist Sex im Wagen nichts Ungewöhnliches. Viele haben es schon auf dem Rücksitz ihres Auto getrieben und in vielen Städten gibt es Straßen mit dicht an dicht geparkten Wohnwagen, in denen Huren ihren Service anbiete. Selbstfahrende Autos könnten Sex im Wagen ganz neue Möglichkeiten eröffnen.

Selbstfahrende Autos sorgen für mehr Sex im WagenWie könnte die Entwicklung aussehen?

Alle großen Autohersteller arbeiten an der Entwicklung selbstfahrender Autos. Das bedeutet nicht nur, dass in so einem Fahrzeug kein Fahrer mehr benötigt wird, sondern dass sich die Insassen während der Fahrt mit anderen Dingen beschäftigen können, beispielsweise mit Sex im Wagen. Das stellt kein Risiko mehr dar, weil sich niemand mehr auf das Lenken des Fahrzeugs oder den Straßenverkehr konzentrieren muss. Stattdessen kann man dem Geschlechtsverkehr seine volle Aufmerksamkeit widmen und das bei voller Fahrt!

Sex im Wagen als Geschäftsmodell

Sobald es größere autonome Autos gibt, ist es nicht unwahrscheinlich, dass Huren diese neue Möglichkeit entdecken und sozusagen einen rollenden Puff anbieten. Der Kunde bucht die Dame und wartet an einer vorher bestimmten Stelle zur vereinbarten Zeit. Das „Love Mobil“ rollt heran, er steigt ein, bezahlt und die Liebestour beginnt. Wenn die vereinbarte Zeit abgelaufen ist, wird er wieder abgesetzt.

Sex im Auto mit diesen Girls

Ein größeres Fahrzeug, beispielsweise ein Van oder Transporter, könnte sogar von mehreren Damen gemeinsam betrieben werden und auch für Gruppensex benutzt werden.

Sex im Auto – Das sind die Vorteile

Ein paar Vorteile des Geschäftsmodells „Sex im Wagen“ fallen sofort ins Auge. Das Fahrzeug gewährt Privatsphäre, da sicherlich getönte Scheiben verwendet werden. Freier und Huren sind zudem vor Wind und Wetter geschützt, da es sich praktisch um ein Liebeszimmer auf Rädern handelt. Die Mädchen brauchen nicht mehr bei Wind und Wetter auf Kunden zu warten. Auch die Miete für eine Terminwohnung entfällt.

Fetish Con 2018 in Florida - Fetischmesse pur!

Sex im Wagen – gibt es auch Nachteile?

Selbstfahrende Autos sind teuer. Es dürfte nur wenige Edelhuren geben, die sich so ein Fahrzeug kaufen können. Bestimmt gibt es dann Leute, die solche Fahrzeuge besitzen und sie an die Girls für Sex im Wagen stundenweise vermieten. Das ist dieselbe Story wie bei den Terminwohnungen. Nach wie vor bleibt das Anschaffen für die Frauen ein gefährlicher Job, denn sie wissen nie, wer zu ihnen ins Auto steigt. Kriminelle könnten sie für Sex im Wagen buchen, sie jedoch stattdessen ausrauben.

VX Videostation

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here