Selbstfahrende Autos sorgen für mehr Sex im Wagen

Von Benno von Sandhayn
Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
Selbstfahrende Autos sorgen für mehr Sex im Wagen
Selbstfahrende Autos sorgen für mehr Sex im Wagen
4.9
(11)

Sex im Wagen – kommt bald das Love Mobil?

An und für sich ist Sex im Wagen nichts Unge­wöhn­li­ches. Vie­le haben es schon auf dem Rück­sitz ihres Auto getrie­ben und in vie­len Städ­ten gibt es Stra­ßen mit dicht an dicht gepark­ten Wohn­wa­gen, in denen Huren ihren Ser­vice anbie­te. Selbst­fah­ren­de Autos könn­ten Sex im Wagen ganz neue Mög­lich­kei­ten eröff­nen.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Selbstfahrende Autos sorgen für mehr Sex im WagenWie könnte die Entwicklung aussehen?

Alle gro­ßen Auto­her­stel­ler arbei­ten an der Ent­wick­lung selbst­fah­ren­der Autos. Das bedeu­tet nicht nur, dass in so einem Fahr­zeug kein Fah­rer mehr benö­tigt wird, son­dern dass sich die Insas­sen wäh­rend der Fahrt mit ande­ren Din­gen beschäf­ti­gen kön­nen, bei­spiels­wei­se mit Sex im Wagen. Das stellt kein Risi­ko mehr dar, weil sich nie­mand mehr auf das Len­ken des Fahr­zeugs oder den Stra­ßen­ver­kehr kon­zen­trie­ren muss. Statt­des­sen kann man dem Geschlechts­ver­kehr sei­ne vol­le Auf­merk­sam­keit wid­men und das bei vol­ler Fahrt!

Sex im Wagen als Geschäfts­mo­dell

Sobald es grö­ße­re auto­no­me Autos gibt, ist es nicht unwahr­schein­lich, dass Huren die­se neue Mög­lich­keit ent­de­cken und sozu­sa­gen einen rol­len­den Puff anbie­ten. Der Kun­de bucht die Dame und war­tet an einer vor­her bestimm­ten Stel­le zur ver­ein­bar­ten Zeit. Das "Love Mobil" rollt her­an, er steigt ein, bezahlt und die Lie­bes­tour beginnt. Wenn die ver­ein­bar­te Zeit abge­lau­fen ist, wird er wie­der abge­setzt.

Sex im Auto mit die­sen Girls

Ein grö­ße­res Fahr­zeug, bei­spiels­wei­se ein Van oder Trans­por­ter, könn­te sogar von meh­re­ren Damen gemein­sam betrie­ben wer­den und auch für Grup­pen­sex benutzt wer­den.

Sex im Auto – Das sind die Vorteile

Ein paar Vor­tei­le des Geschäfts­mo­dells "Sex im Wagen" fal­len sofort ins Auge. Das Fahr­zeug gewährt Pri­vat­sphä­re, da sicher­lich getön­te Schei­ben ver­wen­det wer­den. Frei­er und Huren sind zudem vor Wind und Wet­ter geschützt, da es sich prak­tisch um ein Lie­bes­zim­mer auf Rädern han­delt. Die Mäd­chen brau­chen nicht mehr bei Wind und Wet­ter auf Kun­den zu war­ten. Auch die Mie­te für eine Ter­min­woh­nung ent­fällt.

Sex im Wagen – gibt es auch Nachteile?

Selbst­fah­ren­de Autos sind teu­er. Es dürf­te nur weni­ge Edel­hu­ren geben, die sich so ein Fahr­zeug kau­fen kön­nen. Bestimmt gibt es dann Leu­te, die sol­che Fahr­zeu­ge besit­zen und sie an die Girls für Sex im Wagen stun­den­wei­se ver­mie­ten. Das ist die­sel­be Sto­ry wie bei den Ter­min­woh­nun­gen. Nach wie vor bleibt das Anschaf­fen für die Frau­en ein gefähr­li­cher Job, denn sie wis­sen nie, wer zu ihnen ins Auto steigt. Kri­mi­nel­le könn­ten sie für Sex im Wagen buchen, sie jedoch statt­des­sen aus­rau­ben.

Gefällt dir die­ser Arti­kel?

Klick auf einen Stern für dei­ne Bewer­tung!

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 4.9 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 11

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewer­tet.

Da du die­sen Bei­trag moch­test…

… fol­ge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst.

Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal über­prü­fen!

Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schrei­ben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"