Janine: So war mein erstes Erotikcasting

Von Julia Moreno
Voraussichtliche Lesedauer: 8 Minuten
Janine: So war mein erstes Erotikcasting
4.8/5 - (17 votes)

Mein erstes Erotikcasting: Auch Bürokratie gehört dazu

Wer sagt, er sei davor nicht aufgeregt, der lügt. Die Situation ist einfach zu speziell. Daher möchte ich mit diesem Text einen Eindruck vermitteln, wie mein erstes Erotikcasting war.

Janine: So war mein erstes ErotikcastingEin Casting bedeutet vor allem eins: Warten

Ich wollte schon länger in einem Erotikfilm mitspielen und habe mich im Internet nach seriösen Produktionsfirmen erkundigt. Schon bald stand es an: mein erstes Erotikcasting.

Jetzt selbst Darsteller werden!

Bei dem Termin angekommen, begrüßte ich alle anwesenden Personen, wie Produktionsleiter und Regisseur. Dann erledigten wir erst mal das Bürokratische: Ich wurde auf meine Volljährigkeit überprüft, musste die Rechte an meinen Bildern durch meine Unterschrift freigeben, wurde nach meinen sexuellen Erfahrungen gefragt, nach No-Go’s und meinen Vorlieben.

Danach hieß es Warten. Schließlich waren wir acht Frauen, die alle einzeln begutachtet werden mussten. Für die Wartezeit gab es beim Pornocasting von Eronite damals jede Menge Getränke und Snacks. Man sollte sich aber für alle Fälle selbst etwas zum Essen einpacken, da ich es auch schon anders erlebt habe.

Erstes Erotikcasting war ein Erfolg

Kurz bevor ich an der Reihe war, wurde ich gebeten mich frisch zu machen, sprich zu duschen und mein Make up nachzulegen. Eine Frau vom Set, Marie, war so nett und gab mir ein paar Tipps. Ich sollte mir vorstellen, dass ich es mit einem heißen Typen treibe, den ich beim Weggehen kennengelernt habe.

Die passende Pornodarstellerin finden für einen Privatdreh

Und bei allem, was ich mache, ein bisschen übertreiben. Hemmungen dürfte ich keine haben, das würde man sofort sehen. So gewappnet ging ich meine erste Aufgabe an. Ich sollte mit meinem männlichen Part Josh verschiedene Sexstellungen und -praktiken vor der Kamera zeigen. Los ging es mit einem klassischen Blowjob, danach kam eine Szene, in der Josh mich von hinten nahm und anschließend noch eine, in der ich ihn ritt. Insgesamt dauerte der Dreh 20 Minuten.

Nach wurden Bilder von mir gemacht und meine Daten in die Kartei aufgenommen. Ein gutes Zeichen, denn jetzt hieß es einfach nur noch Warten, bis der Anruf für den ersten Auftrag kommt. Alles in allem war mein erstes Erotikcasting somit ein voller Erfolg.

Jetzt selbst Darsteller werden!

Tatsächlich hatte ich mir mein erstes Erotikcasting ein wenig anders vorgestellt, aber dennoch hatte es mir irgendwie Spaß gemacht. Nach dem Verlassen der Agentur hatte ich mir mehrfach Erotikfilme angeschaut um mich in die Darsteller besser hinein fühlen zu können. Denn so ein erstes Erotikcasting macht zwar nervös, sollte ich jedoch tatsächlich einmal vor der Kamera stehen dürfen, müsste ich natürlich professionell rüber kommen, sonst folgten womöglich keine weiteren Aufträge.

Mein erstes Erotikcasting – das Warten hatte ein Ende

Natürlich wartete ich sehnsüchtig auf DEN einen Anruf der Agentur. Während ich mir andauernd ansah, wie der Ablauf im Erotikfilm tatsächlich war, wie alles arrangiert war, die Details der noch vorhandenen Kleidung, usw. wurde ich selbst tatsächlich ziemlich erregt. Ich hatte bereits früher derartige Filme gesehen, doch ich begann, die Arbeit meiner potenziellen Kollegen als Kunst zu sehen. Das wiederholte Anschauen der Filme machte mich nicht weniger nervös aber auch nicht weniger neugierig – im Gegenteil. Ich spürte, wie ich selbst feucht wurde.

Und schließlich kam auch der ersehnte Anruf der Macher meiner so begehrten Filme. Mir wurde angeboten, noch am selben Tag für ein zweites erstes Erotikcasting vorbei zu kommen. Ich solle mein erstes Erotikcasting als mehr oder weniger vollzogene Aufnahmeprüfung für mein eigentliches erstes Erotikcasting werten. Ich wurde gefragt, ob ich bereit sei, eine Szene als Probe zu drehen. „Natürlich, sehr gerne!“ war meine Antwort. Dieses Mal sollte mich eine Analszene erwarten sagte man mir.

Mein wiederholtes bzw. zweites erstes Erotikcasting

Also fuhr ich erneut in die Räumlichkeiten, in der bereits das vorige Casting stattfand. Dieses Mal wurde ich in einem Raum gebeten, der sehr stark nach Sex roch. Man wollte also tatsächlich weiterhin testen, ob ich noch interssiert war oder nicht und vermutlich wollten die Macher wissen, ob ich wirklich für die Erotikbranche taugte oder ob ich Berührungsängste hatte. Es fühlte sich an, als wäre es ein zweites Bewerbungsgespräch, bei dem noch mehr Leute teilnehmen sollten als vorher.

Jetzt selbst Darsteller werden!

Zu allererst wurde ich erneut gebeten, mich frisch zu machen. Ich tat dies, da auch mir selbst Hygiene sehr wichtig ist, sehr sorgfältig. Danach half mir eine Assistentin vom Set, mich anal frisch zu machen und mich anal zu dehnen. Das Einführen des Analplugs erregte mich bereits und ich war so bereit wie nie zuvor für einen neuen Analsexpartner.

Was man mir im Vorfeld meines zweiten erstes Erotikcasting nicht sagte war, wer mein Sexpartner sein und wie gut er bestückt sein würde. Nicht, dass ich etwas gegen Männer hätte, die eine andere Hautfarbe als ich haben, ganz im Gegenteil. Doch gibt es Länder, in denen Männer für ihr übergroßes Glied dem Hörensagen nach bekannt sind. Mein zweites erstes Erotikcasting sollte also mit einem Kiano stattfinden. Er kam nach mir zum Drehort und als ich ihn sah, freute sich meine Vagina mindestens so sehr wie ich auf den Dreh. Denn Kiano war groß, stattlich gebaut und doch recht muskulös. Sein Po versprach einen kräftigen Stoß und seine Oberschenkel ein gutes Durchhaltevermögen für mein zweites erstes Erotikcasting. Seine Hautfarbe war mocca, wunderschön und zugleich geheimnisvoll.

Ich als weiße Frau mit einem schwarzen Pornodarsteller

Wir spielten eine Szene, bei der ich, eine weiße, zierliche Frau vom Geschäftsmann Kiano nach dem Weg gefragt wurde. Der Weg führte sodann von seinem Auto zu einer Scheune eines nahegelegenen Bauernhofes. Mit den Requisiten gaben sich die Filmemacher sehr große Mühe. Die Scheune bot uns viel Platz und allerlei Möglichkeiten. Zu allererst sah mein zweites erstes Erotikcasting vor, dass ich mich auf die Schaukel setzte, die sich in der Scheune befand. Mein Sommerkleid war kurz, was auch Kiano sichtlich anmachte. Er packte mich, setzte mich auf die Schaukel und band mich mit seinem Hosengürtel fest. Seine Krawatte sollte meine Augenbinde sein und so ließen wir uns ein wenig treiben, da wir die Rollen sehr gut fühlen konnten. Mein zweites erstes Erotikcasting würde ein voller Erfolg werden, ich konnte es spüren!

Jetzt selbst Darsteller werden!

Kiano ließ seine Finger über meinen Körper gleiten, küsste mich am Hals und stellte sich schließlich hinter mich. Er schob die Schaukel unter meinem Po ein wenig nach vorn und schob seine Finger zwischen meine Beine.

Meine Vulva wurde feucht. Er begann mit einem Finger in meiner Lusthöhle zu stoßen und mit dem abgespreizten Finger meine Klitoris zu reiben. Er tat es und massierte nebenbei meine Brüste, was mich nur noch mehr in Ekstase versetzte. Auf einmal ließ er von mir ab, bevor ich meinen Höhepunkt erreichen konnte. Ich spürte, wie er die Schaukel unter mir weg zog, so dass ich nur noch auf Zehenspitzen stand. Der Hocker der Schaukel befand sich nun auf Höhe meiner nackten, nassen Schamlippen, was mich zusätzlich erregte. Ich spürte Kiano und seine pralle riesige Errektion direkt an meinem Rücken. Er drückte sich so fest an mich, dass ich ihn bat, seine Finger zwischen meine Schamlippen zu führen. Er spreizte meine Beine von hinten und alles was ich erhielt war ein Klaps zwischen meine Beine. Ich stöhnte auf vor Lust und konnte kaum abwarten mehr von ihm zu spüren.

Ein bittersüßer Lustschmerz durchzuckte meinen ganzen Körper

Dann lief er um mich herum und machte sich an meinen steifen Brustwarzen zu schaffen. Ein grausam und doch bitter süßer Schmerz fuhr durch meinen ganzen Körper. Für ein zweites erstes Erotikcasting war bereits das alles geiler als mir lieb war. Kiano löste meine Augenbinde und ich sah seinen nackten Körper und seine pralle Errektion. Ich bettelte ihn an, er möge mich erlösen und nun endlich in mich eindringen. Und das tat er. Er setzte sich auf die Schaukel, mich setzte er rittlings auf seinen Schoß und stieß immer wieder zu. Nach einigen Minuten machte er einen kurzen Break, löste mich von der Schaukel und warf mich sanft auf einen nahe gelegenen Heuballen.

Jetzt selbst Darsteller werden!

Dort setzte er mein zweites, aufregendes und verdammt geiles erstes Erotikcasting weiter fort. Erst fickte er mich vaginal einige Minuten, hart, dann wieder sanft und zwar so lange, bis ich tatsächlich endlich erlöst wurde und meinen Höhepunkt erreichte. Danach folgte die Analszene. Während ich über seine Ausdauer staunte, hörte ich von ihm ein zufriedenes Raunen während er anal in mich eindrang. Ich glaubte noch nie so viele Gefühle in meinem Analbereich gleichzeitig gefühlt zu haben wie währenddessen. Während er mich also von hinten hernahm, hatte ich bereits wieder wenige Minuten später meinen ersten analen Höhepunkt ever und kurze Zeit später ejakulierte auch er – natürlich filmgerecht auf meine Pobacken, damit alle sehen konnten, wie heftig er sich entlud.

Mein zweites erstes Erotikcasting neigte sich dem Ende

Mein zweites erstes Erotikcasting war unglaublich intensiv, wenn auch sehr anstrengend. Mit Kiano würde ich auf jeden Fall wieder drehen wollen. Klar, so wie er mich durchgenommen hat, wünschen sich das mit Sicherheit viele Frauen.

Der Aufnahmeleiter sagte mir abschließend, dass ein erstes Erotikcasting selten das letzte Casting war, da ein erstes Erotikcasting oft nur einen groben Überlick gebe aufgrund vorherrschenden Zeitmangels. Die Produktionsleitung sei aber erfreut, dass ich noch immer interessiert war, obwohl mir heute viele Unbekannte begegnet seien. Viele vor mir hätten nach einer derartigen Szene bereits ein erstes Erotikcasting abgesagt. Und ich wurde dann auch direkt zu einem weiteren Auftrag eingeladen. Womit auch mein zweites erstes Erotikcasting ein voller Erfolg war.

Nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here