Erotiklexikon: Vanillasex

    Von Eronite Pornolexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
    vanillasex erotiklexikon vanilla sex eronite sexlexikon
    « zurück zur Übersicht

    Blümchensex mit Orgasmus-Garantie

    Wer guten Vanillasex (= Blümchensex) hat, genießt oft ein erfüllendes Sexleben. Wenn Paare Kuschelsex lieben und mit Vanillasex zum Höhepunkt kommen, ist alles Weitere nur noch eine wundervolle Steigerung. Durch Vanillasex lernt man sich, seinen Partner, dessen Körper und Vorlieben sehr gut kennen. Und das bietet die beste Voraussetzung für wundervolle Orgasmen.

    Im Pornolexikon: Vanillasex • Sex- und Erotiklexikon | ErotikmagazinVanillasex – sexuelles Vergnügen ohne Extras

    Vanillasex beschreibt im Allgemeinen jede Sexvariante, die nichts mit Bondage, Sadomaso etc. zu tun hat. Die Variante charakterisiert simplen Sex ohne Extras. Der Begriff wird aus dem englischen Vanilla Ice abgeleitet. Vanille gilt als gewöhnlichste Eissorte, die weltweit am meisten gekauft und oft ohne Zugaben serviert wird. Genau das beschreibt den Vanillasex sehr treffend.

    Vor allem BDSM-Liebhaber verwenden den Begriff oft in abwertender Weise. Einige finden Gänseblümchensex langweilig und betiteln Vanillasex zum gewöhnlichen Sex der Allgemeinheit. Wer mit dem Partner nicht über sexuelle Vorlieben spricht und keinerlei Experimente wagt, gilt oft als prüde. Jedoch wollen die meisten Menschen erst einmal Vertrauen zum Partner aufbauen und sexuelle Erfahrungen sammeln, bevor sie individuelle Neigungen entdecken und genießen können. Wenn der Wunsch entsteht, können Sexspielzeuge, Rollenspiele und andere Spielarten dafür sorgen, dass der Sex variantenreicher wird.

    Herausforderung in der Beziehung

    Es können Probleme entstehen, wenn ein Partner eher ausgefallene Sexpraktiken mag und der Andere eher konventionellen Sex liebt. Wenn ein Partner seine sexuellen Vorlieben nicht auslebt, kann dies eine große Herausforderung für die Beziehung bedeuten. Das sexuelle Erleben empfindet der Partner dann manchmal als bieder und wenig aufregend. Da in diesem Fall ein Teil der eigenen Sexualität nicht ausgelebt wird, bleibt die Befriedigung aus.

    Erotikportal mit Flatrate

    Einige BDSM-Liebhaber können in einer Blümchensex-Beziehung Glück und Erfüllung finden, andere jedoch nicht. Seitensprünge oder heimliche Treffen können die Folge sein. Deshalb ist es wichtig, rechtzeitig offene Gespräche mit dem Partner zu führen. Eine Möglichkeit wäre, dem Anderen einen Freiraum zum Austoben seiner Vorlieben (zum Beispiel im Swingerclub) zu geben.

    Eine Vanilla-Beziehung passt nicht zu jedem, ebenso wenig wie jeder auf BDSM steht. Zu guter Letzt dürfen beide Partner miteinander oder auch getrennt den Weg gehen, der zur größtmöglichen Zufriedenheit führt.

    Viele Anhänger des BDSM bezeichnen Menschen, die keinen Fetisch haben und „normalen“ Sex praktizieren, als Stino (Abkürzung für „stinknormal“) oder eben als Vanilla.

    Nicht klicken!
    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Cockring
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Ballbusting
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.

    SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

    Please enter your comment!
    Please enter your name here