Werden Sexroboter andere Sexspielzeuge verdrängen?

Von Jens Haberlein
Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
Werden Sexroboter andere Sexspielzeuge verdrängen?
Werden Sexroboter andere Sexspielzeuge verdrängen?
5
(13)

Wer­den Sex­ro­bo­ter in naher Zukunft in der Lage sein, ande­re Sex­spiel­zeu­ge zu verdrängen?


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Die Nach­richt von Sex­ro­bo­tern hat vie­le Men­schen ziem­lich auf­ge­regt gemacht. Das ist etwas ganz ande­res als Sex­spiel­zeug, da sie wie eine ech­te mensch­li­che Figur wir­ken, sei sie nun männ­lich oder weib­lich. Vie­le fra­gen sich nun bestimmt, was Sex­pup­pen eigent­lich sind?

Im Grun­de genom­men sind sie Robo­ter, die wie Sex­pup­pen aus­se­hen. Vie­le Her­stel­ler arbei­ten an die­ser Erfin­dung, aber bis heu­te wur­de noch kein voll ani­mier­ter Sex­ro­bo­ter ver­öf­fent­licht. Es wur­de jedoch ange­kün­digt, dass einer kurz vor der Ver­öf­fent­li­chung steht. Bis 2025 sol­len sie markt­reif werden.

Es ist eine Not­wen­dig­keit für Men­schen, Bezie­hun­gen zu ande­ren Men­schen zu ent­wi­ckeln. Sie brau­chen jeman­den, mit dem sie reden kön­nen, mit dem sie emo­tio­nal kom­pa­ti­bel sind und mit dem sie oben­drein ein Sexu­al­le­ben füh­ren kön­nen. Es wird ver­mu­tet, dass die Ein­füh­rung die­ser Sex­spiel­zeu­ge auf­grund der künst­li­chen Intel­li­genz sogar zur Ent­wick­lung mensch­li­cher Bezie­hun­gen füh­ren könnte.

Regierung lehnt Sexroboter auf Rezept abSex-Roboter verdrängen Sexspielzeug

Es gab eine Zeit, in der man davon aus­ging, dass digi­ta­le Bücher Papier­aus­ga­ben erset­zen wür­den. Mit dem Auf­kom­men von Ama­zon Kind­le nahm dies sei­nen Anfang. Dann ging man davon aus, dass Online Casi­nos wie die Online Spie­lo­thek Net­Bet ihre loka­len Gegen­stü­cke erset­zen wür­den. Auch das geschah teil­wei­se. Also stellt sich jetzt vie­len die Fra­ge, ob Sex­ro­bo­ter Sex­spiel­zeug erset­zen wer­den. In der heu­ti­gen Zeit sind Sex­t­oys recht ver­brei­tet, da dies das Ein­zi­ge ist, was die Men­schen haben, um sich selbst zu befrie­di­gen, abge­se­hen von einem Part­ner. Vie­le nut­zen sie sogar mit einem Part­ner zusam­men. Die Sex­spiel­zeug­indus­trie ist in den meis­ten Län­dern groß. Sie ver­dient jedes Jahr Mil­lio­nen von Dol­lar, was sie sehr erfolg­reich macht. Wird sie jedoch am Ende durch Sex­ro­bo­ter ersetzt? Die Fra­ge scheint kom­pli­ziert. Das liegt dar­an, dass die Zulas­sung von ihnen sehr kon­tro­vers dis­ku­tiert wird.

Der Preis von Sex­ro­bo­tern erhält die Nach­fra­ge nach Sex­spiel­zeug auf­recht. Zum einen wer­den voll­au­to­ma­ti­sche Sex­pup­pen ziem­lich teu­er sein. Ein nor­ma­les Sex­spiel­zeug ist da deut­lich erschwing­li­cher. Nicht jeder kann sie sich also leis­ten. Der Ver­kauf von Sex­spiel­zeug wird defi­ni­tiv zurück­ge­hen; aller­dings nicht so sehr wie von man­chen befürch­tet. Schließ­lich besteht die Bevöl­ke­rung haupt­säch­lich aus Men­schen, die sich den Kauf von Sex­bots nicht leis­ten kön­nen. Wenn es jedoch um die Sex­in­dus­trie geht, geht man davon aus, dass sie auch in dem neu­en Zusam­men­hang stark genutzt wer­den wird. Dies wird dazu füh­ren, dass sie neue Ange­bo­te lie­fern wird.

Dar­über hin­aus wird ange­nom­men, dass Sex­ro­bo­ter den Men­schen eine Men­ge Vor­tei­le brin­gen könn­ten. Das wür­de ihre Ver­kaufs­zah­len letzt­end­lich sogar noch mehr stei­gern. Bei­spiels­wei­se kön­nen sie einem Paar hel­fen, das Pro­ble­me in sei­nem Sexu­al­le­ben hat. Sex­ro­bo­ter kön­nen dem Part­ner hel­fen, der ein Bedürf­nis nach mehr Sex hat.

Können Sexroboter der Therapie dienen?

Es wird auch geglaubt, dass Sex­pup­pen für den Ein­zel­nen etwas Groß­ar­ti­ges bewir­ken kön­nen. Das ist dar­auf zurück­zu­füh­ren, dass sie ihn mit Din­gen ver­sor­gen kön­nen, die nor­ma­les Sex­spiel­zeug nicht bie­ten. Das wird für die Men­schen da drau­ßen auf jeden Fall groß­ar­tig sein. Dar­über hin­aus wird ange­nom­men, dass sie auch für Über­le­ben­de von Trau­ma­ta the­ra­peu­tisch sein können.

Sex­ro­bo­ter wer­den jedoch kri­ti­siert, dass sie mög­li­cher­wei­se am Ende kei­ne Inti­mi­tät bie­ten. Zum Bei­spiel hat ein Paar nicht nur Sex, um sich selbst zu befrie­di­gen, son­dern auch, um die Bezie­hung zu stärken.

Wird Sexspielzeug ersetzt werden – ja oder nein?

Sex­ro­bo­ter haben ihre eige­nen Vor- und Nach­tei­le. Wenn es aber dar­um geht, ob sie Sex­spiel­zeug erset­zen wer­den, haben wir kei­ne defi­ni­ti­ve Ant­wort gefun­den. Es sieht so aus, als wür­den sie der Sex­spiel­zeug­bran­che einen gro­ßen Markt­an­teil abneh­men. Wir müs­sen also beob­ach­ten was pas­siert, wenn Sex­ro­bo­ter tat­säch­lich All­tag werden.

Gefällt dir die­ser Artikel? 

Klick auf einen Stern für dei­ne Bewertung! 

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 5 /​ 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 13

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewertet. 

Da du die­sen Bei­trag mochtest… 

… fol­ge uns doch gern auf: 

Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst. 

Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal überprüfen! 

Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schreiben? 


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"