Erotiklexikon: Nude in Public

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
    Nude in Public
    Nude in Public
    « zurück zur Übersicht
    4.6
    (18)

    Nackt in der Öffentlichkeit unterwegs

    Die Mehrzahl der sexuellen Praktiken werden heute toleriert, selbst wenn sie eigenartig oder ungewöhnlich sind. So lange keiner der Beteiligten dabei zu Schaden kommt und die Handlungen im gegenseitigen Einvernehmen erfolgen, ist dagegen nichts einzuwenden. Das trifft aber auf die neue Mode Nude in Public nicht, oder zumindest nicht immer zu.


    Eronite empfiehlt dir
    Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


    Was ist Nude in Public (abgekürzt NIP)?

    Nude in Public
    Eine hübsche Frau “nude in public”

    Es handelt sich um eine neue Variante eines gut bekannten sexuellen Fetisch, den Exhibitionismus. Damit ist das Entblößen der Geschlechtsteile vor Personen des anderen Geschlechts gemeint. Früher lauerte der Exhibitionist in einem Gebüsch und wartete, bis ein Opfer entlang kam. Er baute sich vor ihm auf, öffnete seinen Mantel und zeigte seinen Penis. Wenn die Frau kreischend davon lief, gab ihm das Befriedigung.

    Die neue Mode Nude in Public ist auch Exhibitionismus, aber in einer anderen Form und viel aggressiver. Männer und auch Frauen, die der Mode Nude in Public frönen, verabreden sich über das Internet. Dann wandern sie zu zweit oder in kleinen Gruppen mitten durch die belebten Innenstädte und genießen die verstörten Blicke und die Aufregung, die sie durch ihr Nude in Public verursachen.

    Ist Nude in Public strafbar?

    Überraschenderweise lässt sich diese Frage gar nicht so einfach beantworten. NIP ist ein Vergehen. Die Behörden haben einen Ermessensspielraum, den sie ausnutzen können oder auch nicht. Noch eine Überraschung: Zeigen sich Männer nackt in der Öffentlichkeit, erfüllt das den Straftatbestand des Exhibitionismus. Wenn Frauen dagegen Nude in Public erscheinen, ist das nicht strafbar. Nacktheit in der Öffentlichkeit ist nicht generell verboten.

    Das ERONITE Dating

    Eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses kann nur dann erstattet werden, wenn bestimmte Voraussetzungen vorliegen. Der oder die Beteiligten müssen in der Öffentlichkeit sexuelle Handlungen vornehmen, beispielsweise masturbieren oder Sex haben. Zudem muss der Ort, an dem das geschieht, so beschaffen sein, dass keine andere Blickrichtung möglich ist (beispielsweise eine enge Gasse oder eine Unterführung).

    Wenn allerdings Kinder bei einem Nude-in-Public-Event Zeuge werden, kennen die Behörden in der Regel keinen Spaß und lassen nicht mit sich reden. In der Mehrzahl der Fälle kommen jedoch die Personen, die ihren Mitmenschen die nackten Tatsachen präsentieren, mit einer Mahnung oder Verwarnung davon.

    Gefällt dir dieser Artikel?

    Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

    Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 18

    Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

    Da du diesen Beitrag mochtest...

    ... folge uns doch gern auf:

    Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

    Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

    Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?

    « zurück zum Index

    Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

    Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Shemale
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Spread Eagle
    Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    Livecam Bonus
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen

    Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
    "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"