Erotiklexikon: Doppelvaginal

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
    Doppelvaginal
    Doppelvaginal
    « zurück zur Übersicht
    4.4
    (26)

    Geile Sexpraktik oder nur Show im Porno?

    Immer öfter werden in Pornos Szenen mit Doppelvaginal gezeigt. Das ist eine Sexpraktik, bei der eine Frau Sex mit zwei Männern hat und beide ihre steifen Schwänze zur selben Zeit in ihre Möse stecken. Manche Leute haben Lust, so etwas selbst auszuprobieren, sind sich aber nicht sicher, ob es überhaupt machbar ist.


    Eronite empfiehlt dir
    Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


    Doppelvaginal in Theorie und Praxis

    Viele Männer stellen sich die Sexpraktik als sehr lustvoll vor. Schließlich kommt es dabei zu einer starken Reibung, nicht nur zwischen Penis und Pussy, sondern auch zwischen den beiden Schwänzen. Mehr Reibung bedeutet auch größere Lust. In der Praxis stellt sich jedoch heraus, dass Doppelvaginal ziemlich anstrengend ist. Alle Beteiligten müssen sehr gelenkig und körperlich fit sein.

    Zum Smart Dating »

    Die Frau wird beim Doppelvaginal besonders stark belastet. Ihre Muschi wird extrem gedehnt. Das stellt im Allgemeinen zwar kein Problem dar, weil die Scheide sehr dehnbar ist (schließlich kommen Kinder auf diesen Weg auf die Welt), trotzdem ist es nicht einfach. Nicht jede Frau kann tatsächlich ein Doppelvaginal aushalten.

    Was ist zu beachten, wenn man Doppelvaginal ausprobieren möchte?

    Doppelvaginal
    Doppelvaginal – diese Frau liebt zwei Schwänze gleichzeitig in ihrer Vagina

    Wenn das Ganze gelingen soll, muss es sorgfältig und langsam angegangen werden. Es genügt nicht, dass die Frau einverstanden ist, sie muss es auch wirklich wollen und nicht nur sich dazu überreden lassen. Damit es klappt, müssen die Männer langsam und behutsam vorgehen. Reichlich Gleitgel ist eine unverzichtbare Voraussetzung. Die beste Position für die Praktik ist die umgekehrte Reiterstellung.

    Einer der Männer legt sich auf den Rücken. Die Frau setzt sich auf seinen Penis, aber zeigt ihm ihren Knackarsch. Sein bestes Stück steckt bis zum Anschlag in ihr. Sie beginnt ihn wie wild zu reiten. Die Lust bewirkt nicht nur, dass ihre Vagina nass wird, sie weitet sich dadurch auch. Wenn Sie spürt, dass sie bereit ist, beugt sie sich so weit wie möglich nach hinten. Dadurch präsentiert sie ihre Pussy dem zweiten Mann. Der kann jetzt versuchen, so gut es geht in sie einzudringen.

    In der Realität erfordert Doppelvaginal eine ganze Menge Übung. Manche berichten, es würde ein außerordentlich starkes Lustgefühl verursachen. Andere wiederum bekamen Muskelkrämpfe, so dass die aufhören mussten. Besonders für die Frau besteht Verletzungsgefahr. Für durchschnittliche Paare kommt Doppelvaginal wahrscheinlich nicht in Frage.

    Gefällt dir dieser Artikel?

    Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

    Durchschnittliche Bewertung 4.4 / 5. Anzahl Bewertungen: 26

    Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

    Da du diesen Beitrag mochtest...

    ... folge uns doch gern auf:

    Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

    Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

    Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?

    « zurück zum Index

    Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

    Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Asphyxiophilie
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Lutschfotze
    Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    Livecam Bonus
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen

    Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
    "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"