Intime Beichte: Ich habe Sex mit der kleinen Schwester meiner Freundin

Von Marco Dorada
Voraussichtliche Lesedauer: 6 Minuten
Intime Beichte: Ich habe Sex mit der kleinen Schwester meiner Freundin
Intime Beichte: Ich habe Sex mit der kleinen Schwester meiner Freundin
4.4
(17)

Sex mit der kleinen Schwester meiner Süßen

Manchmal habe ich ein total schlechtes Gewissen, doch wenn ich Ariane wiedersehe, vergesse ich alle Bedenken. Ja, ich habe Sex mit der kleinen Schwester meine Freundin Annabelle. Die ist 24, Ariane ist 19 und außerdem einen Kopf kleiner als die große Schwester. Ich bin Bastian, 26 Jahre alt und eigentlich total verliebt in Annabelle.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Ich stecke voll in der Klemme

Lange wird es nicht mehr gutgehen mit meinem Doppelspiel. Jeden Tag kann die Bombe hochgehen, und dann wird Annabelle mich verlassen. Es ist nicht so, dass Ariane unbedingt meine feste Freundin werden will und mich pusht. Nein, nein, die Kleine ist der total devote Typ. Sie lässt so ziemlich alles mit sich machen. Ich gebe zu, dass das auch ein Grund ist, warum ich immer wieder Sex mit der kleinen Schwester habe. Das mag sich krass anhören, aber ich komme da irgendwie nicht mehr raus.

Direkt zum Beichthaus

Die Eltern der beiden Girls sind total locker. Ich bin dort quasi “Sohn im Haus”, kann kommen und gehen. Wenn die erfahren, dass ich beide Töchter poppe, ist es wohl aus mit der Gastfreundschaft. Bisher hat offenbar niemand Verdacht geschöpft.

Wie es dazu kam, dass ich es auch mit Ariane treibe

Intime Beichte: Ich habe Sex mit der kleinen Schwester meiner FreundinIch hielt mich mal wieder im Haus meiner Freundin auf und wollte ein paar Klamotten waschen. Im Hauswirtschaftsraumhockte Ariane vor der Waschmaschine und holte nasse Wäsche raus. Sie hatte nur einen Slip an. Als sie sich mit einem erschrockenen Aufschrei aufrichtete, hielt sie sich aber nicht die Hände vor ihre prallen Möpse. Ariane ist keine 1,60 groß, hat aber Körbchengröße D (ich habe nachgeguckt). “Du siehst ja vielleicht scharf aus”, entfuhr es mir.

Merkwürdig, wie sich dieser sonst immer so scheue Teenie verhielt. Sie sagte leise: “Für dich ziehe ich auch mein Höschen aus.” Ich wollte abwinken, tat es aber nicht. Wie gebannt hing mein Blick an ihren Titten und dem Dreieck, dass sich unter ihrem Höschen abzeichnete, offenbar behaart. Ich hatte schon lange keine Schamhaare mehr gesehen und angefasst.

So fing er an, der Sex mit der kleinen Schwester Ariane. Ich fickte sie von hinten, während sie ihre Hupen auf die Waschmaschine presste. Was für ein unwürdiges Schauspiel, dachte ich hinterher. Doch da lief mein Sperma bereits Arianes Schenkel herunter. Sie zog sich wortlos ein Kleidchen über und verschwand. Ich hatte sie nicht einmal geküsst.

Der Sex mit der kleinen Schwester geht weiter

Einmal ist kein Mal, damit versuchte ich mich zu beruhigen. Tatsächlich hatte ich am Abend super Sex mit Annabelle. Beim Essen mit der ganzen Familie saß Ariane die ganze Zeit stumm am Tisch, die Augen niedergeschlagen. Das war keine Seltenheit. Nur wenn sie direkt angesprochen wurde, gab sie eine Antwort. An diesem Abend tat das niemand. Annabelle unterhielt uns alle blendend mit ihrer witzigen Art. Ich dachte nur: Wie sie strahlt und glänzt neben der blassen Kleinen. Nur ihre Titten konnten nicht mit denen von Ariane mithalten.

Direkt zum Beichthaus

Die nächste Begegnung mit der kleinen Schwester fand ausgerechnet im Badezimmer statt. Ich weiß nicht, warum ich da aufs Klo wollte, anstatt das Gäste-WC zu benutzen. Irgendwas zog mich ins Bad der Familie – und darin hielt sich schon Ariane auf. Sie hatte die Tür nicht abgeschlossen, hatte sie mich etwa erwartet? Breitbeinig saß sie auf dem Rand der Wanne und blickte mich unterwürfig mit ihren Rehaugen an.

Ich stehe unter dem Bann von Ariane

Intime Beichte: Ich habe Sex mit der kleinen Schwester meiner FreundinDas ist doch verkehrte Welt: Ich habe mit Annabelle eine echt tolle Frau am Start: gutaussehend, sexy, intelligent und auch noch gut verdienend. Wir haben extrem viel Spaß beim Sex und teilen viele Interessen. Ich bin ein Glückspilz, ganz ehrlich.

Und was mache ich? Ich habe heimlich Sex mit der kleinen Schwester, die sich nicht wehrt. Ob sie auf mich steht, lässt sie sich nicht anmerken. Ich kann machen, was ich will. Ariane fügt sich, könnte man sagen. Sie stöhnt nicht, und wenn sie kommt, zittert sie nur ein bisschen. Ich empfinde sie als einziges Mysterium. Objektiv ziemlich langweilig, aber subjektiv bin ich ihr verfallen. Ohne Übertreibung – ich träume sogar von ihr.

Gleichzeitig läuft mein Leben mit Annabelle weiter, wir gehen aus, treffen Freunde, schwimmen zusammen und haben Sex. Ich weiß nicht, wie ich das schaffe. Jeden Tag hoffe ich darauf, dass meine Lust auf Ariane einfach vergeht. Stattdessen habe ich immer dann Sex mit der kleinen Schwester meiner Freundin, wenn sich eine Gelegenheit bietet.

Ein verwirrendes Erlebnis mit Ariane

Sogar draußen lässt sie mich ran, das kleine Luder. Neulich half ich dem Vater im Garten. Und wer saß wohl mal wieder ohne Höschen im Geräteschuppen? Ariane hatte ihre blonden Locken zu einem Pferdeschwanz gebunden und trug eines ihrer leichten Kleidchen. Nicht mal einen BH hatte sie an – und das bei dieser Oberweite. Ich bin ein schwacher Mensch, und ich konnte nicht anders. Ich hatte einmal mehr Sex mit der kleinen Schwester, die bisher noch nie meinen Schwanz gelutscht hat. Das besorgt dafür Annabelle vom Allerfeinsten.

Lese-Tipp für dich von Eronite 555Lies auch:
• Das Geständnis: Verliebt in die Schwester der Freundin
• Erotikgeschichte: Meine Schwester wurde zum Sex erpresst
• Intime Beichte: Von der Freundin der kleinen Schwester verführt
• Das Geständnis: Ich erpresse meine Schwester Lisa
• Das Geständnis: Ich habe meiner Schwester in den Slip gespritzt

Ich setzte mich auf ein Truhe und zog Ariane auf meinen Schoß. Ihr verschleierter Blick fiel mir auf, sie sah aus, als hätte sie gekifft. Geschickt rutschte sie direkt auf meinen Ständer und bewegte sich sanft und rhythmisch. Mir war, als würde ich im nächsten Moment komplett durchdrehen, und ich kam wie die Feuerwehr. Sie stieg sofort graziös ab und verschwand wie ein Geist. Wieder hatte sie kein Wort gesprochen.

Der Sex mit der kleinen Schwester muss ein Ende haben

Das habe ich mir schon mehrmals vorgenommen. Ich verstehe einfach nicht, was mit mir los ist. Ich fahre doch auf tolle, selbstbewusste Frauen ab, die klare Ansagen machen. Doch wenn Ariane vor meinem inneren Auge auftaucht, kriege ich gleich eine Erektion. Bin ich vielleicht im Grund dominant? Dieser Gedanke war mir noch nie gekommen, ehe ich Sex mit der kleinen Schwester von meiner bezaubernden Freundin hatte.

Mir ist aber auch niemals eine Frau begegnet, die so fade und lethargisch und gleichzeitig so anziehend war. Wenn sie zum Studieren in eine andere Stadt zieht, werde ich froh sein. Wirklich?

Gefällt dir dieser Artikel?

Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung 4.4 / 5. Anzahl Bewertungen: 17

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Da du diesen Beitrag mochtest...

... folge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"