Deutsche Amateure: Wenn die Nachbarn Pornos drehen

Von Daniel Kemper
Voraussichtliche Lesedauer: 7 Minuten
Deutsche Amateure: Wenn die Nachbarn Pornos drehen
4.9/5 - (7 votes)

Ob sogar die eigenen Nachbarn Pornos drehen?

Ja, es könnten die Nachbarn sein, die hier munter Pornos drehen! Den Reiz am Pornodreh gab es schon immer. Dank Internet und Smartphones ist es heutzutage für viele deutsche Amateure sehr einfach, ihre eigenen erotischen Filmchen zu veröffentlichen. Daher kommen auch immer mehr Leute auf den Geschmack, nicht nur passiv am Geschehen teilzuhaben, sondern aktiv mitzumischen.


Eronite empfiehlt dir diese XXX Videos, Livecams & privaten Kontakte:


Deutsche Amateure aus deutschen Schlafzimmern

Der Gedanke ist gar nicht mal so abwegig und heutzutage durchaus denkbar. Deutsche Amateure gibt es überall zu finden, warum nicht also auch in der direkten Nachbarschaft? Abgedrehte Pornosternchen mit Starallüren sind von vorgestern. Deutsche Amateure von heute sind Menschen wie du und ich. Eben Personen, denen man ohne weiteres auf der Straße oder beim Einkaufen begegnen kann.

Deutsche Amateure: Wenn die Nachbarn Pornos drehen

Diese Menschen unterscheidet lediglich eine einzige Sache von anderen Leuten. Sie haben dem Reiz am Pornodreh nachgegeben und sich getraut. Offen mit seiner Sexualität umzugehen ist gut für das Selbstbewusstsein. Andere per Internet daran teilhaben zu lassen ist gut für den eigenen Geldbeutel. Doch geht es wirklich hautsächlich um Geld? Viele deutsche Amateure produzieren ihre Videos aufgrund des Nervenkitzels und des Spaßes. Oder einfach, um selber eine schöne Erinnerung an vergangene Zeiten im Regal stehen zu haben. Was auch immer der Grund sein mag, weswegen die eigenen Nachbarn Pornos drehen, man sollte sie zu ihrer Entscheidung beglückwünschen.

Deutsche Amateure in Hülle und Fülle

Überall von man hinsieht, sprießen neue, deutsche Amateure aus dem Boden und entdecken die Welt des Pornos für sich. Wird es eines Tages zu einer Übersättigung kommen? Wohl kaum, denn schließlich werden auch immer wieder irgendwo deutsche Amateure ihre erotische Karriere beenden und sich anderen Dingen widmen.

Deutsche Erotikstars

Da es sich hierbei also um einen natürlich Kreislauf handelt, ist eine tatsächliche Übersättigung nicht zu befürchten. Und jetzt mal ganz ehrlich: Wer kann denn schon von neuen, hübschen Mädels genug bekommen? Eben. Da darf es gerne viele und noch mehr deutsche Amateuregeben.

Kaum technisches Know-how benötigt

Früher bedurfte es mehr oder weniger der Ausrüstung eines Filmstudios. Das hat sich glücklicherweise heutzutage geändert. Meist reicht ein handelsübliches Smartphone, um ein Video samt gescheitem Ton zu drehen. Für den Schnitt und die Nachbearbeitung gibt es kostenlose Programme im Internet, deren Benutzung auf Youtube erklärt wird.

Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
• Licht, Kamera, Action – Filmtechnik für Amateure
• Frischfleisch: Sexy Queen und andere neue Amateure
• Wir stellen vor: Drei heiße internationale Amateure
• Private Amateure suchen Drehpartner für Pornos
• Deutsche Pornostars: die 40 beliebtesten Amateur-Girls

Weiterer Schnickschnack ist beim Dreh des Videos zwar „nice to have“, aber nicht wirklich vonnöten. Im Gegenteil. Gerade das Fehlen der filmischen Sperenzien verleiht dem gedrehten Porno mehr Authentizität. Schließlich hat der User im Portal seines Vertrauens den Suchbegriff „deutsche Amateure“ eingegeben. Da erwartet er auch keine aufwendige Kulisse aus Hollywood. Es ist ja gerade der Charme der kostengünstig produzierten Videos, die den Gedanken vermitteln, dass die eigenen Nachbarn Pornos drehen würden.

Deutsche Amateure: Wenn die Nachbarn Pornos drehen

Dieser etwas verruchte Gedanken befriedigt den innen Voyeur. Leuten, die man persönlich oder zumindest vom Sehen her kennt beim Sex zu beobachten, ist unglaublich spannend. Es ist ein bisschen so, als würde man seinen Nachbarn durch das Fenster bei sexuellen Handlungen beobachten. Alles ein wenig anstößig und eigentlich sollte man sich wegdrehen, aber man kann nicht. Der Reiz des verbotenen Zusehens ist größer. Das in etwa beschreibt den Charme am heimlichen Zusehen. Vor allem, wenn die Nachbarn Pornos drehen.

Bildrechte gegen Sex

Ein Punkt, den fast alle Amateurinnen anbieten, sind die sogenannten Usertreffen. Hier gibt es für den Fan Gratissex mit der Dame seiner Träume. Er muss lediglich einwilligen, dass der aufgenommene Film im Internet gezeigt wird. Keine Vermittler, keine Agenturen, niemand der sich bereichert, ohne tatsächlich mit der Sache zu tun zu haben.

Deutsche Erotikstars

Auf diese Weise hat der Fan seinen Spaß und die Lady darf in Zukunft mit diesem Video Geld verdienen. Das Konzept ist einfach, funktioniert und macht Spaß. Aus diesem Grund erfreuen sich Videos von Usertreffs so unglaublich hoher Beliebtheit. Die Fans wissen, dass da kein Schauspieler am Werk ist, sondern jemand, der sie selber sein könnten. Dieses Wissen sorgt natürlich dafür, dass es viele Menschen, die bislang lediglich zugeschaut haben, es selber ausprobieren wollen. Sei es als User, der um ein Treffen bittet oder als neues Webcamgirl, die ihre eigene Karriere startet.

Amateurpornos aus Deutschland: Wenn die Nachbarn Pornos drehen

Auch bieten selbst gedrehte Pornos die Möglichkeit, seinen eigenen erotischen Horizont zu erweitern. Wer auf Anfragen und Wünsche seiner Fans und userreagiert, wird sehr schnell auf vorher noch unbekannte Praktiken stoßen. Da niemand seine Fans enttäuschen will, wird sich weitergebildet. In manchen Fällen entdecken die Mädels hier eine echte Bereicherung für ihr Sexleben. Teilweise entdecken die, mitunter recht jungen Mädels bei sich selbst Neigungen, von denen sie bis dato noch gar nicht wussten. So wird das Drehen von eigenen Pornos zur erotischen Entdeckungsreise. Selbstfindung inklusive, und das ganze vor einem dankbaren Publikum.

Reportagen, Artikel und Insider-Berichte

Überall ziehen Reporter los, um hinter die Kulissen des Pornogeschäftes zu schauen. Meist müssen sie auch dafür gar nicht mehr in eines der Filmstudios fahren. Bereits in der unmittelbaren Umgebung finden sich die ersten Mädels, die ihren Spaß vor der Kamera ausleben. Hat der Journalist die Mädels aufgespürt und einen Termin vereinbart, ist er meist überrascht. Denn an dieser Stelle wird mit einer Vielzahl der gängigen Pornoklischees bereits aufgeräumt.

Deutsche Erotikstars

Die Mädels sind eben nicht ungebildet oder arbeitslose Hart IV Empfänger, die keinen anderen Ausweg sehen und sich nur dem Sozialfick verschrieben haben. Die meisten der jungen Mädels haben sich aus freien Stücken dazu entschieden, Pornos zu drehen. So ziemlich jede von ihnen hat einen Schulabschluss und eine Berufsausbildung. Deutsche Amateure sind nun einmal in den meisten Fällen ganz normale Menschen. Dies fällt den Reportern an dieser Stelle meist zum ersten Mal auf. Entsprechend überrascht fallen die ersten Reaktionen in ihren Berichten aus.

Meist darf der Journalist dann bei den Dreharbeiten zusehen. Auch hier wieder überraschte Reaktionen, wie unkompliziert doch alles ablaufen würde. Später kommt es zu einem „Gespräch danach“, in dem der Reporter auf unschöne Details hofft. Je nachdem, für welches Magazin er schreibt oder für welchen Sender er arbeitet.

Wenn die Nachbarn Pornos drehen

Ist alles gut gelaufen, werden die Mädels nicht selten ins Studio eingeladen, um den erstaunten Zuschauern selber zu berichten. Solche Sendungen warten dann gerne mit reißerischen Titeln wie „Inside Porno“ oder „deutsche Amateure packen aus“ auf.

Werden wir zu einer Sexnation?

Wo man hinschaut, gibt es deutsche Amateure. Im Internet auf einschlägigen Portalen. Im Fernsehen in der Reportage. In der Werbung. Sogar im Kinofilm. Vielleicht sogar in der Nachbarschaft? Im eigenen Haus? So möchte man meinen, wenn man sich zum ersten Mal mit dem Thema beschäftigt und einen die schiere Anzahl der Amateurinnen erschlägt.

Die 13 abgefahrensten Sex-Fetische der Welt

Doch ist das wirklich so? Hatte es nicht auch schon früher sexuelle Revolutionen gegeben? Als zum Beispiel die Pille auf den Markt kam oder als der Minirock populär wurde. Was hätten die Frauen damals wohl getan, wenn sie dieselben technischen Möglichkeiten gehabt hätten wie wir heute? Die Antwort liegt nahe. Gut möglich, dass die Mädels aus den Sechzigern es noch um einiges bunter und toller getrieben hätten als wir heute. Nur das von damals nicht so viele Beweisstücke in Form von Videos existieren.

Deutsche Erotikstars

Ganz abgesehen davon, ist der Reiz am Pornodreh kein Phänomen für ausschließlich deutsche Amateure. Weltweit entdecken junge Menschen ihren Spaß daran, sich selber beim Sex zu filmen und dies danach zu veröffentlichen. Das Internet macht es möglich. So kann das Camgirl aus Kolumbien Fans in Deutschland generieren und umgekehrt. Die ganze Branche scheint näher zusammenzuwachsen. Im Rahmen dieser Völkerverständigung sei ein Anspiel auf das Sprichwort „Make Love, not war“ erlaubt. Schließlich sind deutsche Amateurinnen quasi als Botschafter der Erotik in der ganzen Welt unterwegs.


Suchst du Portale, bei denen du Geld verdienen kannst?

Wir möchten dir folgende Amateurseiten ans Herz legen:

4based • 70% Auszahlung
Amateurcommunity • 35% Auszahlung
Big7 • 30% Auszahlung • stornofrei
Mydirtyhobby • 25% Auszahlung


Mach dir eine geile Zeit und genieße private XXX Videos & Livedates:




Nicht klicken!
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen
Sexchat Live Cam