Bio-Bauern spritzen nicht – und sterben deswegen aus?

Von Carlos Galvez Otoño
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Bio-Bauern spritzen nicht – und sterben deswegen aus?
Bio-Bauern spritzen nicht – und sterben deswegen aus?
4.4
(21)

Feiner Unterschied bei der Rettung des Klimas

Bio-Bau­ern sprit­zen nicht und sind stolz dar­auf. Die Nah­rung wäre natür­li­cher und schmeckt bes­ser. Außer­dem haben die­se Bau­ern ein rei­ne­res Gewis­sen als ande­re. So weit so gut. Doch was ist mit der Kehr­sei­te der Medail­le? Jeder Mann, der eine Wei­le lang nicht gespritzt hat, weiß, wie man sich dabei fühlt. Die­ser Zustand erklärt auch die gan­zen Demons­tra­tio­nen der Bau­ern. Irgend­wo müs­sen sie mit ihrer auf­ge­stau­ten Ener­gie ja hin.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Bio-Bauern spritzen nicht – Fakt oder Fiktion?

Bio-Bauern spritzen nicht – und sterben deswegen aus?
Bio-Bau­ern sprit­zen nicht – und ster­ben des­we­gen aus?

Es besteht ein signi­fi­kan­ter Unter­schied zwi­schen öko­lo­gisch ange­hauch­ten Bau­ern und den berüch­tig­ten Kli­ma-Kle­bern. Letz­te­re wich­sen sich in die Hand, um sich anschlie­ßend mit­hil­fe des kleb­ri­gen Sper­mas irgend­wo zu befes­ti­gen. Meist an Orten, an denen sie nie­mand haben will. Das ist für alle Umher­ste­hen­den sehr ner­vig, aber zumin­dest sind die­se Kli­ma-Akti­wich­ser bei ihrer Arbeit tiefenentspannt.

Nicht so die Bau­ern, um die es in die­sem Arti­kel geht. Denn Bio-Bau­ern sprit­zen über­haupt nicht. Dass das nicht gesund sein kann, ist jedem klar. Doch die­se Über­zeu­gungs­tä­ter sind sich den Gefah­ren ihres Ver­hal­tens voll­ends bewusst. Genau das macht sie so gefährlich.

Bio-Bau­ern sprit­zen nicht, sie legen lie­ber gan­ze Stadt­tei­le lahm
Man hat das Gefühl, dass Bau­ern und Land­wir­te stän­dig demons­trie­ren wür­den. Mal ist die Milch im Super­markt zu bil­lig, mal das Fell der Kuh zu strup­pig und so wei­ter. Ein Grund wird immer gefun­den, um auf sich auf­merk­sam zu machen. Bei der Wahl ihrer Aktio­nen sind die­se Bau­ern auch nicht gera­de zim­per­lich. Hun­der­te Trak­to­ren sam­meln sich in der Innen­stadt und brin­gen dort den Ver­kehr zum Erlie­gen. Ton­nen­wei­se Milch wird vor Super­märk­ten in die Gul­lys geschüttet.

Zum Smart Dating »

Der Ideen­reich­tum die­ser Keusch­heits-Land­wir­te scheint unbe­grenzt. Natür­lich geht es hier offi­zi­ell um die Prei­se ihrer Ern­te oder die Ver­wen­dung von Pes­ti­zi­den. Doch die Wahr­heit ist weit simp­ler: Män­ner, die über einen län­ge­ren Zeit­raum nicht absprit­zen durf­ten, nei­gen zu däm­li­chen Aktionen.

Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe

Bio-Bauern spritzen nicht – und sterben deswegen aus?
Bio-Bau­ern sprit­zen nicht – und ster­ben des­we­gen aus?

Im Grun­de sind die­se Aktio­nen nichts ande­res als ein ein­zi­ger, gro­ßer Hil­fe­schrei. Lasst uns end­lich absprit­zen! Doch was so ein­fach klingt, ist in der Rea­li­tät mal wie­der unnö­tig kom­pli­ziert. Denn die Bio-Bau­ern sprit­zen nicht, so lan­ge sie nicht dabei vom Staat unter­stützt werden.

Doch wen genau soll der Staat abkom­man­die­ren? Die meis­ten Poli­ti­ke­rin­nen der grü­nen Par­tei eig­nen sich nun ein­mal nicht wirk­lich als Wichs­vor­la­ge. Blie­be als nächs­ter Lösungs­vor­schlag die Poli­zei. Eine Hun­dert­schaft von Frau­en in Uni­form mit Hand­schel­len und Schlag­stö­cken könn­ten da sicher eini­ges bewir­ken. Doch wol­len wir unse­re, durch Steu­er­gel­der finan­zier­ten, Poli­zis­tin­nen für so etwas hergeben?

Bescheidener Lösungsvorschlag

Bio-Bau­ern sprit­zen nicht auf ihre Fel­der, und das aus vol­ler Über­zeu­gung. Aber dürf­ten sie dann nicht woan­ders hin­sprit­zen? Eine Art Samen­bank, bei denen sie regel­mä­ßig auf ein vir­tu­el­les Kon­to ein­sprit­zen, wäre die Lösung. Alle Bau­ern wären wie­der gut drauf und das ange­sam­mel­te Sper­ma kommt auf Umwe­gen doch auf die Felder.

Gan­ze LKW-Ladun­gen vol­ler Sper­ma müss­ten auf die­se Wei­se von den Samen­ban­ken zu den Fel­dern trans­por­tiert wer­den. Das schafft Arbeitsplätze.

Zum Smart Dating »

Wenn sich nun ein klu­ger Kopf der Ban­ken­bran­che noch ein ent­spre­chen­des Zins­sys­tem aus­denkt, ent­wi­ckelt sich das Sper­ma der Bio-Bau­ern viel­leicht zum Bit­co­in der Zukunft.

Von wegen Bio-Bauern spritzen nicht

Sie benö­ti­gen nur den rich­ti­gen Anreiz bezie­hungs­wei­se die pas­sen­de Wichs­vor­la­ge. Eini­ge der Öko-Bau­ern wer­den die Idee mit der Samen­bank bevor­zu­gen und flei­ßig ein­sprit­zen. Wie­der ande­re wer­den eher auf die hüb­schen Frau­en in Uni­form zurück­grei­fen wol­len. Ver­ein­zelt wer­den auch so man­cher Bau­er her­aus­fin­den, was er mit sei­ner Melk­ma­schi­ne noch so alles anstel­len kann.

Auf jeden Fall wird die, zur­zeit recht ange­spann­te, Situa­ti­on gelo­ckert. Kein Samen­stau mehr in deut­schen Innen­städ­ten und kein Milcher­guss vor Super­märk­ten. Alle sind ent­spannt und zufrie­den. Das Essen schmeckt wie­der bes­ser, da die Milch nun nicht nur von glück­li­chen Kühen, son­dern auch von zufrie­de­nen Bau­ern kommt.

Das ers­te Pro­blem ist also gelöst. Nun gilt es, die Kli­ma-Aktiv-Wich­ser zu über­zeu­gen. Schließ­lich gibt es im Leben Bes­se­res, als sich stän­dig nur in die Hand zu wichsen.

Gefällt dir die­ser Artikel? 

Klick auf einen Stern für dei­ne Bewertung! 

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 4.4 /​ 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 21

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewertet. 

Da du die­sen Bei­trag mochtest… 

… fol­ge uns doch gern auf: 

Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst. 

Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal überprüfen! 

Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schreiben? 


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"