Start Interviews & Porträts 13 Fragen an Ashlee Cox – Das Interview

13 Fragen an Ashlee Cox – Das Interview

0
Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten
Ashlee Cox

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Ashlee Cox: „Ich stehe nicht auf Schleimer!“

Ashlee Cox – die zierliche Blondine mit dem Engelsgesicht. Eine richtige Spermaprinzessin. Berlin ist ihre Heimat und sie bezeichnet die Stadt als verrückteste der Republik. Ashlee steht auf Natürlichkeit und Blumen will sie nicht. Daß sich bei ihr demnächst etwas ändert im Porno-Biz, verrät sie uns im Exklusiv-Interview hier auf Eronite.com!

Ashlee CoxEronite: Herzlichen Dank, daß Du unseren Lesern und Leserinnen Rede und Antwort stehst. Erzähl bitte etwas von Dir! Wer bist Du und was machst Du?
Ashlee Cox: Hallo, ich bin Ashlee Cox, ich komme aus der verrücktesten Stadt der Republik, Berlin und bin 25 Jahre. Ich mach so einige Sachen; vor der Webcam Männer beglücken, schicke Pornos drehen und auch mal das ein oder andere Live-Event.

Eronite: Das klingt toll, können Dich Deine Fans auch irgendwo (öffentlich) treffen, z. B. auf der Erotikmesse Venus in Berlin?
Ashlee Cox: Ja, auf der Venus bin ich eigentlich jedes Jahr irgendwie anzutreffen. Nicht immer als Ausstellerin, aber zu Besuch bin ich mindestens immer anzutreffen oder ich mache für andere Werbung.

Eronite: Bist Du denn vor der Webcam zu sehen? Oder drehst Du lieber Pornofilme?
Ashlee Cox: Ich bin zwar vor der Webcam zu sehen, ich mach dann aber doch lieber die Filme, weil ich es dort mit echten Menschen zu tun habe und das macht mir persönlich auch mehr Spaß. Nicht nur das Filmdrehen an sich, sondern auch das Drumherum, immer neue Leute kennen lernen usw.

Eronite: Welche Stellung magst Du privat am liebsten und warum? Magst Du diese Variante auch beim Pornodreh?
Ashlee CoxMeine Lieblingsstelllung ist die Missionarsstellung, da ich dort am besten zum Orgasmus kommen kann :-) Die mag ich auch im Film ganz gern, aber da stell ich mich auf meinen Filmpartner ein, was denn er so gern mag und wie er am besten kommt, denn das ist ja am wichtigsten. Ich hab auch so meine Freude daran.

In der Missionarsstellung komme ich am besten zum Orgasmus

Künstlername: Ashlee Cox
Alter: 25 Jahre
Wohnort/Region: Berlin
Sternzeichen: Stier
Körpergröße: 162 cm
Gewicht: 49 kg
BH-Größe: 75 A
Lieblingsfilme: „Pulp Fiction“, „Pain & Gain“
Hobbys: Shoppen, Ficken
Lieblingsfarben: rosa und rot
Das mag ich: im Kreise meiner Freunde sein
Das mag ich gar nicht: asoziale und intolerante Menschen

Eronite: Worauf achtest Du bei Männern zuerst, was ist Dir wichtig?
Ashlee Cox: Hm, ich achte bei Männern zuerst auf das Erscheinungsbild, was ich in diesem Moment sehe. Ein ungepflegter oder unsympathischer Mann interessiert mich nicht. Ich bin relativ subjektiv, lasse mich auch gern vom Gegenteil überzeugen, aber ein bißchen oberflächlich darf man manchmal sein.

Ashlee Cox | Eronite.comEronite: Wie bekommt Dich ein Mann am besten rum? Gibt es etwas, daß Dich schwach werden läßt?
Ashlee Cox: Ein Mann bekommt mich am einfachsten mit seiner Natürlichkeit rum. Ich steh nicht auf Schleimer, ich brauch auch keine Blumen. Wenn er er selbst ist, dann ist das gut so.

Wo gibt es Lisa-Cat Pornos und was bieten sie?

Eronite: Erstes Date: Küssen ja oder nein?
Ashlee Cox: Beim ersten Date küssen? Ja, erlaubt, erwünscht; ist schon Schlimmeres beim ersten passiert… Mehr braucht man dazu nicht zu sagen. (Ashlee zwinkert uns zu)

Eronite: Reizt Dich die Öffentlichkeit? Würdest Du „public“ einen Porno drehen?
Ashlee Cox: Auf jeden Fall mag ich es in der Öffentlichkeit, dort habe ich schon einige Filme gedreht. Aber immer mit Rücksicht auf andere, daß niemand gestört wird, der nicht will.

Champagner prickelt so toll

Eronite: Findest Du, daß jeder Mensch einen Fetisch hat? Hast du auch einen wenn ja welchen?
Ashlee Cox: Tja, eigentlich nicht… Dafür sind andere zuständig!

Ashlee Cox | Eronite.comEronite:. Wie gehst Du mit negativer Presse um? Ist Dir das egal oder nimmst Du Dir das zu Herzen?
Ashlee Cox: Negative Presse gehört halt dazu, ob es die Wahrheit ist oder auch nicht. Daraus muss man das Beste machen. Das meiste ist ja erfahrungsgemäß nur Neid und hat keinen Funken Wahrheit in sich.

Eronite: Eiscreme oder Schokolade? Champagner oder Mineralwasser? Hund oder Katze?
Ashlee Cox: Schokolade, weil Eis ist einfach manchmal zu kalt. Champagner, weil er so toll prickelt. Hund natürlich, weil ich ein Jack Russel-Terrier-Mädchen habe.

„Ich lasse lieber meiner eigenen Fantasie freien Lauf“

Eronite: Schaust Du privat auch Pornos? Wenn ja, worauf stehst Du, welche Praktiken erregen Dich?
Ashlee Cox: Persönlich seh ich selbst sehr wenig Pornos, wenn man so viel damit zu tun hat, lass ich lieber meiner eigenen Fantasie freien Lauf.

Eronite: Was planst Du für Deine (berufliche) Zukunft? Könntest Du Dir vorstellen, in einem Eronite-Film mitzuspielen?
Ashlee Cox: Für die Zukunft ist schon vieles geplant, wird sicher nicht vorher verraten. Auf jeden Fall werde ich noch eine Weile im Pornogeschäft bleiben, was ich dort mache, wird sich aber in naher Zukunft ändern. Ich würde sehr gern in einem Film von Eronite mitmachen, insofern es mit meinen persönlichen Vorlieben vereinbar ist.

Eronite: Vielen Dank für das Interview! Wo kann man mehr von Dir sehen?
Ashlee Cox: Mehr von mir sehen könnt Ihr bei den Ashlee Cox Pornos oder hier in der Sex Community!

 Eronite Movie Shop

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here