Start Interviews & Porträts 13 Fragen an Sweet Sophie – Das Interview

13 Fragen an Sweet Sophie – Das Interview

0
Sweet Sophie | Eronite.com
Kostenlose Starshows - Jetzt anmelden
Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten

Sweet Sophie: „Ich erobere Amerika!“

Sweet Sopie kennen wir schon seit gefühlten 100 Jahren – sie hat sich in den vielen Jahren einen Namen gemacht im Erotik-Business und ist kaum noch aus der Porno-Szene wegzudenken. Die hübsche Norddeutsche entert seit einiger Zeit den US-amerikanischen Markt und wird dort auch wahrgenommen, was ihre Nominierung für den Xbizz-Award 2015 beweist.

Eronite: Herzlichen Dank, daß Du unseren Lesern und Leserinnen Rede und Antwort stehst. Erzähl bitte etwas von Dir! Wer bist Du und was machst Du?
Sweet Sophie: Ich bin Sweet Sophie und arbeite als Erotikdarstellerin und Produzentin.

Nominiert für den Xbizz-Award 2015 in Las Vegas

Sweet Sophie | Eronite.comEronite: Das klingt toll, können Dich Deine Fans auch irgendwo (öffentlich) treffen, z. B. auf der Erotikmesse Venus in Berlin?
Sweet Sophie: Die Venus und ich haben uns seit einiger Zeit nicht mehr so richtig lieb. Sicher liegt das daran, daß ich es nicht einsehe, für einen Stand Miete zu zahlen – also noch Kosten zu haben dafür, daß die Fans meinetwegen zur Messe kommen und Eintritt zahlen. Von daher gehe ich davon aus (wenn der Veranstalter nicht umdenkt und den Hauptattraktionen der Messe eine angemessene Gage zahlt statt Geld von ihnen zu verlangen), daß die Venus in Berlin auch dieses Mal ohne mich stattfinden wird. Dafür darf man mich, wenn alles so verläuft wie geplant, im Januar 2015 auf der Xbizz Los Angeles und der AVN Show Las Vegas bewundern.

Eronite: Bist Du denn vor der Webcam zu sehen? Oder drehst Du lieber Pornofilme?
Sweet Sophie: Ich bin sogar recht häufig vor der Webcam zu sehen – allerdings auf keiner deutschen Seite. Da meine internationale Fangemeinde noch deutlich größer ist als die deutsche, sieht man mich überwiegend auf englischsprachigen Camportalen. Natürlich kann man trotzdem auf Deutsch mit mir chatten. ;-)

Eronite: Welche Stellung magst Du privat am liebsten und warum? Magst Du diese Variante auch beim Pornodreh?
Sweet Sophie: Es gibt eigentlich nicht „die“ Stellung – ich mache immer wonach mir gerade ist. Manchmal bin ich etwas faul, liege auf dem Rücken und will einfach nur genommen werden, manchmal ist mir eher nach einem heißen Powerritt.

Künstlername: Sweet Sophie
Alter: 27 Jahre
Wohnort/Region: Hamburg
Sternzeichen: Skorpion
Körpergröße: 172 cm
Gewicht: 56 kg
BH-Größe: 75 C
Lieblingsfilme: „Wolf of Wallstreet“, „The social network“
Hobbys: Angeln, Reiten, Shoppen, Boote
Lieblingsfarben: pink
Das mag ich: Aufrichtigkeit, Direktheit, echte Männer, Sonne
Das mag ich gar nicht: Smalltalk, Winter, Schleimer

Sweet Sophie | Eronite.comEronite: Worauf achtest Du bei Männern zuerst, was ist Dir wichtig?
Sweet Sophie: Die Augen sind mir sehr sehrwichtig. Wenn ein Mann eher ein dunkler Typ ist und dazu helle Augen hat, schmelze ich dahin.

Eronite: Wie bekommt Dich ein Mann am besten rum? Gibt es etwas, daß Dich schwach werden läßt?
Sweet Sophie: Indem er nicht versucht mich „rum“ zu kriegen. Nichts törnt mehr ab als diese plakative Fixierung auf Sex. Wenn ich Lust auf jemanden habe, lasse ich das denjenigen schon wissen… verspreche ich hoch und heilig! ;-)

Dein Pornostar im Interview: HeisseLaura

Eronite: Erstes Date: Küssen ja oder nein?
Sweet Sophie: Wenn mir der Typ gefällt: definitiv ja. Und hoffentlich nicht nur rumknutschen….

Eronite: Reizt Dich die Öffentlichkeit? Würdest Du „public“ einen Porno drehen?
Sweet Sophie: Hab ich schon. Top Public Action: während eines laufenden Ligaspiels im Camp Nou (Heimstadion FC Barcelona).

Glatte Schwänze lutsch‘ ich stundenlang

Eronite: Findest Du, daß jeder Mensch einen Fetisch hat? Hast du auch einen wenn ja welchen?
Sweet Sophie: Jeder Mensch mag andere Dinge – ob man das nun Fetisch nennen darf oder sollte, weiß ich gar nicht. Ich steh zum Beispiel total auf schöne gerade Schwänze, die einfach glatt und sexy aussehen. Nicht zu groß, nicht zu klein… die blase ich gern stundenlang. Ob das ein Fetisch ist, beurteilt am besten Ihr… Ihr seid da die Profis. ;-)

Eronite:. Wie gehst Du mit negativer Presse um? Ist Dir das egal oder nimmst Du Dir das zu Herzen?
Sweet Sophie: Stehe ich ehrlich gesagt drauf. Wenn „Bild“ Dich fertig macht, machst Du viel richtig. Zumindest polarisierst Du und hast eine klare Meinung, die Du vertrittst. Dieses „gerade“ sein oder machen, ist mir sehr wichtig.

Sweet Sophie | Eronite.comEronite: Eiscreme oder Schokolade? Champagner oder Mineralwasser? Hund oder Katze?
Sweet Sophie: Eiscreme mit Schokolade – ich liebe Süßigkeiten. Mineralwasser… Sekt ist sowieso nicht so meins und schon gar nicht diese künstlich gehypte Promibrause. Und ganz klar Hund. Katzen mögen mich nicht. Sie gucken mich böse an. Ich mag sie nicht. Ich gucke sie böse an. Das kann ich jetzt endlos so aufzählen… (Sophie lacht aus vollem Herzen)

„Hausfrauenpornos sind nichts für mich“

Eronite: Schaust Du privat auch Pornos? Wenn ja, worauf stehst Du, welche Praktiken erregen Dich?
Sweet Sophie: Ich mag die Handlungspornos wie „Pirates“. Die sind manchmal etwas langatmig und ab und zu bin ich ungeduldig und spule vor zu der Stelle, wo endlich gefickt wird, aber im Großen und Ganzen mag ich die Art Porno am Liebsten. Die wacklig gedrehten Hausfrauenclips haben sicher ihren Reiz, aber so eine schöne große Produktion mit tollen Drehorten, Requisiten und Kostümen, wo eben nicht nur Optik und Praktik zählt, sondern wo man richtig gut für Schauspielern können muss, sind schon eine andere Liga.

Eronite: Was planst Du für Deine (berufliche) Zukunft? Könntest Du Dir vorstellen, in einem Eronite-Film mitzuspielen?
Sweet Sophie: Momentan konzentriere ich mich sehr auf meine internationale Karriere. Auf dem deutschen Erotikmarkt bin ich, denke ich, seit Jahren sehr gut verankert und ich schätze meine deutschen Fans sehr. Trotzdem möchte ich den großen Schritt ins US-Geschäft wagen und gucken, wie weit ich im „ganz großen“ Pornobusiness kommen kann. Aber ich werde versuchen, es dort so halten wie in Deutschland seit Jahren – produziert wird immer nur für mein eigenes Label.

Eronite: Vielen Dank für das Interview! Wo kann man mehr von Dir sehen?
Sweet Sophie: Mehr von mir sehen könnt Ihr hier in der Sex Community!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here