Sexgeschichte „Das erste Mal“ – aus zwei Blickwinkeln

Von Benno von Sandhayn
Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten
Sexgeschichten “Das erste Mal”
4.3/5 - (3 votes)

Das erste Mal aus ihrem Blickwinkel

Wir waren in seiner Wohnung, die Wohnung war gemütlich und ich fühlte mich entspannt. Er zeigte im Zimmer vor mir, dass es dunkel war, ich habe ihn kaum gesehen, aber ich konnte trotzdem seinen schlanken, zehn Zentimeter langen Penis sehen, der vor ihm herausragte.

Ich konnte ihm zeigen, was ich gelernt hatte

Sexgeschichten “Das erste Mal”Darunter hing ein praller runder Sack und ich konnte gerade noch ein kleines Büschel Schamhaare auf jeder Seite seines Schafts erkennen. Ich war schockiert von diesem Anblick. Ich dachte: „Ach du meine Güte, so sieht also einer aus! „Ich war auch ein bisschen überrascht, dass er mehr Haare hatte als ich an meiner Muschi, die so spärlich war, dass ich immer noch so kahl aussah wie ein kleines Mädchen, wenn man nicht zu nah rangeht. Ich griff nach seinem erigierten Schwanz und war überrascht, wie viel Leben ich in ihm spürte.

Er vibrierte und pochte stark mit seinem Herzschlag. Er war warm und weich, aber darunter hart – ganz anders als das Gefühl, das ich beim Experimentieren mit dem Griff meiner Haarbürste hatte. Er sagte mir, ich solle ihn melken, was ich auch tat. Meine Beine zitterten, also lehnte ich mich an ihn und er lehnte sich an mich, als das letzte Licht verblasste. Ich sagte ihm, dass ich das Ficken von Profi-Girls gelernt habe, als ich auf der Schoolgirls Live Cam Seite gesehen habe, wie sie es machen, damit er von meiner Kunst betäubt werden konnte!

Ich kniete vor ihm und er fickte meinen warmen Mund

Seine Bewegung ging weiter und bald schob er seinen ganzen Schwanz in meinen Mund. Als er in mich eindrang, kitzelte die Spitze hinten in meinem Rachen, so dass ich fast würgen wollte. Ich entspannte meine Kehle, wie ich es oft tat, wenn ich etwas schluckte, das ich nicht mochte, und ließ ihn rein und raus gleiten. Die Flüssigkeit, die aus dem Schlitz an seiner Spitze tropfte und lief jedes Mal, wenn er tief eindrang, ungehindert meine Kehle hinunter.

Direkt zur Blowjob-Queen

Ich stellte fest, dass ich das Gefühl liebte! Ich war ganz froh, seinen Schwanz so lange in meinem Mund zu haben, wie er es wollte! Da es Joshs erstes Mal war, konnte er seine Fähigkeiten natürlich noch nicht voll ausschöpfen und wusste nicht, wie er es schaffen sollte. Es dauerte nicht lange, bis er schwer atmete und schnell in mich stieß. Ich liebte es, dort zu knien und mich festzuhalten, während er mein Gesicht fickte.

Die Kunst des Blasens aus seiner Sicht

Ich zog sie hoch, nachdem ich meinen Schwanz aus ihrer Kehle gezogen hatte, umarmte sie langsam und wir begannen zu tanzen.

Während wir tanzten, erzählte ich ihr von einem schwarzen Mann, den ich kennengelernt hatte und der daran interessiert sein könnte, ihre Fantasie zu erfüllen. Schon bei der Erwähnung dieses Mannes drückte sie ihren Schritt in meinen und küsste mich. Ich erzählte ihr ein wenig von ihm und sie war fasziniert. Als wir uns an den Tisch setzten, griff sie nach meinem Schwanz und fragte, wo ihr Geschenk sei.

Rock trifft Erotik Teil 1

Ich sagte ihr, dass es mir peinlich sei, weil ich es zu Hause vergessen hatte. Sie sah ein wenig enttäuscht aus. Ich erwähnte, dass ich in einem Hotel reserviert hatte und wir schnell dort sein müssten, sonst würden wir unser Zimmer verlieren. Wir checkten in das Zimmer ein und ich öffnete eine Flasche, um die Stimmung zu verbessern. Ich ging zu ihr hin und küsste sie sanft auf den Hals. Sie schob mich weg und sagte mir, ich solle mich hinsetzen. Ich tat es und sie begann, sich langsam und auf sehr verführerische Weise auszuziehen.

Mehrere Orgasmen schüttelten ihren Körper

Ich packte ihre Hüften und fing an, sie auf und ab zu bewegen, meine Hände waren so fest auf ihren Hüften, dass sie rote Spuren hinterließen. Sie fing an, sehr animalisch zu stöhnen, und als sie ihr Tempo beschleunigte, wurde ihr Stöhnen immer lauter, bis es schließlich schrill wurde. Ihr Körper spannte sich an, als sie durch meine Berührungen zu einem Höhepunkt zu kommen schien, sie wölbte ihren Rücken und bekam schließlich mehrere Orgasmen. Wir stöhnten beide und fassten an den Körper des anderen.

Sie hatte noch mehrere Orgasmen und sackte dann auf meiner Brust zusammen. Nach einem Moment sah sie mich an und sagte mir, dass ich an der Reihe sei und bat mich, nicht zu gehen, bevor ich in sie eindringe. Mein Mädchen und ich verbrachten den Rest der Nacht damit zu ficken und die sexuelle Erfahrung noch einmal zu teilen.

» Lies hier noch mehr heiße Sexgeschichten

Wenn ich meinen erschöpften und schlaffen Schwanz aus ihr herausgezogen hatte, war sie normalerweise in einem tiefen, erschöpften Schlaf versunken. Doch an diesem Tag war ich unglaublich geil! Ich konnte es nicht ertragen, sie nicht mehr ficken zu können! Ich hatte Glück, denn mein Bruder würde erst spät nach Hause kommen und meine Mutter war wie immer bis Mitternacht bei der Arbeit. Es war eine große Erleichterung für mich zu wissen, dass ich für ein paar Stunden mit ihr allein zu Hause sein würde.

Ich bin Josh und habe über mein erstes Mal aus meiner Sicht und aus ihrer Sicht geschrieben, nachdem ich die Erlaubnis von ihr bekommen hatte, darüber zu berichten.

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen
Sexchat Live Cam