Start Interessantes & News Sex-Revolution? Intelligentes Kondom mit App

Sex-Revolution? Intelligentes Kondom mit App

0
Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
Sex-Revolution? Intelligentes Kondom mit App

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Immer mehr Technik hält Einzug ins Schlafzimmer

Intelligentes Präservativ misst die Qualität des Beischlafs

Die Erotikmesse Venus steht vor der Tür. Dort stellen einige Firmen neben vielen Toys vielleicht sogar schon ein intelligentes Kondom vor, eine Weltneuheit erster Güte. Soeben noch feilte Entrepreneur, Multimillionär und Erfinder Enzo Pardo an Dildos für Linkshänderinnen, schon steht das nächste bahnbrechende Projekt auf seiner Agenda: das intelligente Kondom!

In Fachkreisen munkelt man bereits, dass der Deutsch-Italiener Enzo hinter diesem Projekt steckt. Noch agieren dessen Macher nämlich noch im Verborgenen. Über oberfränkisch-tschechische Informanten kam jedoch ans Tageslicht, dass der in Offenbach, auf Malta und Mallorca ansässige Unternehmer diese Idee bereits vor längerer Zeit hatte und wahrscheinlich schon dabei ist, ein intelligentes Kondom zu entwickeln.

Sex-Revolution? Intelligentes Kondom mit AppIntelligentes Kondom mit tollen Funktionen für Männer und Frauen

Ein intelligentes Kondom? Allerdings! Dieses Präservativ enthält in seinem Inneren einen klitzekleinen Prozessor, der mit dem bloßen Auge kaum zu erkennen ist. Er verarbeitet verschiedene Daten, die die Mini-CPU mittels Mikro-Sensoren an den kleinen Chip weiterleitet. Dazu gibt es eine App (bald im Playstore bzw. App Store erhältlich), an die einige Funktionen per RFID-Technologie gesendet werden. Möglich ist dies durch die Vernetzung von auf Nanogröße geschrumpftem Chip sowie einer speziellen Latexsorte, die Funkwellen ohne Weiteres passieren lässt. Mittlerweile wird auch an einer Handyhalterung fürs Bett getüftelt, da Erfinder Enzo bereits jetzt weiß, dass viele Paare ihr Sexleben mit dem intelligenten Kondom bald aufpeppen werden.

Adult Baby Fetisch - Vorliebe für besondere Stunden

Zum geplanten Funktionsumfang gehören unterem anderen Informationen zu:

  • Anzahl der bisherigen Stöße
  • Anzeige des Stoßrhythmus
  • Meldung über den Orgasmus der Frau
  • „Höhepunktsanzeige“ – wie weit Mann und Frau von ihren Orgasmen entfernt sind
  • Tipps & Tricks für Rhythmus und Intensität der Stöße für einen besseren Höhepunkt

Die App soll zum kostenlosen Download angeboten werden, die Preise für die intelligenten Präservative stehen noch nicht fest, sollen sich laut Insider-Informationen aber im Rahmen des Erschwinglichen bewegen.


Übrigens: Wer bei diesem Beitrag zum intelligenten Kondom an Satire denkt, kennt den Tausendsassa Enzo Potenzo Pardo nicht. Und wer es jetzt immer noch diese News für satirisch hält, liegt vielleicht gar nicht so falsch. ;-)


Wichtiges Update zum Thema: Deutsch-italienischer Erfinder als Hochstapler enttarnt

Hier nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here